BusinessPartner PBS

Neue Strukturen für die Sommer-Innowa

Vom 25. bis 28. Juli öffnet die Messe Innovative Wohnart (Innowa) in den Dortmunder Westfalenhallen ihre Pforten. Die 25 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden dabei erstmals neu aufgeteilt.

Ausstellungsleiterin Elke Frings freut sich über die positive Resonanz der Aussteller auf die Umstrukturierung der Messe.
Ausstellungsleiterin Elke Frings freut sich über die positive Resonanz der Aussteller auf die Umstrukturierung der Messe.

Ausstellungsleiterin Elke Frings freut sich über die positive Resonanz der Aussteller auf die Umstrukturierung der Messe.Um den Fachbesuchern die Orientierung so einfach wie möglich zu machen, präsentieren sich die Aussteller außerdem erstmals in themenorientierten „Nachbarschaften“. Die Neustrukturierung der Hallen war im Vorfeld ein stark diskutiertes Thema: Teilweise mussten angestammte Aussteller-Grüppchen, die nicht in die neue Themenstruktur passten, zugunsten der neuen Messestruktur aufgegeben werden. „Die Aussteller haben bei diesem Schnitt wirklich klasse mitgezogen“, unterstreicht aber Ausstellungsleiterin Elke Frings. Die positiven Resonanzen auf die komplett „umgekrempelten“ Hallen – bereits zwei Monate vor Messebeginn waren die Hallen bis auf kleine Restflächen vergeben – bestärken die Veranstalter, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Die Themenbereiche PBS, Spielwaren und Plüschartikel findet der Fachbesucher nun in komplett in Halle 3B – rund 70 Aussteller sind hier zusammengefasst. Direkt daneben sind 44 stilistisch passende Aussteller aus dem Segment „Wohnambiente & Geschenke“ eingeplant. Dieser starke Bereich der Innowa wurde in logische Bereiche geteilt, die in verschiedenen Hallen zu finden sind. So ist in der angrenzenden Halle 4 mit 63 weiteren Ausstellern das zweite große Areal für den Themenbereich „Wohnambiente & Geschenke“ eröffnet worden. Direkt daneben befindet sich auf einer vergleichsweise kleinen Fläche das Trendthema „Wellness“.

„Kochen, tafeln & genießen“ – rund 40 Aussteller aus den Bereichen gedeckter Tisch, Cookshop und Gourmet-Food haben sich unter dieser Überschrift in Halle 5 zusammengefunden. Außerdem sind hier weitere 35 Aussteller mit „Wohnambiente & Geschenken“ vertreten. In der Halle 6 sind einerseits „Schmuck & Accessoires“ präsent, andererseits wiederum „Wohnambiente & Geschenke“ mit weiteren 58 Ausstellern. Für Outdoor und Floristik sowie auf diesen Themenbereich abgestimmte Wohnaccessoires ist die Halle 7 vorbehalten.

Auch der PBS-Bereich ist auf der Innowa wieder stark vertreten. In diesem Sommer ist er in Halle 3B der Dortmunder Westfalenhallen untergebracht.
Auch der PBS-Bereich ist auf der Innowa wieder stark vertreten. In diesem Sommer ist er in Halle 3B der Dortmunder Westfalenhallen untergebracht.

Auch der PBS-Bereich ist auf der Innowa wieder stark vertreten. In diesem Sommer ist er in Halle 3B der Dortmunder Westfalenhallen untergebracht.Neben der Anordnung nach Themenbereichen soll auch das neue Farbleitsystem den Besuchern der Messe das Finden von bestimmten Sortimenten erleichtern: Der Bereich „PBS, Spielwaren und Plüschartikel“ ist blau markiert, „Wohnambiente & Geschenke“ gelb, „Kochen, tafeln & genießen“ orange. Das Segment „Wellness“ wird grau gekennzeichnet, Aussteller zu den Themen „Floristik und Outdoor“ sind im grünen Areal anzutreffen. Die Farbe Rosa schließlich steht für „Schmuck & Accessoires“.

www.innowa-dortmund.de

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter