BusinessPartner PBS

Die Vorteile einer Marke

Markenprodukte richten ihren Fokus nicht auf den Preis, sondern auf Innovation, konsequente Weiterentwicklung, Glaubwürdigkeit und Spitzenqualität, ist man beim Marker-Spezialisten Edding überzeugt.

Optionen schaffen: Das Markenprodukt bietet mehr als nur Rot, Blau und Schwarz.
Optionen schaffen: Das Markenprodukt bietet mehr als nur Rot, Blau und Schwarz.

Was macht eine Marke zu einer Marke, und muss es immer das Original-Markenprodukt sein? „Ja“, sagt Per Ledermann, Vorstand von Edding. Als Beispiel für die Vorteile einer Marke nennt er den „Edding 3000“. Das Markenprodukt hebt sich mit einer breiten Auswahl an Farben vom Angebot der No-Name-Anbieter ab. Bei seiner Produktion kommen ausschließlich die jeweils sanftesten Lösungsmittel zum Einsatz. Daher empfiehlt auch der Deutsche Alpenverein ausschließlich den „Edding 3000“ zum Markieren der Seilmitte, da er die Seileigenschaften nachweislich nicht verändert.

Aber auch da, wo Ungenauigkeiten nicht lebensgefährlich, sondern nur ärgerlich sind, bieten Marken Sicherheit. Beim „Edding CD/DVD/BD-Marker“ zum Beispiel kann man sich darauf verlassen, dass er die empfindlichen Silberscheiben nicht angreift und so die Daten schützt.

Und mit seinem Reinraummarker hingegen erfüllt Edding die hohen Ansprüche, die für alle in Reinräumen eingesetzten Materialen und Produkte gelten.

Doch Marken und ihre Anbieter leisten noch mehr – zum Beispiel einen Beitrag zum Umweltschutz. Bei Edding war von Anfang an ein Großteil der Marker nachfüllbar, zusätzlich sorgen Ersatzspitzen für eine noch längere Lebensdauer. 2008 unterstrich das Unternehmen seinen Innovatrionsanspruch mit der Entwicklung der Umweltserie „Ecoline“, bei denen Kappe und Schaft zum Großteil aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und teilweise Tintenfarbstoffe auf natürlicher Basis enthalten.

Auf die Macht der Marke und die Originalität des Originals setzt Edding auch in Zukunft. Dass sich das Unternehmen dabei nicht auf den bisher erlangten Lorbeeren ausruht, zeigt die aktuelle Neubildung einer Abteilung für Brand Management. Neun Mitarbeiter kümmern sich hier seit vergangenem Jahr ausschließlich um die Pflege und Weiterentwicklung der Marke. So wurde inzwischen das Corporate Design überarbeitet und diverse Subbrands, wie die Kinderproduktserie „Funtastics“, unter der Dachmarke Edding angesiedelt, um hier eine klare und auch nach außen hin sichtbare Linie zu schaffen.

Kontakt

Edding International GmbH

Bookkoppel 7

22926 Ahrensburg

Telefon: 04102/808-0

www.edding.de

Verwandte Themen
Preisübergabe: Angelika Schumacher (Bildmitte), Director International Brand Management edding, übernimmt den „Sustainable Brand“ Award.
edding erhält drei Auszeichnungen weiter
Dirk Naeve verabschiedet sich von edding und der Branche.
Dirk Naeve verlässt edding weiter
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
edding-Zentrale in Ahrensburg
edding steigert Umsatz und operatives Ergebnis weiter