BusinessPartner PBS

Durchweg gute Stimmung in Frankfurt

Mit einer positiven Bilanz und guten Impulsen für das beginnende Geschäftsjahr ging das Messe-Trio aus Paperworld, Creativeworld und Christmasworld zu Ende, so die Bilanz des Veranstalters. Die Stimmung unter Ausstellern und Besuchern war spürbar besser als im Vorjahr.

Das Team von BusinessPartner PBS, Cutes und Cebra im Messe-Einsatz (v.l.): Werner Stark, Linda Bleser, Dorothee Ragg, Jörg Müllers, Susanne Fuchs, Elke Sondermann, Stefan Syndikus, Michael Smith und Torsten Wessel
Das Team von BusinessPartner PBS, Cutes und Cebra im Messe-Einsatz (v.l.): Werner Stark, Linda Bleser, Dorothee Ragg, Jörg Müllers, Susanne Fuchs, Elke Sondermann, Stefan Syndikus, Michael Smith und Torsten Wessel

„In einem herausfordernden Branchenumfeld konnten die drei Messen mit stabilen Besucherzahlen punkten. Insgesamt kamen 83 174 Besucher aus 154 Ländern (2013: 83 206 aus 145 Ländern) auf das Messegelände, um Neuheiten und Trends zu sehen und für das anstehende Geschäftsjahr zu ordern“, bilanzierte Messe Frankfurt-Geschäftsführer Detlef Braun. Vor allem die Zahl der internationalen Einkäufer sei über alle drei Messen hinweg gestiegen. Insgesamt kamen 60 Prozent der Besucher aus dem Ausland (2013: 58 Prozent).

Auf der Paperworld war die Stimmung unter Ausstellern und Besuchern spürbar besser als noch ein Jahr zuvor. Auch das Fernbleiben einiger wichtiger Hersteller hatte nicht, wie im Vorfeld erwartet, zu einem signifikanten Besucherrückgang geführt. In diesem Jahr waren auf der Paperworld 1670 Aussteller (2013: 1784 Aussteller) aus 59 Ländern vertreten. Insgesamt 42 145 Besucher (2013: 45 360) informierten sich über die Produktneuheiten. Deutlich verhaltener als im Vorjahr war struktur- und konjunkturbedingt die Beteiligung des deutschen Fachhandels. Aus dem Ausland sei die Nachfrage nach einer Messeplattform wie der Paperworld weiterhin ungebrochen hoch und äußerst stabil bezogen auf die internationalen Besucherzahlen, so der Veranstalter. So ist der Internationalitätsgrad der Besucher erneut von 62 Prozent im Vorjahr auf jetzt 65 Prozent gestiegen.

Gerade vom Fachhandel rege genutzt wurde das umfassende Rahmenprogramm wie beispielsweise im Paperworld Forum in Halle 3.0 Hier wurde an allen Messetagen in zahlreichen Fachvorträgen aktuelles Branchen-Know-how vermittelt – zudem fanden hier zahlreiche Preisverleihungen, wie etwa die des „Branchengesichts 2013“ oder des „Produkts des Jahres“, statt. Ein positives Fazit konnte auch zum Aktionstag „Procurement 2014“ für Einkäufer gezogen werden. Rund 300 Besucher hatten sich am 27. Januar im Procurement-Areal auf der Paperworld an den neu gestalteten Ständen der Office Gold Club (OGC)-Förderunternehmen über das Produktportfolio der Markenhersteller informiert. Der Aktionstag für Einkäufer wird jährlich – in Kooperation mit dem Office Gold Club – von der Messe Frankfurt, dem BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik) und der Einkäuferzeitschrift C.ebra gemeinschaftlich ausgerichtet.

2015 findet die Paperworld – dann wohl auch wieder mit einer verstärkten Beteiligung der deutschen Markenartikel-Hersteller (mehr darüber lesen Sie hier: „Paperworld 2015 mit neuer „Verbandshalle“) – vom 31. Januar bis 3. Februar statt.

www.pbs-business.de

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter