BusinessPartner PBS

„Kompakt und kommunikativ“

Über die Veränderungen bei der TrendForum und die Resonanz von Ausstellern und Besuchern auf den Messe-Neuling Vivanti sprachen wir mit Claus Hähnel, Geschäftsführer der H & K Messe-Gesellschaft.

Herr Hähnel, im Juli fand erstmalig die neue Messe Vivanti in Düsseldorf statt. Wie ist die Messe vom Handel aufgenommen worden und wodurch unterscheidet sie sich von anderen regionalen Ordermessen?

Die Vivanti ist bei Ausstellern und Besuchern überaus gut angekommen. Sowohl Aussteller als auch Besucher haben sich mit dem Konzept, dem Austellermix und der Qualität sehr zufrieden gezeigt. Besonders das Ambiente und die gute Stimmung wurden gelobt.

Auf der Vivanti haben die Besucher Klasse – nicht breite Masse gefunden. Bei der Auswahl der Aussteller haben wir sehr auf Qualität geachtet. So war die Vivanti eine kompakte, kommunikative und vor allem effektive Messe: Eine besuchergerechte Zusammenfassung und Konzentration hochwertiger Aussteller auf einem überschaubaren Raum mit kurzen Messewegen.

Wie sind die Erfahrungen mit der „Design-Allee“ als Plattform für junge kreative Gestalter und Kleinunternehmen auf der Vivanti?

Claus Hähnel, Geschäftsführer H & K Messe: „Das Konzept, den Besucher als Gast zu behandeln und besonders auf der Messe zu verwöhnen, hat sich bewährt.“
Claus Hähnel, Geschäftsführer H & K Messe: „Das Konzept, den Besucher als Gast zu behandeln und besonders auf der Messe zu verwöhnen, hat sich bewährt.“

In der Design-Allee in Halle 2 haben wir 20 jungen Labels aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden die Möglichkeit gegeben, ihre Produkte zu präsentieren. Einige haben das erste Mal auf einer Konsumgütermesse in NRW ausgestellt. Dass regionales Design im Trend liegt, hat man an der positiven Reaktion auf das Konzept festgestellt. Die jungen Designer haben mehr Bewegung in die Messe gebracht und wurden gut aufgenommen. Gezeigt wurden hochwertige Geschenkartikel, Taschen, Schmuck und Wohnaccessoires. Die Produkte waren trendy, individuell, überraschend und frisch. Wir werden das Konzept beibehalten und bei der Januar-Messe wieder machen.

Die „TrendForum“ ist dieses Jahr von Sinsheim an ihren alten Standort nach Karlsruhe zurückgekehrt. Was waren die Gründe für diesen Standortwechsel?

Wir haben in den vergangen Jahren beim Ausbau des TrendForums sehr auf Produktspektrum und Qualität der Aussteller geachtet und das spiegelt sich in einem stetigen Wachstum wider. Mit dem erneuten Besucherzuwachs in der Januar-Veranstaltung 2011 hatten wir die Wachstumsgrenzen der Messe Sinsheim erreicht. Eine Erweiterung am Standort war nicht möglich. Um neue Wachstumsmöglichkeiten und Einzugsgebiete zu erschließen, äußerten sich in einer Ausstellerbefragung 82 Prozent für einen Standortwechsel nach Karlsruhe. Deshalb haben wir uns entschieden mit dem TrendForum an den alten/neuen Standort zurückzukehren. Die Messe Karlsruhe bietet dem TrendForum in den neuen Hallen hervorragende Wachstumsbedingen und eröffnet weitere Marktperspektiven.

Geben Sie uns bitte noch einen Ausblick auf das Jahr 2012: Was können Aussteller und Besucher im nächsten Jahr Besonderes von der Vivanti und dem TrendForum erwarten?

Wir werden 2012 die Vivanti und das TrendForum weiter ausbauen und dabei besonders auf die Ausstellerqualität und den Ausstellermix achten. Das war ein Wunsch der Aussteller und Besucher beider Messen: noch mehr hochwertige Aussteller und das Angebot erweitern. Zudem werden wir uns wieder besondere Besucher-Highlights einfallen lassen. Das Konzept, den Besucher als Gast zu behandeln und besonders auf der Messe zu verwöhnen, hat sich bewährt. Auch die Idee der vergünstigten Eintritte bei der Aktion „Düsseldorf erleben“ hat funktioniert. Deshalb werden wir an unserem Besucher-Konzept festhalten und es weiterentwickeln. Es gab von Aussteller- und Besucher-Seite, wie bei jeder Erstveranstaltung, auch Anregungen für Optimierungen. Diese haben wir ausgewertet und werden sie systematisch umsetzen. Mehr möchten wir jedoch, auch mit Blick auf unsere Mitbewerber, noch nicht verraten.

www.vivanti-messe.de

www.messe-trendforum.de

Verwandte Themen
Mathias Wittneven soll die Vermarktung der Collaboration-Lösungen „NovoConnect“ von Vivitek in Deutschland vorantreiben.
Vivitek baut Vertriebsteam aus weiter
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter