BusinessPartner PBS

Lieferantentag zeigt Richtung auf

In Fellbach bei Stuttgart fand Ende April der jährliche Lieferantentag der Deutschland-Tochter des Büroprodukte-Globals Lyreco statt. Mehr als 180 Vertreter aus 120 Unternehmen der Branche erhielten umfassende Informationen.

Gruppenbild am Lieferantentag: alle Gewinner, PM und die Mitglieder des Managements
Gruppenbild am Lieferantentag: alle Gewinner, PM und die Mitglieder des Managements

Gruppenbild am Lieferantentag: alle Gewinner, PM und die Mitglieder des ManagementsGeschäftsführer Eugène Sterken berichtete über die positive Entwicklung im vergangenen Jahr sowie einen „starken Start im ersten Quartal 2007“. Weltweit konnte Lyreco seinen Umsatz um 16,5 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro steigern. Getrieben durch die Übernahme von Ahrend wuchs der Umsatz in Deutschland um 74,5 Prozent, die Anzahl der Mitarbeiter stieg auf 715. Gleichzeitig kündigte Sterken an, dass das komplette Deutschland-Geschäft zum 1. Juli unter Lyreco Deutschland firmieren wird und dass die Vertriebsmannschaft bis Ende des Jahres um 30 Mitarbeiter auf rund 300 aufgestockt werden soll. Die Vertriebsmannschaften des Corporate Accounts beider Unternehmen wurden inzwischen innerhalb einer gemeinsamen Organisationsstruktur in die drei Bereiche „Strategic & International“, „Key & National“ und „Public Account“ eingeteilt.

Marken-Produkte fokussierenEin weiterer wichtiger Vertriebskanal ist der so genannte „Field Sales“. Marc Gebauer, seit März 2006 Field-Sales-Director, informierte über die Wachstumszahlen sowie die Anforderungen an die Lieferanten. Marketingchef Andreas Blankenhorn lobte die Zusammenarbeit mit der Industrie, forderte aber auch in einigen gemeinsamen Themenbereichen „mehr Pro-Aktivität“. In diesem Zusammenhang erläuterte er die Lyreco-Strategie, Marken-Produkte zu fokussieren, sowie „die defensive Taktik mit der Eigenmarke Impega“.

Blick nach vorne: Eugène Sterken bei seiner Präsentation
Blick nach vorne: Eugène Sterken bei seiner Präsentation

Blick nach vorne: Eugène Sterken bei seiner PräsentationZum Abschluss des inzwischen vierten Lieferantentages wurden die „Awards 2006“ verliehen. Im Bereich „General Office-Products“ erreichte Tesa den ersten Platz, gefolgt von Durable und Herma. Den ersten Rang im in der Sparte „Papier“ belegte die Curtis 1000 Europa AG, und im Segment „Drucklösungen“ konnte sich Brother behaupten. Darüber hinaus wurden weitere Awards verliehen. Der Marketing-Preis ging an Grupo Portucel Soporcel, zum „Aufsteiger des Jahres 2006“ wurde der Reinigungsmittel-Hersteller Systemcare und zum Lieferanten mit der besten Innendienst-Betreuung UPM-Kymmene mit Focko Graalmann gewählt. Den ersten Rang im Bereich „Logistik unter 35 Artikelpositionen“ bekam Staedtler und „über 35 Artikelpositionen“ die Firma Global Notes zuerkannt.

Kontakt: www.lyreco.de

Verwandte Themen
Gewinner des diesjährigen Nachhaltigkeitspreises ist die Daimler AG; von l. nach r.: Marc Gebauer (Lyreco), Elfriede Reiter, Jürgen Röhm , Valentina Schökle (alle Daimler), Olaf Dubbert (Lyreco).
Lyreco zeichnet weitere Endkunden aus weiter
Michael Kirschner von der Barmenia Versicherung nimmt den Nachhaltigkeitspreis von Marc Gebauer und Olaf Dubbert (beide Lyreco) entgegen. Foto: Joshua A. Hoffmann
130 Endkunden auf der „Lyreco Live!“ in Köln weiter
Lyreco erhält den „Bronze Award 2017“ (v.l.): Béatrice Guillaume-Grabisch (Vorstandsvorsitzende Nestlé Deutschland), Olaf Dubbert, René Rodriguez (beide Lyreco Deutschland), Gaby Simonds (Head of Purchasing), Martin Wittlif (Einkäufer Services & indirekte
Lyreco erhält „Bronze Award 2017“ von Nestlé weiter
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Website von Lyreco Switzerland: Fokus auf zusätzliche Sortimente
Lyreco Switzerland stabilisiert Umsätze weiter