BusinessPartner PBS

Know-how und Branchen-Trends

Die Paperworld (28. bis 31. Januar) in Frankfurt bietet neben dem beinahe unüberschaubaren Angebot an PBS-Produkten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Sonderschauen, Preisverleihungen und Thementagen.

Mit „Paperworld Insider“ gibt es wieder ein Mehrwertprogramm für den Handel.
Mit „Paperworld Insider“ gibt es wieder ein Mehrwertprogramm für den Handel.

Eine Auswahl der interessantesten Veranstaltung stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor. Zentraler Anlaufpunkt ist das „Paperworld Forum“, das zum mittlerweile sechsten Mal von der Messe Frankfurt realisiert wird. Auf dem Vortragsareal in der Halle 3.0, Stand D40, finden an allen vier Messetagen Preisverleihungen und spannende Programmhighlights statt. Das Programm umfasst Vorträge zu aktuellen Themen wie Marketing, Trends, Motivation, Handel und Vertrieb. Damit bietet die Messe eine gute Möglichkeit zum gezielten Networking mit Branchenkollegen. Denn zwischen den jeweils 30-minütigen Fachvorträgen bleibt Raum zum Austausch, für Rückfragen und Diskussionsrunden. Am Messesamstag und -sonntag stehen die Vorträge unter dem Motto „Handel im Fokus“. Dabei geht es um die Themen Verkaufspsychologie, Multi-Channel-Marketing, richtiges Verkaufen, nachhaltiges Marketing, Grußkarten im PBS-Fachhandel, Inszenierungen in Verkaufs- und Schauräumen, Garantien im Fachhandel, Onlinehandel und Kaufimpulse. So plädiert beispielsweise Stefan Suchanek am Messe-Samstag um 11 Uhr für „Mehr Sinnlichkeit“ und gibt Tipps zum emotionalen Verkaufen. „Marketing goes Green“ lautet das Thema von Stefan Bosbach, der ebenfalls am Samstag um 15 Uhr die Chancen und Risiken „grüner“ Produkte für den Handel erläutert. Um den Zertifizierten Fachberater PBS geht es am Sonntag um 16 Uhr. Volker Wessels, Referent des Bundesverbands Bürowirtschaft (BBW) informiert über das Qualifikationsprogramm für die Branche.

Zusätzlich gibt es zwei Thementage im Paperworld Forum. Montags ist das Vortragsareal für Paperworld Procurement reserviert. Am Dienstag steht es im Zeichen von „Green Office“.

Paperworld Procurement (Montag, 30. Januar, Paperworld Forum)

Die Veranstaltung Paperworld Procurement findet zum zweiten Mal statt. Das Forum ist an diesem Tag exklusiv für die Procurement-Teilnehmer reserviert. Hier referieren Experten zu Themen rund um Einkauf, Effizienz und nachhaltigem Wirtschaften. Das kostenlose Vorteils-Programm richtet sich in erster Linie an Einkäufer von gewerblichem Bürobedarf und Papier aus Unternehmen und öffentlicher Verwaltung. Als Key-Note-Speaker wird Ulrich Wickert über das Thema „Ethisch Einkaufen“ sprechen. Die Procurement-Teilnehmer erleben am Vortragstag insgesamt acht Experten im Paperworld Forum. Das Programm wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) und unserer Schwester-Zeitschrift C.ebra realisiert.

Die Veranstaltung Paperworld Procurement findet wieder in Kooperation mit dem BME und unserer Schwesterzeitschrift C.ebra statt.
Die Veranstaltung Paperworld Procurement findet wieder in Kooperation mit dem BME und unserer Schwesterzeitschrift C.ebra statt.

Green-Office-Day (Dienstag, 31. Januar, Paperworld Forum)

Der Messe-Dienstag steht ganz im Zeichen der Umwelt: Am Green-Office-Day rücken Themen wie ressourcenschonenende Verarbeitung und Recycling in den Mittelpunkt. Außerdem zeigen die Green-Office-Experten in ihren Vorträgen, wie Büroräume nachhaltig und umweltfreundlich ausgestattet werden können. Als Kooperationspartner steht dem Paperworld-Team der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) zur Seite.

Preisverleihungen

Nationale und internationale Preisverleihungen sind weitere Highlights auf der Paperworld. Ob für neue Produkte, innovative Geschäftslösungen oder soziales Engagement: Täglich werden Auszeichnungen in unterschiedlichen Kategorien verliehen.

Produkt des Jahres 2012 (Samstag, 28. Januar, 16 Uhr, Paperworld Forum)

Zum elften Mal verleiht der deutsche PBS-Industrieverband auf der Paperworld die Preise für die „Produkte des Jahres 2012“. Prämiert werden zukunftsweisende Artikel des Bürobedarfs in den Kategorien „Gewerblicher Bürobedarf“, „Small Office/Home Office“, „Schul- und Privatbedarf“ sowie „Präsentationskonzepte“. Zudem vergibt die Jury den „Nachhaltigkeitspreis“ an umweltfreundliche Büroartikel aus nachhaltiger Produktion.

Das Branchengesicht des Jahres (Montag, 30. Januar, 17 Uhr, Paperworld Forum)

Wer hat sich 2011 besonders um die PBS-Branche verdient gemacht und wird das „Branchengesicht“ des Jahres? Diese Frage beantworten wir auf der Preisverleihung, die im Anschluss an die Paperworld Procurement stattfindet. Bei der von den Fachzeitschriften BusinessPartner PBS und C.ebra initiierten Leserwahl werden Menschen geehrt, die im vergangenen Jahr durch ihre Persönlichkeit, Leistung, Partnerschaftlichkeit oder gute Ideen überzeugen konnten. Im vergangenen Jahr entfielen die meisten Stimmen auf Bernhard Greinsberger, Geschäftsführer des Fachhandelsunternehmens Kaut Bullinger. Zu den in den Vorjahren als „Branchengesicht“ ausgezeichneten Persönlichkeiten gehören Carsten Marckmann, damals als Büroring-Vorstand aktiv, Margit Becker von Soennecken und Peter Friedrich von Staedtler.

Die Paperworld bietet eine gute Möglichkeit zum Networking mit Branchenkollegen.
Die Paperworld bietet eine gute Möglichkeit zum Networking mit Branchenkollegen.

Designwettbewerb Gruß- und Glückwunschkarten (Dienstag, 31. Januar, 14 Uhr, Übergang Hallen 5.1/6.1)

Der Gestaltungswettbewerb für zeitgemäße Gruß- und Glückwunschkarten findet 2012 zum achten Mal statt. Hierfür wurden rund 100 deutsche Kunst- und Designhoch- und Fachschulen sowie Schulen in Großbritannien, Holland, Belgien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen. Träger des Wettbewerbs ist die A.V.G. – die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten in Kooperation mit der Paperworld. Eine Jury wählte bereits die zehn besten Entwürfe aus allen Einsendungen aus. Während der Messe werden diese im Café Card (Übergang Hallen 5.1/6.1) ausgestellt und die Besucher und Aussteller können für ihren Favoriten eine Stimme abgeben.

Sonderschauen

In den Sonderschauen werden die Zukunftsthemen der Branche anschaulich präsentiert. Designorientierte Einzelhändler, Buchhändler oder Einkäufer des gewerblichen Bürobedarfs – jeder Besucher findet bei diesem Zusatzprogramm individuelle Möglichkeiten.

Asia Design Excellence (10.0 C35)

Bernhard Greinsberger, Geschäftsführer des Fachhandelsunternehmens Kaut Bullinger, wurde im vergangenen Jahr in Frankfurt bei der von unserer Zeitschrift initiierten Leserwahl als „Branchengesicht“ ausgezeichnet.
Bernhard Greinsberger, Geschäftsführer des Fachhandelsunternehmens Kaut Bullinger, wurde im vergangenen Jahr in Frankfurt bei der von unserer Zeitschrift initiierten Leserwahl als „Branchengesicht“ ausgezeichnet.

Im Rahmen der Asia High-Quality Selection in der Halle 10.0 C35 findet die Sonderschau „Asia Design Excellence“ statt. Die eingereichten Produkte asiatischer Hersteller zeichnen sich durch ein ausgefallenes und innovatives Design und eine eigene Markeninszenierung aus. Genau das richtige für designinteressierte Besucher, die sich von den neuen Strömungen des asiatischen Raums begeistern lassen möchten, verspricht die Messegesellschaft. „Asia Design Excellence“ geht auf die Initiative der Messe Frankfurt zurück und wird vom Rat für Formgebung durchgeführt und kuratiert.

Pimp your Shop (6.1 B69)

Bereits zum dritten Mal liefert die Sonderschau „Pimp your Shop“ in der Halle 6.1 B69 spezielle Anregungen nicht nur für den Buchhändler. Ob „Männergeschenke“ oder „Katzen“: Fünf Inszenierungen auf Thementischen bieten eine praxisgerechte Produktauswahl und eine einfach umsetzbare Dekoration. Hochwertige Produkte aus der Papeterie und dem Schreibwarenbedarf, Glückwunschkarten und Geschenkartikel werden neben thematisch passenden Büchern präsentiert. Neu aufgegriffen werden in 2012 auch Sortimentspräsentationen für Bücherregale in Fachhandlungen. Zusätzlich führt Gaby Marx, Expertin für Sortimentsstrategie, täglich um 11.30 und 14 Uhr durch die Sonderschau und referiert zum Thema Sortimentsgestaltung mit Nonbooks.

