BusinessPartner PBS

Vorschau Ordermessen

Zur Early Bird in Hamburg haben sich auch in diesem Jahr wieder viele neue Aussteller angemeldet.
Zur Early Bird in Hamburg haben sich auch in diesem Jahr wieder viele neue Aussteller angemeldet.

Early Bird

Konsumgütermesse mit Ausstellerzuwachs

871 Aussteller wollen auf der Konsumgütermesse Early Bird vom 31. Juli bis 2. August in Hamburg ihre Herbst- und Winterkollektionen präsentieren. Das entspricht einem Ausstellerzuwachs von rund drei Prozent. Für Messechef Volker König eine erfreuliche Entwicklung: „Auch im Sommer haben wir wieder viele neue Aussteller, die mit ihren attraktiven Angeboten die Early Bird noch interessanter für den Fachhandel machen.“ Neben den Produktneuheiten aus Bereichen wie „Papeterie + Büro“, „Spielen + Basteln“ und „Saison + Geschenke“ werden die Trendthemen „AvantGarde“, „ReTro“, „PatchWork“ und „UniQue“ von Anette Stranghöner und Sigrid Brauer präsentiert. Die Kombination aus Fortschritt und Rückschritt bzw. die Mischung aus einem wilden Farb-, Muster- und Materialmix sowie klassischen, schlichten Elementen versprechen Spannungen und Kontraste. Die Trendshow findet erstmals in Halle B1.0 statt (Sa. und So., jeweils um 10.30, 12.30 und 14.30 Uhr, am Montag um 10.30, 12 und 13.30 Uhr). Über den erfolgreichen Einstieg in ein Verkaufsgespräch wird Silvia Leins-Bender referieren (Sa. und So., jeweils 11 Uhr, Raum Kopenhagen, Halle B3.1), das Thema Mitarbeitermotivation steht im Mittelpunkt des Vortrags von Frank Stelzer (Sa. und So., jeweils 13 Uhr, Raum Kopenhagen, Halle B3.1). Neben der Präsentation einer Vielzahl von Produkten und dem Vermitteln von nützlichen Informationen sollen sich die Besucher – erwartet werden wieder rund 7000 Besucherfirmen und über 13 000 Einzelpersonen – auf der Messe auch wohlfühlen. Wo vom Platz her möglich, wurde die Zahl der Sitzplätze an den Saftbars erhöht, zusätzlich gibt es in den Hallen B3 OG und B6 Lounges, in denen die Fachhändler zwischendurch ein wenig entspannen können.

www.earlybird-messe.de

Insgesamt rund 400 Aussteller werden in Dortmund auf der Innowa und der Fahoba.kreativ ihre Neuheiten für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft präsentieren.
Insgesamt rund 400 Aussteller werden in Dortmund auf der Innowa und der Fahoba.kreativ ihre Neuheiten für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft präsentieren.

Innowa

Ordern für die heißeste Umsatzphase des Jahres

Die Innowa, Fachmesse für Wohnambiente, findet vom 7. bis 9. August in den Westfalenhallen Dortmund statt. Über 350 Aussteller werden in den Hallen 4 bis 8 ihre Neuheiten für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft präsentieren. Auf rund 40 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird so ein breites Produktspektrum zwischen Papeterie und Plüsch, Geschenkartikeln und Accessoires für das Wohnambiente abgedeckt.

Beibehalten wird auch in diesem Sommer wieder die konsequente Hallenaufteilung nach Themenwelten und das übersichtliche Farb-Leitsystem, das den Fachbesuchern die Orientierung in den Messehallen so einfach wie möglich machen soll. Erstmals parallel zur Innowa findet in Halle 3B die Fahoba.kreativ, Fachmesse für kreatives Gestalten statt. Rund 14 000 Besucher sind bei der Innowa zu erwarten. Die Fahoba.kreativ lockt erfahrungsgemäß rund 2000 Inhaber und Mitarbeiter von Kreativgeschäften und aus dem Hobby- und Bastelgroßhandel nach Dortmund. Beide Fachmessen (Öffnungszeiten an den drei Messetagen von 9 bis 18 Uhr) können mit einer Dauerkarte zum Preis von 12 Euro besucht werden. Erhältlich ist das Ticket entweder an den Tageskassen oder online – vorausgesetzt der Fachhändler ist bereits bei der Messegesellschaft HVV Plus registriert.

www.innowa-dortmund.de

www.fahoba-kreativ.de

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter