BusinessPartner PBS

Markenqualität „Made in Germany“

Krug & Priester verfolgt konsequent eine nachhaltige Marken-Strategie. Wir sprachen mit Geschäftsführer Hubert Haizmann und Vertriebsleiter Hans-Ulrich Sontheimer über Werteverständnis und Firmenphilosophie.

Krug & Priester in Balingen: klares Bekenntnis zu Marke, Qualität und dem Standort Deutschland
Krug & Priester in Balingen: klares Bekenntnis zu Marke, Qualität und dem Standort Deutschland

Herr Haizmann, viele Unternehmen beanspruchen für sich, eine Markenstrategie zu verfolgen. Was verstehen Sie unter einer Marke?

Haizmann: Eine erfolgreiche Marke wie Ideal zeichnet sich insbesondere durch Glaubwürdigkeit, Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit aus. Sie hilft dem Endkunden und Anwender sich zu orientieren und spricht ihn auch emotional an. Wichtig und entscheidend ist, die genannten Grundwerte auch wirklich und nachprüfbar zu leben. Wir tun dies jetzt seit 60 Jahren mit der entsprechenden Geradlinigkeit und Konsequenz.

Welchen Stellenwert hat in diesem Zusammenhang das Bekenntnis zum Standort Deutschland?

Einen ganz zentralen. Krug & Priester ist zwar weltweit aktiv, aber eng mit der schwäbischen Heimat verwurzelt. Deshalb ist die Verlagerung der Produktion in Billiglohnländer ebenso wenig ein Thema wie eine Verlagerung der Firmenzentrale in so genannte Steuerparadiese. Wir bekennen uns damit konsequent zum Standort Deutschland und setzen auf Qualitätsprodukte „Made in Balingen“. Durch die bewusste Konzentration auf den professionellen Anwender im Büro und im grafischen Bereich bei Aktenvernichtern und Schneidemaschinen erfolgt zudem eine klare Abgrenzung sowohl des Modellangebots wie auch der Zielgruppenansprache gegenüber Billiganbietern. Letztlich steht bei uns übergreifend der Mensch im Mittelpunkt. Wir wollen ganz einfach ein verlässlicher, berechenbarer Partner für unsere Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sein.

Stehen für das Vertrauen in die Marke Ideal (von links): Hubert Haizmann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und Hans-Ulrich Sontheimer, Vertriebsleiter Deutschland
Stehen für das Vertrauen in die Marke Ideal (von links): Hubert Haizmann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und Hans-Ulrich Sontheimer, Vertriebsleiter Deutschland

Wie wichtig ist die Qualität?

Sontheimer: Wir legen großen Wert auf den Einsatz hochwertiger Komponenten sowie auf Langlebigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit unserer Produkte. Darauf ist unsere Produktion mit den entsprechenden Qualitätskontrollen perfekt ausgerichtet. Höchste Bediensicherheit bieten unsere Business-Shredder beispielsweise durch das umfassende SPS-Sicherheitspaket. Werte wie Laufruhe, Bedienfreundlichkeit und eine ansprechendes, funktionales Design sind wichtige Entscheidungskriterien für unsere Ideal- und EBA-Aktenvernichter. Letztlich dreht sich alles um die Kundenzufriedenheit.

Haizmann: Nach unserem Markenverständnis soll der Kunde mit unseren Geräten eine höhere Zufriedenheit erhalten, als er im Vorfeld erwartet hat. Besonders wichtig ist: Unsere Mitarbeiter stehen mit vollem Engagement hinter den beiden Marken und geben unseren Kunden das Vertrauen, dass man sich auf unsere Produkte, den Service und die generelle Abwicklung und Betreuung jederzeit und rückhaltlos verlassen kann. Diese Werte haben ihren Preis, dafür sind wir berechenbar.

Welche Rolle spielt der Fachhandel als Vertriebspartner?

