BusinessPartner PBS

Brandheiße News in Pfungstadt

Wenn es um Trends geht, setzt der Großhändler Hofmann + Zeiher ganz klar auf Geschwindigkeit: Bereits wenige Tage nach der Paperworld wurden auf den „Trends & Office News“ am Standort in Pfungstadt interessante Neuheiten hautnah präsentiert.

Gute Stimmung von Anfang an: das Gruppenbild mit den Lieferanten zu Beginn der „Trends & Office News“ am 1. Februar bei Hofmann + Zeiher
Gute Stimmung von Anfang an: das Gruppenbild mit den Lieferanten zu Beginn der „Trends & Office News“ am 1. Februar bei Hofmann + Zeiher

Die Parkplatzsuche gestaltete sich nicht ganz so einfach – ein guter Indikator für den Erfolg einer Veranstaltung. Die „Trends & Office News“, mit denen der PBS-Großhändler Hofmann + Zeiher seine Handelskunden zum Jahresanfang komprimiert an einem Tag und zudem zeitnah nach der Paperworld über die wichtigsten Neuheiten informiert, haben sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Aus den Erfahrungen der Vergangenheit wurde diesmal erstmals das komplette Lager in die Veranstaltung einbezogen, um mehr Platz für Produktvorführungen, Bewirtung, Präsentationen und den Austausch untereinander zur Verfügung zu haben. Eine gute Idee, die von den Besuchern rege angenommen wurde.

Matthias Zeiher
Matthias Zeiher

Mehr als 300 Fachhändler nutzten dabei am 1. Februar, dem Samstag nach der Paperworld, zwischen 10 und 18 Uhr die Gelegenheit, sich über Neuheiten und grundlegende Entwicklungen zu informieren. Über 40 führende Marken-Lieferanten präsentierten ihre wichtigsten Neuheiten und erfolgversprechenden Abverkaufsaktivitäten. Neben den Kernsortimenten aus dem PBS-Bereich hat das Einkäuferteam von Hofmann + Zeiher schon seit einiger Zeit ein Gespür für Trendartikel auch aus anderen Branchen entwickelt.

Besonderes Interesse fanden in diesem Jahr beispielsweise neue Produkte aus den Segmenten „Mobiles Leben“ und „Kosmetik“, zudem waren Glückwunschkarten stark gefragt, so eine Erkenntnis der Veranstaltung, die ganz bewusst auch Anregungen in puncto Warenpräsentation und Dekoration vermitteln will. Auch zu grundlegenden Themen gab es großen Infobedarf. „Noch nie zuvor haben sich so viele Händler ganz gezielt nach Kassensystemen erkundigt“, so das Fazit von Hofmann + Zeiher-Vertriebschef Paul Wührl, der sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen konnte. Rege frequentiert war natürlich auch der „Schnäppchenmarkt“, auf dem bewährte Sortimente zu besonders günstigen Konditionen angeboten wurden.

Viel zu sehen und zu testen: reges Interesse an den Neuheiten
Viel zu sehen und zu testen: reges Interesse an den Neuheiten

Nächste Hausmesse im April

Hofmann + Zeiher-Geschäftsführer Matthias Zeiher weiß, wie wichtig es ist, den persönlichen Kontakt mit den Handelspartnern zu pflegen und in direktem Gespräch Anregungen zu vermitteln und Hilfestellung zu geben. „Bei den Veranstaltungen sehen unsere Partner, was wir letztendlich alles aus einer Hand von der Suche nach Trendsortimenten bis zu Fragen rund um Ladengestaltung, Warenwirtschaft, E-Commerce und Multichannel zu bieten haben“, so der Firmenchef. Die nächste Veranstaltung wirft bereits ihre Schatten voraus. Vom 28. April bis 25. Mai steht das Hofmann + Zeiher-Team den Händlern auf der nächsten „Trend & Office“-Hausmesse gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

www.hz-pbs.de

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Hofmann + Zeiher in Pfungstadt
Erster Zentral-Logistiker mit Commerce Connector Local weiter
Hofmann + Zeiher in Pfungstadt
Hofmann + Zeiher setzt auf loadbee weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter