BusinessPartner PBS

Kompass durch die Branchentrends

„Quality“, „Vision“ und „Artistic“ heißen die drei Trendwelten, die das Stilbüro bora.herke vom 30. Januar bis 2. Februar 2010 im Rahmen der Trendschau auf der Paperworld in Halle 6.1 in Szene setzen wird.

Was Mailand und Paris für die Modewelt sind, ist Frankfurt für die PBS-Branche: In den Fashion-Metropolen präsentieren sich die neuesten Modekollektionen, am Main werden die Trends für die gesamte Papier- und Bürowelt festgelegt.

Bereits jetzt gibt die Paperworld-Trendbroschüre einen Einblick in die Trends für 2010/2011: Dauerhaftigkeit, Funktionalität und Emotionalität lauten die Schlagwörter der Saison. „Die Paperworld-Trendschau ist der Kompass der Branche: Sie zeigt, wo es in der bevorstehenden Saison in Sachen Farben, Formen und Materialien langgeht, und gibt die nötige Orientierung“, so Michael Reichhold, Objektleiter der Paperworld.

„Quality“: die Harmonie der Gegensätze“ Der Wunsch nach Dauerhaftigkeit und Qualität prägt diese Trendrichtung. Ihr unveränderliches Kennzeichen: Mit Gegensätzen arbeiten und dennoch Harmonie schaffen. Inspiriert von Handwerk, Tradition und zeitlosem Design schlägt „Quality“ eine Brücke zwischen Klassik und Moderne und kombiniert die scheinbar widersprüchlichen Komponenten harmonisch miteinander: Warme Gewürzfarben ergeben gemeinsam mit kühlen Farbkomponenten eine ausgewogene Symbiose. Die hochwertigen, aber dennoch zurückgenommenen Materialien zeichnen sich durch vielfältige Strukturen und Muster aus.

„Quality“ entspricht dem Wunsch der Verbraucher nach Dauerhaftigkeit und Qualität.
„Quality“ entspricht dem Wunsch der Verbraucher nach Dauerhaftigkeit und Qualität.

„Quality“ entspricht dem Wunsch der Verbraucher nach Dauerhaftigkeit und Qualität.

„Vision“: progressives Alltagsdesign Bei „Vision“ steht funktionales Alltagsdesign im Mittelpunkt. Ganz und gar nicht alltäglich sind allerdings die verwendeten Materialien: Vinyl und Plexiglas sowie metallische und reflektierende Oberflächen geben dieser Trendrichtung einen avantgardistischen und futuristischen Look. Anregungen schöpft „Vision“ aus Architektur und Technologie, was der Trendrichtung einen progressiven Charakter verleiht. Es dominieren pastellige Töne in Kombination mit Schwarz, Weiß oder Grau.

„Vision“ stellt funktionales Alltagsdesign in den Mittelpunkt und schöpft aus Architektur und Technologie.
„Vision“ stellt funktionales Alltagsdesign in den Mittelpunkt und schöpft aus Architektur und Technologie.

„Vision“ stellt funktionales Alltagsdesign in den Mittelpunkt und schöpft aus Architektur und Technologie.

„Artistic“: Produkte mit Seele und Persönlichkeit Der Charme des Selbstgemachten verleiht dem „Artistic“-Trend einen hohen emotionalen Wert. Die Produkte wirken teilweise improvisiert, haben „Ecken und Kanten“ und sind von einem Vintage-Charakter geprägt. Dieser gewollte „Unperfektionismus“ kommt durch viel helles Holz in Kombination mit collagierten Dessins und Schnitzereien zum Ausdruck, oftmals ergänzt durch Gestricktes oder Gehäkeltes. Die Farben sind kräftig mit warmen, neutralen Komponenten.

„Artistic“ steht für Produkte mit Seele und Persönlichkeit und vermittelt hohen emotionalen Wert.
„Artistic“ steht für Produkte mit Seele und Persönlichkeit und vermittelt hohen emotionalen Wert.

„Artistic“ steht für Produkte mit Seele und Persönlichkeit und vermittelt hohen emotionalen Wert.Während der Paperworld finden täglich geführte Touren durch die Trendschau statt: jeweils um 10.30 Uhr und um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Areal der Trendschau in der Halle 6.1 Stand C90.

Die Paperworld-Trendbroschüre mit umfassenden Informationen zu den kommenden Trends sowie einer vollständigen Palette der Trendfarben mit Pantone-Angaben kann bereits im Vorfeld der Paperworld bei der Messe Frankfurt bestellt werden. Die Kosten betragen 9 Euro. Bei gleichzeitiger Bestellung der Trendbroschüre für die Christmasworld 2010, die zeitgleich zur Paperworld stattfindet, fallen nur 15 Euro zuzüglich Porto an.

www.paperworld.messefrankfurt.com  

Verwandte Themen
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Das BMWi-Förderareal auf der Paperworld: Sprungbrett auf die internationale Bühne
Paperworld bietet Förderareal für junge Unternehmen weiter
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Wettbewerb „Produkt des Jahres 2018“ läuft an weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit weiter