Sontheimer: Wir haben uns über die Jahre einen beachtlichen Vertrauensvorsprung bei unseren Handelspartnern erarbeitet, worauf ich besonders stolz bin. Dieses Pfund gilt es zu pflegen. Krug & Priester steht damit für eine geradlinige, fachhandelsorientierte Vertriebspolitik mit guten persönlichen Kontakten zu den Handelspartnern. Dazu zählen auch eine hohe Lieferbereitschaft, ein guter After-Sales-Service sowie natürlich eine optimale Marketing- und Abverkaufsunterstützung. Ein Beispiel dafür ist der fest etablierte Jahresmarketingplan, der Planungssicherheit für unsere Handelspartner und uns bietet – und der zudem echte Verkaufserfolge verspricht.

Auf der Paperworld hat Krug & Priester einen neuen Ideal-Markenauftritt präsentiert. Welche Intention steht dahinter?

Sontheimer: Kontinuität erfordert gleichzeitig auch Anpassung und Weiterentwicklung. Der neue Ideal-Markenauftritt soll insbesondere unseren Anspruch verdeutlichen, der weltweit führende Hersteller von Qualitäts-Aktenvernichtern und -Schneidemaschinen zu sein. Das neue Corporate Design und damit verbunden auch der Werbeauftritt vermitteln, passend zu den nachhaltigen Produkten, Hochwertigkeit und Qualität. Die moderne Typografie, teilweise neue Produktaufnahmen, attraktive Piktogramme und Signets sowie die Auswahl eines neuen, umweltverträglich herstellten Papiers mit angenehmer Haptik unterstreichen die Wertigkeit der Ideal-Geräte. Für die meisten Verkaufsunterlagen ist das neue Erscheinungsbild bereits umgesetzt. Auch der Messeauftritt auf der Paperworld war an dieses Re-Design angepasst. Der Messestand, der unter dem Motto „60 Jahre Verantwortung für Mensch und Umwelt“ stand, fand vielfältige Beachtung.

Verkaufsaktionen für die Sonderedition: das Jubiläumsmodell „Ideal 2360-60“ im ansprechenden Silber-Look
Verkaufsaktionen für die Sonderedition: das Jubiläumsmodell „Ideal 2360-60“ im ansprechenden Silber-Look

60 Jahre Verantwortung für Mensch und Umwelt

Krug & Priester kann in diesem Jahr auf eine 60-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Nachhaltigkeit bestimmte von Anfang an das Denken und Handeln des Unternehmens. Unter dem Motto „60 Jahre Verantwortung für Mensch und Umwelt“ startete der Hersteller von Aktenvernichtern und Schneidemaschinen in das Jubiläumsjahr. Zusammen mit seinen Vertriebspartnern im Fachhandel fördert das Unternehmen aus Anlass dieses 60-jährigen Bestehens 60 gemeinnützige Projekte im Gesamtwert von 60 000 Euro. Es geht dabei vornehmlich um Projekte, die Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Handicap, Senioren oder der Umwelt nützen. Alle Projekte sind an die Vorgaben Gemeinnützigkeit und Nachhaltigkeit gebunden. Über die speziell eingerichtete Internetseite www.60-nachhaltige-projekte.de konnten sich interessierte Fachhandels-Partner mit einem Projekt aus ihrer Region bis Ende April bewerben. Noch in diesem Jahr sollen die 60 ausgewählten Projekte umgesetzt werden. Ein produkttechnisches Highlight für seine Marke Ideal offeriert der Hersteller zum runden Geburtstag in Form des hochwertigen Aktenvernichter-Sondermodells „Ideal 2360-60“. Das Jubiläumsmodell im ansprechenden Silber-Look wird im laufenden Jahr in verschiedene Verkaufsförderungsaktionen eingebunden und zu speziellen Sonderkonditionen angeboten. Alle teilnehmenden Händler sind zusätzlich als Bezugsquelle unter „Aktion“ auf der Homepage www.ideal.de aufgeführt.

Kontakt

Krug & Priester GmbH & Co. KG

Simon-Schweitzer-Straße 34

72336 Balingen

Telefon: 07433/269-0

www.ideal.de

www.eba.de

Verwandte Themen
Daniel Priester (r.) und Dr. Ralf Krohn bilden seit 1. Juli die neue Doppelspitze beim Balinger Unternehmen Krug & Priester.
Neue Doppelspitze bei Krug & Priester weiter
Verabschieden sich in den Ruhstand: Hubert Haizmann und Hans-Ulrich Sontheimer
Im Doppelpack in den Ruhestand weiter
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter