BusinessPartner PBS

CeBIT: Webciety meets Green IT

Vom 3. bis 8. März trifft sich die digitale Welt auf der CeBIT in Hannover. Dabei orientieren sich zahlreiche Produkte und Dienstleistungen an den beiden Top-Themen: Webciety und Green IT.

Die Angebotspalette der diesjährigen CeBIT reicht von der Unternehmens-Software über Unterhaltungselektronik bis hin zu wissenschaftlichen Zukunftsszenarien und orientiert sich an den Schwerpunkten IT Infrastructure/Consumer Electronics, Business Processes, Communications, Telematics & Navigation, Automotive Solutions und Transport & Logistics, Internet & Mobile Solutions, Interactive Entertainment, Public Sector Parc, Public Infrastructure, TeleHealth/eHealth und Security World. Der US-Bundesstaat Kalifornien ist im Jahr 2009 offizielles Partnerland der deutschen IT- und Telekommunikations- Branche und der CeBIT. Highlight des Partnerland-Programms ist der deutsch-kalifornische ITK-Gipfel am ersten Messetag.

Unter dem Schlagwort Webciety macht die CeBIT die Internet-Gesellschaft zum Top-Thema für 2009. Denn ob Cloud Computing, Open Source, Blogs, Wikis, Web TV oder Social Networks – das Internet revolutioniert mit zunehmender Geschwindigkeit nahezu alle Geschäftsprozesse und ist aus keinem Bereich des globalen Zusammenlebens mehr wegzudenken. An zahlreichen Beispielen in allen Angebotsschwerpunkten und in der speziellen Webciety Area in Halle 6 zeigt die CeBIT, wie das Internet in alle Arbeits- und Lebensbereiche hineinreicht und welche neuen Lösungen die Netzwelt in Zukunft prägen.

Vor allem der „Planet Reseller“ dürfte für die Fachhandelsbesucher wieder eine magnetische Anziehungskraft besitzen.
Vor allem der „Planet Reseller“ dürfte für die Fachhandelsbesucher wieder eine magnetische Anziehungskraft besitzen.

Vor allem der „Planet Reseller“ dürfte für die Fachhandelsbesucher wieder eine magnetische Anziehungskraft besitzen.Ein weiteres Themen-Highlight ist Green IT. Im Jahr 2008 hat die CeBIT diesem Segment erstmals eine eigene internationale Plattform mit weltweiter Beachtung geschaffen. Zur CeBIT 2009 zeigt die „Green IT World“ in Halle 8, wie sich dieser Markt intensiv weiterentwickelt hat und mit welchen Lösungen er auf die großen ökonomischen und ökologischen Herausforderungen eingeht.

Neu ist der Schwerpunkt „Internet & Mobile Solutions“ in Halle 6, der den Megatrend „Digitalisierung und Mobilität“ abbildet. Der Schwerpunkt gliedert sich in drei Bereiche: „Digital Media Solutions“ mit Angeboten rund um die digitale Medienlandschaft, „Web Based Solutions“ mit neuen Lösungen für Online- Marketing und E-Commerce sowie „Enterprise Mobility“mit Anwendungen für den mobilen Arbeitsplatz.

Erste Anlaufstelle für den Fachhandel ist der „Planet Reseller“ in Halle 25, der sich in den sechs Jahren seines Bestehens zum bedeutendsten internationalen Handelszentrum für Distributoren, Hersteller, Systemhäuser, Kooperationen und Branchenverbände entwickelt hat.

Wer Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte sucht, wird jedoch vergebens suchen. Lediglich Brother verbleibt als letzter Hersteller im Fachhandelsbereich „Planet Reseller“ und auch hier nur mit einem deutlich kleineren Stand als im Vorjahr. Nach Schließung der Halle 1 hagelte es bereits im vergangenen Jahr zahlreiche Absagen, und schon auf der CeBIT 2008 verblieben nur noch wenige Drucker- und Output-Hersteller. Definitive Absagen gab es in diesem Jahr auch von Samsung, Xerox und Kyocera Mita. Branchengerüchten zufolge habe es von Seiten der Messe zwar starke Bemühungen gegeben, die Drucker- und Kopierer-Hersteller wieder nach Hannover zu holen. Gefehlt habe dafür aber ein schlüssiges und überzeugendes Konzept, weshalb sich der eine oder andere lieber auf eine direkte Ansprache seiner Kunden mittels Roadshow oder ähnlichem verlassen wollte.

www.cebit.de   

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom
Bitkom-Branche auf Wachstumskurs weiter
Die Halle 3 ist auch im kommenden Jahr wieder die Anlaufstelle für alle, die sich über die Vorteile und Möglichkeiten von Enterprise Content Management- (ECM) und Input-/Output-Management  informieren wollen.
CeBIT bündelt alle Aspekte des digitalen Büros an einem Ort weiter
Mit dem Topthema „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT die Chancen der digitalen Transformation in den Mittelpunk. (c) Deutsche Messe
CeBIT 2017 zeigt Chancen der Digitalisierung weiter
Mit Japan wird ein Spitzenreiter in Sachen Forschung und digitaler Kompetenz Partner der CeBIT 2017. (c) Deutsche Messe AG
Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 weiter