BusinessPartner PBS

Neuauftritt bei Kaut-Bullinger

Seit Mitte September erstrahlt die Hauptfiliale von Kaut-Bullinger am Marienplatz in München im neuen Glanz. Der Schweizer Papierspezialist Artoz Papier wirkte bei der Neugestaltung tatkräftig mit.

Prominent vertreten: Die Artoz-Präsentation in der Hauptfiliale von Kaut- Bullinger in München umfasst insgesamt ein Viertel des Erdgeschosses.
Prominent vertreten: Die Artoz-Präsentation in der Hauptfiliale von Kaut- Bullinger in München umfasst insgesamt ein Viertel des Erdgeschosses.

Mit zukunftsorientierten Gegebenheiten der Warenpräsentationen sowie emotionalen und aktuellen Trendthemen können die Kunden bei Kaut-Bullinger am Marienplatz in München nun noch besser erreicht werden. „Mit hoher Professionalität wurden die Produkte von Artoz optimal hervorgehoben“, zeigt sich das Schweizer Unternehmen zufrieden mit der Neugestaltung.

Bereits nach der ersten Umbau-Etappe der Schaufensterfront, die den Passanten nun den Blick ins Ladeninnere ermöglicht, gab es bei Kaut-Bullinger Gespräche über die Neugestaltung der Artoz-Präsentation. Der Wunsch des Fachhandelsunternehmens für die Hauptfiliale in der Münchner Innenstadt war eine farbliche Veränderung der Artoz-Displays. Das Konzept wurde gemeinsam mit Kaut-Bullinger, dem Ladenbau-Unternehmen Panzer Shopconcept und dem Architekten Reinold Reisinger Schritt für Schritt entwickelt – bis schließlich das Konzept für die Warenpräsentation feststand.

Ziemlich genau ein Viertel des Erdgeschosses deckt der Schweizer Papierspezialist mit seinem hochwertigen Papiersortiment und den vielseitigen Kreativartikeln im neugestalteten Ladengeschäft ab. Hauptblickfang ist die 18 Meter lange Sortimentswand, die, ansprechend unterteilt, Neugierde bei den Kunden weckt. Das Papierspektrum von klassischen Papieren wie „Artoz 1001“, Bütten sowie auch glänzenden Papieren bis hin zu Designpapieren schmückt die Wand. Auch die von Hand gefertigten „Artwork“-Sticker und weitere Kreativprodukte werden hier präsentiert. Die Wände sind neu mit Vitrinen für Produktpräsentationen ausgerüstet. Außerdem soll ein Bildschirm, auf dem Bastelvideos zu sehen sind, die Kundschaft anziehen.

Die drei neuen Präsentationstische lockern die Präsentation auf: Die obere Fläche der Möbel dient als Dekorationsfläche, die passend zum Thema oder saisonal mit den LifestyleProdukten von Artoz geschmückt wird. Alle ein bis zwei Monate werden diese Themenwelten neu dekoriert und den aktuellen Trends angepasst. So ist es möglich, die Kunden immer wieder mit neuen Themen und Kartenkreationen zu begeistern.

www.artoz.ch

Verwandte Themen
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter
Die nächste Phase der Restrukturierung eingeleitet: Kaut-Bullinger-Firmenzentrale in Taufkirchen bei München
Kaut-Bullinger geht nächste Schritte weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
Ramon Pastor, der Leiter des 3D-Business bei HP, neben dem 3D-Drucksystem „HP Jet Fusion 3D 4200“. (Bild: HP)
Kaut-Bullinger und HP kooperieren bei 3D-Druck weiter
Regler Office übernimmt die Vertriebsaktivitäten der saarländischen Kaut-Bullenger Niederlassung. (Bild: Regler)
Regler übernimmt Saarland-Aktivitäten von Kaut-Bullinger weiter