BusinessPartner PBS

„Ein starkes Versprechen“

Marken sind mehr wert und haben große Anziehungskraft. Aber woran liegt das? Wir haben exklusiv mit jemandem gesprochen, der es wissen muss: Die Marke Herma stand Rede und Antwort.

„Es lohnt sich, über die Verpackung intensiv nachzudenken, schließlich soll sie sich ja im Regal oder im Katalog von selbst verkaufen“, so die Marke Herma im Gespräch.
„Es lohnt sich, über die Verpackung intensiv nachzudenken, schließlich soll sie sich ja im Regal oder im Katalog von selbst verkaufen“, so die Marke Herma im Gespräch.

Wie erklären Sie sich Ihren Erfolg?

Es gibt Dinge, die können nur wir Marken. Es ist wie beim Fußball: Spielen können auch Mannschaften in der Kreisklasse. Aber wenn Sie beste Leistung auf höchstem Niveau sehen, wenn Sie Innovationen und nachhaltigen Erfolg erleben wollen, dann geht das nur bei den Top-Mannschaften.

Hinkt der Vergleich nicht ein wenig? Sie sind doch eher ein Einzelkämpfer und keine Mannschaft.

Da irren Sie sich aber gewaltig! Jede Marke ist sicher nur so gut, wie das Team, das hinter ihr steht. Ich habe bei Herma, um bei dem Fußballvergleich zu bleiben, ein wirklich torhungriges, kreatives und unheimlich eingespieltes Team hinter mir, das was erreichen will.

Sind Sie eigentlich eifersüchtig auf die markenlosen Produkte, die auch um die Zuneigung des Publikums kämpfen?

Ich glaube, die Sache verhält sich umgekehrt: Die No-Names sind furchtbar eifersüchtig auf eine Marke. Sie würden auch gerne eine so starke Bindung zu ihren Käufern aufbauen wie ich zum Beispiel. Aber ihnen fehlt einfach die Fähigkeit dazu.

Schön und gut. Aber was hat ein Händler davon?

Meine Käufer kommen immer wieder zu mir zurück und damit zu dem Fachhändler, der mich führt. Ein markenloses Produkt kauft jemand doch heute hier und morgen da, wo es halt gerade am billigsten ist. Ein Fachhändler kann dabei doch nur verlieren.

Aber woher kommt diese starke Bindung der Käufer? Was machen Sie anders?

Eine Marke ist immer ein Versprechen, ein unglaublich starkes Versprechen. Das löse ich stets und überall mit einem Mehrwert ein, den markenlose Produkte eben nicht leisten können. Weil zum Beispiel das Entwicklungs- und Marketing-Team dahinter fehlt.

Als Marke achten Sie ja auch sehr auf Ihr Äußeres...

Nun ja, manche Leute verwechseln allerdings Marke ausschließlich mit schöner Verpackung. Natürlich lohnt es sich, über die Verpackung intensiv nachzudenken, sie soll sich ja im Regal oder im Katalog quasi von selbst verkaufen. Aber das ist doch nur ein kleiner Aspekt.

Wie erzeugen Sie denn diesen Mehrwert, von dem Sie sprachen?

Mehrwert erzeuge ich in vielerlei Hinsicht. Meine A4-Etiketten sind zum Beispiel klimaneutral, meine Buchschoner ultraschallverschweißt und damit völlig kleberfrei. Wer bietet das sonst noch im Moment? Dem Anwender liefere ich aber nicht nur ein Produkt, sondern Lösungen. Denn wo bekommt er ein so umfassendes und zum Teil preisgekröntes Angebot an Software, um die Etiketten auch tatsächlich zu beschriften? Suchen Sie das einmal bei einem markenlosen Produkt.

Kontakt

Herma GmbH

70791 Filderstadt

Telefon: 0711/7702-0

www.herma.de

Verwandte Themen
Herma-Standort in Filderstadt, wo das größte Investitionsprojekt der Firmengeschichte vor dem Start steht
Herma bleibt auf Wachstumskurs weiter
Der Dash Button bringt Amazons bequemes 1-Click-Bestellen nach Hause – geht der Vorrat zu Neige, einfach den Knopf drücken, und die Bestellung wird automatisch durchgeführt.
Amazon Dash Button kommt nach Deutschland weiter
Geschäftsführer Sven Schneller (links) und Dr. Thomas Baumgärtner: auch für 2016 vorsichtig optimistisch
Herma meldet kräftiges Wachstum weiter
Herma will bis 2019 ein weiteres Beschichtungswerk für Haftmaterial errichten (Bild: BFK Architekten, Stuttgart)
Herma investiert 100 Millionen Euro weiter
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter