BusinessPartner PBS

Mit voller Kraft voraus

Gute Stimmung herrschte beim ersten gemeinsamen Jahrestreffen von Büroring und Büro Forum 2000 in Fulda. Mit einem Umsatzplus von 9,8 Prozent im 1. Quartal konnte die Haaner Händler-Kooperation den positiven Trend des vergangenen Jahres fortsetzen.

Entgegen der üblichen Gepflogenheit, den nächsten Veranstaltungsort erst bei der Generalversammlung bekannt zu geben, erhielten alle Mitglieder in ihrer „Begrüßungstüte“ bereits die Einladung zum nächsten Jahrestreffen. Und das hat seinen guten Grund: Geplant ist im Anschluss an die Büro Forum 2000 AG-Jahrestagung 2008 und die Generalversammlung der Büroring eG in Kiel eine Tour mit der „M/S Color Fantasy” nach Oslo. Neben einem attraktiven Rahmenprogramm soll vor allem auch die Lieferantenausstellung an Bord stattfinden. 66 Stände von jeweils 9 Quadratmeter stehen zur Verfügung. Der Vorschlag fand breite Zustimmung, und zahlreiche Mitglieder nutzen auch gleich die Gelegenheit, sich anzumelden.

Marktposition des Fachhandels stärkenWenngleich der diesjährige Veranstaltungsort, das Kongresszentrum und Hotel Esperanto in Fulda, weniger spektakulär war, bot er doch einen gelungenen Rahmen für das umfangreiche Programm. Nach einem Begrüßungsabend am Donnerstag stand der Freitag ganz im Zeichen der Lieferantenausstellung. In der „Esperanto-Halle“ hatten dieses Jahr auch die Mitglieder der Büro Forum 2000 AG Gelegenheit, sich zu informieren. Unter dem Motto „Vorteile der Verbundpartnerschaft zur Stärkung der Marktposition des Fachhandels“ eröffnete Büro Forum 2000-Vorstand Armin Lutz die Veranstaltung. Erstmalig zählte auch Falken zu den Ausstellern. Die Zahl der Vertragslieferanten liegt inzwischen bei 449. Heiße Rhythmen bekamen die Mitglieder im Anschluss zu hören. Die „Kubanische Nacht“ dauerte bis zum frühen Morgen.

Zentrales Thema der Jahrestagung der Büro Forum 2000 AG am Samstag war die seit Juni 2006 bestehende Kooperation mit Büroring und die sich daraus ergebenden positiven Effekte. Zur Sprache kamen aber auch die damit verbundenen Probleme, beispielsweise durch die Umstellung auf die Zentralregulierung der Haaner Kooperation. Im Anschluss fanden verschiedene Workshops statt.

„Investition in die Zukunft“

Auch der Nachwuchs war bei der ersten gemeinsamen Jahrestagung
Auch der Nachwuchs war bei der ersten gemeinsamen Jahrestagung

Auch der Nachwuchs war bei der ersten gemeinsamen Jahrestagung 98 der 351 Mitglieder nahmen persönlich an der 31. Büroring-Generalversammlung teil, 13 Stimmberechtigte ließen sich vertreten. Büroring-Vorstand Carsten Marckmann freute sich, dass die Umsatzerwartungen für das laufende Jahr in den ersten Monaten deutlich übertroffen wurden. Im Geschäftsjahr 2006 konnte der Gesamtumsatz um 0,8 Prozent auf 161,7 Millionen Euro gesteigert werden. Dabei erhöhte sich der Delkredere-Umsatz nur leicht um 0,5 Prozent auf 133,9 Millionen Euro, während das Zentrallagergeschäft um 2,2 Prozent zulegen konnte. Ein Umsatzplus von beachtlichen 8,6 Prozent konnte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum generiert werden.

Dieses Ergebnis wurde nach Aussage von Carsten Marckmann primär durch eine sehr gute Entwicklung im Bereich der Zentralregulierung erreicht. Freuen konnten sich die Mitglieder auch in diesem Jahr wieder über eine auf 1,744 Millionen Euro gestiegene Ausschüttung. Als „Investition in die Zukunft“ bezeichnete Carsten Marckmann die Kooperation mit Büro Forum 2000. Nach der Übernahme der Aktien im Sommer 2006 sei die Zusammenarbeit intensiviert worden, und Synergien konnten genutzt werden. Die Zentralregulierung läuft nun über die PBS GmbH, eine gemeinsame Tochtergesellschaft von Büroring und Prisma.

Büroring-Vorstand bestätigt Durch das deutlich größere Volumen, das nun abgewickelt werden muss, stößt das Lager der Büroring in der Siemensstraße an seine Kapazitätsgrenzen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Pakete um 10,2 Prozent und die Anzahl bearbeiteter Picks um 8,2 Prozent. Die Zahl der Aufträge erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 18,2 Prozent. Die Auftragswerte sind damit nochmals deutlich gesunken.

Um den neuen Anforderungen gerecht werden zu können, wurde eine genaue Analyse durchgeführt. Es zeigte sich, dass mit rund 3 000 Artikeln 90 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet werden. Das Lager in der Siemensstraße soll nun für diese A-Artikel optimiert werden. Für B- und C-Artikel wird das Lager in der Dieselstraße umgebaut. Ute Surberg, als Vorstandsmitglied zuständig für den Bereich Finanzen und EDV, wies darauf hin, dass die Kommunikation zwischen Zentrale und Mitgliedern aus ihrer Sicht verbesserungswürdig sei.

Die weiteren Punkte der Tagesordnung konnten zügig abgearbeitet werden. Der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet. Bernd Zilligen aus Oebisfelde wurde als Mitglied des Aufsichtsrats bei drei Gegenstimmen wiedergewählt. Neu und ohne Gegenstimmen wurde der 40-jährige vierfache Vater Thomas Grzanna, Fachhändler aus Lauter bei Chemnitz und Sprecher der Office-Star-Gruppe, in den Aufsichtsrat gewählt. Das nächste Jahrestreffen beginnt am 29. Mai 2008 in Kiel. Das Schiff wird am 30. Mai um 14 Uhr ablegen.

Kontakt: www.bueroring.dewww.bueroforum2000.de

Verwandte Themen
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Milan-Schulkisten und Milan-Produkte werden künftig von der Inter-ES im Eigengeschäft an das Lager des Büroring geliefert.
InterES verbreitert Milan-Vertrieb über Büroring weiter
Ingo Dewitz, Vorstand Büroring
Gewichte verschieben sich bei Büroring weiter
Büroring und Prisma wollen die Optimierungspotenziale bei ihrer Zusammenarbeit erschließen.
Büroring und Prisma wollen enger zusammenarbeiten weiter
Auch zur zweiten Auflage der „Office Innovation Days“ kamen wieder zahlreiche Besucher ins Göttinger Hotel „Freizeit In“.
„Office Innovation Days“ locken 200 Besucher weiter
Vertragsabschluss in Haan (v.l.): Heinrich Alphons, Holger Rosa, Claus Specking
ITS mit „PaperCut“ neuer Vertragslieferant von Büroring weiter