Paperworld Trendschau (6.1 C90)

Welche Strömungen aus Mode, Architektur und Design beeinflussen die Produktwelt der PBS-Branche? Welche Gestaltungsansätze bestimmen die kommenden Monate? Die Paperworld Trends der Saison 2012/2013, entwickelt vom Stilbüro bora.herke.palmisano geben Auskunft über neue Akzente und Stilwelten. Umgesetzt in einer attraktiv gestalteten Trendschau liefern die Paperworld Trends Anregungen für die Sortimentszusammensetzung und somit einen Zusatznutzen für die Ladenpräsentation und Schaufenstergestaltung. Zusätzlich dienen sie Herstellern zur Produktentwicklung von Neuheiten. „Bright“, „Dark“ und „Soft“ heißen die drei Trendwelten, die im Rahmen der Trendschau in Halle 6.1, Stand C90, in Szene gesetzt werden.

Die Trendschau in Halle 6.1 liefert Anregungen für die Sortimentszusammensetzung und einen Zusatznutzen für die Ladenpräsentation und Schaufenstergestaltung.
Die Trendschau in Halle 6.1 liefert Anregungen für die Sortimentszusammensetzung und einen Zusatznutzen für die Ladenpräsentation und Schaufenstergestaltung.

Täglich jeweils um 10.30 und 15 Uhr führen die Experten durch die Trendwelten und erklären in einem Vortrag die Wirkung und Umsetzung der Themen. Die Besucher erhalten die Trendbroschüre mit den wichtigsten Farben, Materialien und Dessins kostenfrei am Infostand.

BMWi Förderareal für innovative Unternehmen (6.1 D50)

Die Paperworld ist eine chancenreiche Plattform für junge Unternehmen aus Deutschland, um ihre Produkte und ihr Unternehmen einem internationalen Publikum zu präsentieren. Diese Möglichkeit bietet das „Förderareal für junge innovative Unternehmen“ in der Halle 6.1, Stand D50. Das Areal geht auf die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zurück, das den Unternehmen die Teilnahme an internationalen Leitmessen in Deutschland zu günstigen Bedingungen ermöglicht. Die Paperworld soll jungen Unternehmern als Karrieresprungbrett dienen. Das BMWi will so die Vermarktung innovativer Produkte unterstützen.

paperworld.messefrankfurt.com

Creativeworld

Neues aus der Hobby- und Bastelbranche

Im vergangenen Jahr hat die Creativeworld in Frankfurt am Main als eigenständige Fachmesse eine erfolgreiche Premiere gefeiert. Jetzt ist – wieder parallel zur Paperworld – nahezu die komplete Hobby- und Bastelbranche in der Halle 4.2 vertreten. Kein Wunder, ist doch die Kreativbranche weiterhin im Aufwind, da der Trend zum Selbermachen ungebrochen ist. In diesem Jahr soll ein besonderer Schwerpunkt der Messe auf den Trends liegen: Dies geschieht mit der Creativeworld Trendschau, die nun neben neuen Bastelideen auch die Trends der kommenden Saison in der Hobby- und Kreativbranche vorstellt. Die in Frankfurt vorgestellten Trends leiten sich nicht nur aus den maßgeblichen Strömungen aus Design und Mode ab, sondern auch aus dem, was die Bastler in Internet-Foren zeigen. „Moderne Bastler sind jung, kreativ und gut vernetzt. Auf unzähligen Homepages und Blogs tauschen sie sich über die neuesten Ideen, Kniffe und Produkte aus“, sagt Claudia Herke vom Stilbüro bora.herke.palmisano, das die Trendschau der Creativeworld umsetzt. Die Parallelität des Messetrios bestehend aus Paperworld, Creativeworld und Christmasworld ist dabei ein Vorteil insbesondere für die Besucher aus dem Fachhandel, die über den eigenen Tellerrand hinausblicken möchten.

www.creativeworld.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit weiter
„Recycler Awards 2017“ vergeben weiter
Mitarbeiter des Zoll bei den Kontrollen auf der Paperworld: fast 1500 Produkte sichergestellt
Hunderte Produkte beschlagnahmt weiter
Die Paperworld in Frankfurt deckt ein breites Spektrum von Ausstellern und Produktbereichen ab (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jens Liebchen)
Große Bandbreite in Frankfurt weiter
Auch in diesem Jahr ist THS mit einem eigenen Stand in Halle 6 der Paperworld vertreten.
Team Hell und Schulte nutzt Remanexpo erneut als Plattform weiter