BusinessPartner PBS

BBW/CeBIT - MPS begreifbar machen

Mit einem MPS-Park, Workshops und Tagungen greift die CeBIT das Thema Output-Management auf. Dabei kooperiert die IT-Messe mit dem BBW, der seine Tagung zum Thema Druck und Kopie im Rahmen der CeBIT ausrichtet.

Der MPS-Park in Halle 3 bietet Herstellern, Kooperationen und Dienstleistern eine Plattform, um ihre Leistungen und Services zu präsentieren.
Der MPS-Park in Halle 3 bietet Herstellern, Kooperationen und Dienstleistern eine Plattform, um ihre Leistungen und Services zu präsentieren.
„Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir Aufklärungsarbeit leisten und Anbieter mit Anwendern zusammenbringen“, betont CeBIT-Geschäftsbereichsleiter Frank Pörschmann.
„Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir Aufklärungsarbeit leisten und Anbieter mit Anwendern zusammenbringen“, betont CeBIT-Geschäftsbereichsleiter Frank Pörschmann.

Die Konferenz des Bundesverbandes Bürowirtschaft (BBW), die am 3. März im Konferenzzentrum des Messegeländes in Hannover stattfindet, widmet sich gezielt dem Thema Managed Print Services (MPS).

Teilnehmer sollen einen Überblick über aktuelle Entwicklungen der Output-Management-Technologien, Vermarktungsstrategien und Services erhalten. Auf der Agenda steht neben Vorträgen zum Thema Flottenmanagement oder Finanzierung auch die Frage: Wie verändert sich durch die neuen Leistungen und Services die Wertschöpfungskette und was kommt nach dem Klickpreis?

„Als Interessenvertretung des Bürofachhandels unterstützen wir unsere Mitglieder, zukunftsweisende Technologien frühzeitig zu erkennen und zu verstehen“, erklärt BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp. „Wir wollen Anregungen geben und dem Fachhandel helfen, neue Lösungen in seine Dienstleistungspalette zu integrieren.“ Ein Schwerpunkt der Tagung liegt deshalb auf Best-Practice-Vorträgen. Sie sollen den Teilnehmern Einblicke in die Praxis geben und zum Erfahrungsaustausch anregen. Auch im Ausstellungsbereich in Halle 3 erwarten den Besucher einige Neuerungen. Unter der Überschrift „Managed-Print-Services-Park“ präsentieren Anbieter das komplette Leistungsspektrum rund um die Druckinfrastruktur.

„Die Industrie ist gefordert, das Thema MPS für den Handel begreifbarer zu machen“, fordert Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken und Kopieren bei Soennecken.
„Die Industrie ist gefordert, das Thema MPS für den Handel begreifbarer zu machen“, fordert Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken und Kopieren bei Soennecken.

Im MPS-Forum wird es ein umfangreiches Vortragsprogramm zum Thema geben. Unterstützt wird der Themenschwerpunkt zudem vom Verband Doxnet sowie vom Competence Center Output-Management des Verbands für Organisations- und Informationssysteme (VOI), das auf der CeBIT erstmals mit einem Stand vertreten sein wird. Der VOI präsentiert sich in der Halle 3 zudem mit einem Partnerstand, der ECM-Area. Die Brücke zu den Software-Lösungen für die Steuerung dokumentenbasierter Prozesse schlagen zudem zahlreiche namhafte ECM-Anbieter.

Nur ein Bruchteil der Anwender kenne die Chancen, die Managed Print Services bieten, erklärt CeBIT-Geschäftsbereichsleiter Frank Pörschmann und führt weiter aus: „Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir Aufklärungsarbeit leisten und Anbieter mit Anwendern zusammenbringen.“

Computer-Compass- Geschäftsführer Dirk Henniges ist überzeugt, dass auch die diesjährige Tagung eine hohe Qualität hat und somit „eine Pflichtveranstaltung für den Handel“ wird.
Computer-Compass- Geschäftsführer Dirk Henniges ist überzeugt, dass auch die diesjährige Tagung eine hohe Qualität hat und somit „eine Pflichtveranstaltung für den Handel“ wird.

„Die Kooperation mit der CeBIT bringt für den Handel eine höhere Attraktivität beider Veranstaltungen, weil durch die zeitliche und räumliche Verbindung der Nutzen verdoppelt wird“, betont der BBW-Geschäftsführer. Die Komplexität von MPS könne somit an den Messetagen vom Fachhandel effizient aufgegriffen und an die eigene Strategie angepasst werden, erklärt Grothkopp weiter.

Nach wie vor sei die CeBIT bei relevanten IT-Themen die entscheidende Plattform, sagt Dirk Henniges, Geschäftsführer der Computer Compass Gruppe. Der Handel brauche eine Messe, um sich herstellerneutral und übergreifend zu informieren „Der BBW hat mit seinem Tagungsformat bereits erfolgreiche Veranstaltungen durchgeführt. Die CeBIT kann nun davon profitieren und den Handel über die Kooperation wieder an die Messe heranführen“, meint Henniges. Auch in diesem Jahr werde die Tagung eine hohe Qualität haben und sei „für den Handel eine Pflichtveranstaltung“. Für die Industrie, die die CeBIT über viele Jahre mit großem Investment aufgebaut habe, biete die Plattform zahlreiche Chancen, die „man nutzen sollte.“

„Wir wollen Anregungen geben und dem Fachhandel helfen, neue Lösungen in seine Dienstleistungspalette zu integrieren“, sagt BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp.
„Wir wollen Anregungen geben und dem Fachhandel helfen, neue Lösungen in seine Dienstleistungspalette zu integrieren“, sagt BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp.

Auch Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken und Kopieren bei Soennecken, begrüßt die Kooperation. Sie biete dem Fachhandel die Möglichkeit, sich über aktuelle Trends zu informieren. Das Umfeld von IT und Softwarelösungen gewinne für den Handel zunehmend an Bedeutung, weiß Schneider. Dies werde auch durch die Positionierung des MPS-Parks in Halle 3 unterstrichen. „Die Industrie ist nun gefordert, das Thema MPS für den Handel begreifbarer zu machen und mit Inhalten zu füllen“, fordert Schneider. Im Rahmen des MPS-Parks biete sich die Chance, dem Handel zu vermitteln, dass eine erfolgreiche Partnerschaft über eine Lieferbeziehung zwischen Hersteller und Handel hinausgehe. „Der MPS-Park ist ein erster Schritt, den Handel an für die Zukunftsausrichtung wichtige Konzepte heranzuführen.“ Dennoch wird vor allem das Engagement der Beteiligten entscheidend sein für den Erfolg des Gesamtkonzeptes. Im Bezug auf die BBW-Tagung „bin ich sicher, dass alle Teilnehmer, insbesondere zukunftsorientierte Fachhändler, einen hohen Nutzen, wertvolle Informationen und nützliche Beiträge erwarten dürfen.“ Ob es der Industrie bereits im ersten Jahr gelingen wird, sich inhaltlich attraktiv zu positionieren und dem Handel Mehrwerte aufzuzeigen, müsse sich zeigen.

Grundsätzlich positiv bewertet auch Torsten Trunkl, Geschäftsführender Gesellschafter des Fachhändlers Regler Druck + Kopiersysteme, die Kooperation: „Ich glaube, dass die CeBIT eine sehr gute Plattform sein kann.“ Die Chancen für den Handel sehe er im intensiven Informationsaustausch in puncto MPS und Lösungsgeschäft. „Dies kann aber nur gelingen, wenn es gute Vorträge gibt, die neue Impulse für das Tagesgeschäft und die Entwicklung des Unternehmens geben.“ Zusätzlich sollten die wichtigsten Lieferanten gewonnen werden.

Von einer gelungenen Veranstaltung erwartet Torsten Trunkl, Geschäftsführer bei Regler Druck + Kopiersysteme, neue Impulse für das Tagesgeschäft und die Entwicklung des Unternehmens.
Von einer gelungenen Veranstaltung erwartet Torsten Trunkl, Geschäftsführer bei Regler Druck + Kopiersysteme, neue Impulse für das Tagesgeschäft und die Entwicklung des Unternehmens.

Die Chance für die Industrie sieht Trunkl nicht nur im intensiven Informationsaustausch mit dem Handel, sondern vor allem in der Möglichkeit „die Händler davon zu überzeugen, in neue Geschäftsmodelle zu investieren.“ Dauerhaft könne das Konzept nur aufgehen, „wenn Genossenschaften und die Lieferanten diese Veranstaltung unterstützen und attraktiv machen.“ Dennoch sei er skeptisch, ob die Veranstaltung dauerhaft erfolgreich sein kann. „Ich glaube, dass die finanzielle Hürde für die Veranstalter, aber auch für die Lieferanten hoch ist.“

Ob die Veranstaltungen erfolgreich ist, sei erst hinterher einzuschätzen, sagt Grothkopp. „Das bewährte Tagungskonzept, die langjährig verbundenen Partner und das hohe Eigeninteresse der Messe sprechen für eine nachhaltig unterstützte Tagung in einem be-kannten Umfeld“, so der BBW-Geschäftsführer. „Wir sind optimistisch, 150 bis 200 Teilnehmer auf der Tagung begrüßen zu können und für die Aussteller des MPS-Parks eine rentable Kundenfrequenz mit guten Leads zu erreichen.“ Die Erfahrungen sollen dann in die geplante Fortsetzung im Folgejahr einfließen und eine fachhandelsgerechte Vertiefung ermöglichen.

www.cebit.de

www.bwb-online.de

www.soennecken.de

www.compassgruppe.de

www.regler-kopiersysteme.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom
Bitkom-Branche auf Wachstumskurs weiter
Die Halle 3 ist auch im kommenden Jahr wieder die Anlaufstelle für alle, die sich über die Vorteile und Möglichkeiten von Enterprise Content Management- (ECM) und Input-/Output-Management  informieren wollen.
CeBIT bündelt alle Aspekte des digitalen Büros an einem Ort weiter
Mit dem Topthema „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT die Chancen der digitalen Transformation in den Mittelpunk. (c) Deutsche Messe
CeBIT 2017 zeigt Chancen der Digitalisierung weiter
Mit Japan wird ein Spitzenreiter in Sachen Forschung und digitaler Kompetenz Partner der CeBIT 2017. (c) Deutsche Messe AG
Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 weiter