BusinessPartner PBS

Handarbeit und Hightech

Gemeinhin typisch deutsche Eigenschaften wie Technikorientierung und Perfektion treffen auf die in Istanbul ansässige Acar Group zu. Mit hochwertigen Papierprodukten ist der Hersteller dabei, den internationalen Markt zu erobern.

Modern und zukunftsorientiert: der Hauptsitz und Produktionsstandort der Acar Group in Istanbul (l.). Komplettangebot: die auffallende Präsentation spielt eine wichtige Rolle (r.)
Modern und zukunftsorientiert: der Hauptsitz und Produktionsstandort der Acar Group in Istanbul (l.). Komplettangebot: die auffallende Präsentation spielt eine wichtige Rolle (r.)

Während zahlreiche europäische Länder derzeit mit erheblichen Problemen zu kämpfen haben, entwickelt sich die Türkei immer mehr zu einer auch nachhaltigen Wachstumsregion. Der Großraum Istanbul hat dabei längst internationale Top-Standards erreicht. Die dort ansässige Acar Group hat sich seit der Gründung im Jahr 1980 auf die Herstellung und Weiterverarbeitung hochwertiger Papierprodukte spezialisiert. Seit Ende der 90er Jahre verfolgt das Unternehmen eine zunehmend international ausgerichtete Wachstumsstrategie.

Farbenfroh und designbetont: die Notizbücher der Marke Arwey fallen auf
Farbenfroh und designbetont: die Notizbücher der Marke Arwey fallen auf

Nach ersten Kundenbeziehungen und Erfolgen in Israel, den USA und Frankreich folgte 2004 die Gründung der ersten Auslandstochter in Moskau. Und nach einer weiteren Niederlassung in Almaty in Kasachstan wurde im vergangenen Jahr mit der Etablierung der Acar Europe GmbH in Bad Homburg bei Frankfurt der Vorstoß auf den deutschen und europäischen Markt eingeläutet. Inzwischen finden die Produkte um die Hauptmarken Arwey und Note Eco im Bereich Notizbücher in mehr als 40 Ländern ihre Kunden. Und die Entwicklung geht weiter – der Vertrieb auch über Europa hinaus wird von Acar Europe gesteuert und expandiert, im Fokus steht auch Asien und der Mittlere Osten. In beiden Regionen sind bereits Partner gewonnen.

Know-how und klare Positionierung

Bauen kann die Firmengruppe bei ihren internationalen Aktivitäten auf die beiden erfahrenen Manager Patrick Döring und Can Haak, die als Geschäftsführer von Bad Homburg aus mit ihrem Team den europäischen und internationalen Vertrieb sowie das Marketing in Richtung PBS- und Werbeartikelhandel steuern.

Fertigungskompetenz: von echter Handarbeit bis zu modernsten Maschinen
Fertigungskompetenz: von echter Handarbeit bis zu modernsten Maschinen

Hinter allem stehen eine klare Markenstrategie, ein klares Marktbearbeitungskonzept und die Konzentration auf anspruchsvolle Produkte aus hochwertigen Materialien mit Alleinstellungsmerkmalen. Designbetont, frisch, modern, funktional, farbenfroh sind dabei die wesentlichen Eigenschaften der einzelnen Marken, von denen auch immer mehr wichtige Distributionspartner in Europa überzeugt werden.

Fest in Familienhand (v. l.): die Führungsspitze mit den Brüdern Acar und die zweite Generation mit Savas und Faruk Acar
Fest in Familienhand (v. l.): die Führungsspitze mit den Brüdern Acar und die zweite Generation mit Savas und Faruk Acar

Ganz wichtig ist dabei die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die persönliche Betreuung auch bei individuellen Anforderungen. Impulse bringen in diesem Zusammenhang Aufritte auf führenden Messen wie zuletzt der Paperworld in Frankfurt, der Werbeartikelmesse PSI in Düsseldorf oder auch der Hong Kong Gift & Premium Show.

Can Haak (l.) und Savas Acar: Den Vorstoß auf den deutschen und europäischen Markt eingeläutet
Can Haak (l.) und Savas Acar: Den Vorstoß auf den deutschen und europäischen Markt eingeläutet

Hightech-Produktion als Basis

Keimzelle und Kern der internationalen Aktivitäten ist die Produktion der Acar Group in Istanbul. Gegründet in der Altstadt und auch heute noch geführt von den drei Acar-Brüdern hat das Druckerei- und Buchbinderei-Unternehmen seit 1997 auf 5000 Quadratmetern ein eigenes, modernes Gebäude in der Nähe des Flughafens bezogen. Dort laufen die Fäden von der Produktentwicklung bis zur Produktionssteuerung zusammen. Beeindruckend und auf den ersten Blick erkennbar sind der hochmoderne Maschinenpark und die optimierte Prozesssteuerung in der Fertigung. Zuletzt wurden alleine zwei Millionen Euro in neue Maschinen und damit auch in die Ausweitung der Druck- und Weiterverarbeitungskapazitäten um 30 Prozent investiert.

Klares Marktbearbeitungskonzept: Acar-Europe-Geschäftsführer Patrick Döring
Klares Marktbearbeitungskonzept: Acar-Europe-Geschäftsführer Patrick Döring

Darüber hinaus kann das Unternehmen weiterhin auf die umfangreichen Erfahrungen in der handwerklichen Verarbeitung hochwertiger Materialen zurückgreifen. Inzwischen hat mit Faruk und Savas Acar die nächste Generation Verantwortung im Unternehmen übernommen. Den auf den Weltmarkt ausgerichteten Trade-Managern ist bewusst, welch wichtige Rolle Faktoren wie Servicequalität, Technologieführerschaft und damit auch die Flexibilität in der Zusammenarbeit mit den internationalen Kunden spielen. Die Basis dafür ist mit der Ausrichtung „Made in Europe“ geschaffen.

www.acar-europe.de

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter