BusinessPartner PBS

Aufbruch in vernetzte Welten

Die Vorbereitungen für die CeBIT 2010 laufen auf Hochtouren. Auch wenige Tage vor Messebeginn herrscht bei Veranstaltern und Ausstellern gute Stimmung, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher interessanter Inhalte und Themen.

Mit erweiterten Inhalten und Themen stärkt die CeBIT ihr Programm und spricht neue Zielgruppen an. Schwerpunkt 2010 ist das Thema „Connected Worlds“, das „den rasanten Prozess des Zusammenwachsens bislang weitgehend getrennter Welten durch die Innovationskraft der ITK-Branche zusammenfasst“, erklärt Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe. „Wem es gelingt, verschiedene Bereiche intelligent zu vernetzen, der kann nachhaltigen Geschäftserfolg aufbauen. Das gilt für IT-Hardware, für mobile Endgeräte, für Anwendungen im Netz, für die besten Nutzungskonzepte und nicht zuletzt für Anwendungen im beruflichen und privaten Umfeld.“ Dabei wird das Schwerpunktthema in fast allen Angebotsbereichen sichtbar und dokumentiert die Konvergenz der Technologien und die Vernetzung weltweiter Märkte.

Partnerland der CeBIT in diesem Jahr ist Spanien. Die deutsche ITK-Branche erwartet von einer stärkeren Zusammenarbeit mit Spanien wichtige Impulse. „Spanien ist einer unserer wichtigsten Außenhandelspartner und unter den Top 5 der europäischen Hightech-Märkte“, so Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. „Mit ihrer Erfahrung in Südamerika sind spanische Unternehmen hochinteressante Partner. Von einem stärkeren Austausch können deutsche Firmen profitieren.“

Das Fachhandelszentrum Planet Reseller zieht in die Hallen 14/15 und rückt damit ins Zentrum des Messegeschehens.
Das Fachhandelszentrum Planet Reseller zieht in die Hallen 14/15 und rückt damit ins Zentrum des Messegeschehens.

Neu auf der CeBIT ist unter anderem „das digitale Klassenzimmer“. Immer mehr Schulen setzen auf „intelligente“ Whiteboards und Computer. In Hannover zeigt Microsoft, welches Potenzial innovative Technologien für Schulen bieten – und wie groß der Bedarf an neuen Anwendungen ist.

Interessant dürfte auch der Ausstellungsbereich rund um die Themen Enterprise Content Management (ECM) und Document Management Solutions (DMS) in Halle 3 werden. Zur CeBIT präsentieren zahlreiche ECM-Anbieter ihre integrierten Lösungen für vielerlei Anwendungen: Dokumenten-, Office-, E-Mail-, Records-, Knowledge- und Storage-Management. Offizieller Partner ist der Verband Organisations- und Informationssysteme (VOI), der die Mehrheit der ECM- und DMS-Anbieter in Deutschland repräsentiert. Hierhin kehrt gemeinsam mit dem ECM-Hersteller Windream auch der Drucker- und Kopiererhersteller Konica Minolta zurück. Die beiden Hard- und Software-Anbieter wollen in der neuen ECM-Area über neue Lösungen der IT-gestützten Erfassung, Verwaltung und Archivierung heterogener Informationen informieren. Ebenfalls in Halle 3 wird auch Kodak zu finden sein. Der Stuttgarter Hersteller zeigt in diesem Jahr die digitale Poststelle und stellt Scanlösungen für den Posteingang in den Fokus.

Auch für den Handel wird es wieder eine zentrale Anlaufstelle geben: den Planet Reseller. Das Fachhandelszentrum zieht in die Hallen 14/15 und rückt damit ins Zentrum des Messegeschehens. Neu ist das integrierte Conference Center mit Workshops und Schulungen. Ebenfalls neu ist das Thema Digital Signage. Der für den Fachhandel konzipierte Planet Reseller wurde 2003 erstmals im Rahmen der CeBIT veranstaltet und hat sich mittlerweile zum internationalen Handelszentrum für Distributoren, Hersteller, Systemhäuser, Kooperationen und Branchenverbände entwickelt. Als Aussteller im Fachhandelszentrum der CeBIT sind in diesem Jahr unter anderem angekündigt: Acer, Axro, Belkin, CCM, Pedro Schöller Printservice, Verbatim, 3T Supplies sowie die beiden Druckerhersteller Brother und Oki, die beide am Stand von ComTeam zu finden sind.

www.cebit.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom
Bitkom-Branche auf Wachstumskurs weiter
Die Halle 3 ist auch im kommenden Jahr wieder die Anlaufstelle für alle, die sich über die Vorteile und Möglichkeiten von Enterprise Content Management- (ECM) und Input-/Output-Management  informieren wollen.
CeBIT bündelt alle Aspekte des digitalen Büros an einem Ort weiter
Mit dem Topthema „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT die Chancen der digitalen Transformation in den Mittelpunk. (c) Deutsche Messe
CeBIT 2017 zeigt Chancen der Digitalisierung weiter
Mit Japan wird ein Spitzenreiter in Sachen Forschung und digitaler Kompetenz Partner der CeBIT 2017. (c) Deutsche Messe AG
Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 weiter