BusinessPartner PBS

Partner auf Augenhöhe gefragt

Für den Handel wird die zuverlässige Unterstützung von kompetenten Dienstleistern immer wichtiger. Das Fachhandelshaus Wagner baut auf die Zusammenarbeit mit Soennecken und dem Großhändler PBS Deutschland.

Zentrale Lage, moderner Auftritt: Treffpunkt Wagner in Olching
Zentrale Lage, moderner Auftritt: Treffpunkt Wagner in Olching

Zentrale Lage, moderner Auftritt: Treffpunkt Wagner in OlchingTreffpunkt Wagner gehört mit drei Ladengeschäften im Landkreis Fürstenfeldbruck zu den etablierten und vor allem zukunftsorientierten PBS-Fachhandelsunternehmen der Branche.

Praxisbezug: Karin Probst und Andreas Reindl bei der Arbeit im System
Praxisbezug: Karin Probst und Andreas Reindl bei der Arbeit im System

Praxisbezug: Karin Probst und Andreas Reindl bei der Arbeit im SystemGeschäftsführerin Rosina Wagner, die das 1936 gegründete Geschäft von ihrer Mutter übernommen hatte, beschäftigt sich schon seit Jahren intensiv mit neuen Entwicklungen im Einzelhandel und den sich verändernden Kundenwünschen. Besonderer Wert wird entsprechend auf eine moderne, geschmackvolle und kundenfreundliche Ladengestaltung und einen ansprechenden Sortimentsmix in den Kernbereichen Büro, Trends, Schule, Spiel und Buch gelegt. Dies gilt für das Hauptgeschäft in Olching, wo in zentraler Lage an der Hauptstraße rund 640 Quadratmeter zur Verfügung stehen, ebenso wie in den beiden Ladengeschäften in Fürstenfeldbruck mit rund 500 bzw. 320 Quadratmetern Verkaufsfläche. Rosina Wagner engagiert sich schon seit langem vor Ort im Einzelhandelsverband sowie branchenbezogen in der Overather Händlerkooperation Soennecken und dort insbesondere in der „Alles.Besonders.Schön“-Gruppe, die sich unter anderem mit modernen Sortiments- und POS-Konzepten, Warenpräsentation, Category Management usw. intensiv beschäftigt.

Rosina Wagner weiß, wie wichtig es ist, sich auf die Kernaufgaben Sortiment und Kundenbetreuung zu konzentrieren – und damit gleichzeitig den Aufwand für administrative Arbeiten, Warenbestellung, Logistik usw. zu minimieren. Dabei werden bereits intensiv die Möglichkeiten von Soennecken bei der LS3-Anbindung genutzt, wodurch das eigene Lager schon deutlich reduziert werden konnte.

Neben der Anbindung an Soennecken LogServe war man in der Vergangenheit längere Zeit auf der Suche nach einem Großhandelspartner, der ergänzend zur Zusammenarbeit mit Soennecken Basisaufgaben übernehmen kann. Und dies mit zunächst leidvollen Erfahrungen, was die Leistungsfähigkeit und die Fehlerquote betraf. Auch die Zusammenarbeit mit Kanzenel & Beisenherz und später der PBS Deutschland wurde notgedrungen nur als „Notnagel“ gesehen, wenn die Produkte nicht zeitnah über die Industrie bzw. LogServe besorgt werden konnten.

Besuchstermin zum Thema Prozessoptimierungen im Handel (von links): Andreas Reindl, Rosina Wagner, PBS Deutschland-Geschäftsführer Jörn Lambertz und Karin Probst von Wagner
Besuchstermin zum Thema Prozessoptimierungen im Handel (von links): Andreas Reindl, Rosina Wagner, PBS Deutschland-Geschäftsführer Jörn Lambertz und Karin Probst von Wagner

Besuchstermin zum Thema Prozessoptimierungen im Handel (von links): Andreas Reindl, Rosina Wagner, PBS Deutschland-Geschäftsführer Jörn Lambertz und Karin Probst von WagnerGeändert hat sich dies erst mit der Markteinführung des Cips-Nettopreissystems der PBS Deutschland vor etwas mehr als zwei Jahren. Nach anfänglicher Skepsis und intensiver Testphase zunächst im Hauptgeschäft in Olching konnte Rosina Wagner von der Leistungsfähigkeit des Systems im Tagesgeschäft und von der PBS Deutschland als dem richtigen Systempartner überzeugt werden. Anfang Februar 2008 wurden auch die beiden Ladengeschäfte in Fürstenfeldbruck „angedockt“. Seit Juli 2009 wird auch die Schnittstelle zum Wagner-Warenwirtschaftssystem „Oralog“ von Kassaline, die seit April zur Verfügung steht, genutzt.

Hell, freundlich, übersichtlich: Ein kompetenter Ladenauftritt gehört bei Wagner zur Grundausrichtung.
Hell, freundlich, übersichtlich: Ein kompetenter Ladenauftritt gehört bei Wagner zur Grundausrichtung.

Hell, freundlich, übersichtlich: Ein kompetenter Ladenauftritt gehört bei Wagner zur Grundausrichtung.Für Andreas Reindl, Vertriebsleiter Süd bei der PBS Deutschland, ist die Zusammenarbeit mit Wagner mehr als erfreulich. Dies gilt nicht nur für den inzwischen erreichten Umsatz, der von 2007 bis 2009 immerhin verzehnfacht werden konnte, sondern vor allem für die Aufgeschlossenheit und das Engagement hinsichtlich der Umsetzung bei Wagner. Für Reindl ist die Kooperation beispielhaft auch für andere Händler, die sich verstärkt auf das Wichtigste, nämlich den Kunden, konzentrieren wollen: „Cips ist die Systemsoftwarelösung als optimale Ergänzung zum LogServe-Zentrallager wie zum Beispiel bei den Sortimenten Schule, Papeterie, Trend, Mode und Saisonartikel sowie die Direktbezüge (System CAOS), um Zeitmanagement und Lagerreduzierung durchführen zu können.“ Laut Reindl haben die Handelspartner damit Zugriff auf eine Systemlösung, die eine Großhandelssoftware mit allen relevanten Industrielieferanten optimal miteinander verbinden und dadurch dem Händler bis zu 100 000 Artikel, rund 40 000 davon in der eigenen Logistik, liefern kann. Die beiden Punkte – echtes Vollsortiment mit einer Lieferfähigkeit von mehr als 97 Prozent und die IT-gestützte Systemstruktur – werden dabei als die wichtigsten Voraussetzungen für eine professionelle Zusammenarbeit gesehen.

www.treffpunkt-wagner.de www.pbsdeutschland.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter