BusinessPartner PBS

Neues zu „Datability“ und Digital Business Solutions

In Hannover geht von 10. bis 14. März die CeBIT 2014 als eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen der digitalen Wirtschaft an den Start. Im MPS Park gibt es erstmals mit dem „Showcase Document Solutions“ eine herstellerneutrale Beratung für Dokumenten-Lösungen.

Der neue Zuschnitt der Messe aufs Thema Business wurde in Abstimmung mit der Industrie gewählt.
Der neue Zuschnitt der Messe aufs Thema Business wurde in Abstimmung mit der Industrie gewählt.

„Wir setzen erstmals auf 100 Prozent Business und auf eine starke thematische Ausstellungsstruktur – und bekommen weltweit sehr positive Resonanz im Markt“, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. Im Mittelpunkt der CeBIT 2014 steht das Topthema Datability, die Fähigkeit, große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit verantwortungsvoll und nachhaltig zu nutzen. „Wir rücken damit die großen Chancen in den Vordergrund, die sich aus dem internationalen Trend Big Data ergeben. Big Data wird die IT-Branche und viele Anwenderindustrien im Kern verändern“, sagte Frese.

Im vergangenen Juni hatte die Deutsche Messe die stärkere Fokussierung der CeBIT bekannt gegeben. Frese: „Die CeBIT 2014 wird auf Grund ihres klaren Zuschnitts auf Business, den wir in enger Abstimmung mit der Industrie erarbeitet haben, Unternehmen und Fachbesuchern aus der ganzen Welt anziehen und so wertvoll und effizient sein wie noch nie.“ Er zeigte sich zuversichtlich, dass die Zahl der beteiligten Unternehmen im Vergleich zur Vorveranstaltung wachsen werde. 2013 hatten sich 3382 Unternehmen aus gut 70 Ländern als Aussteller auf der CeBIT präsentiert.

Namhafte Unternehmen werden 2014 ihre Präsenz auf der CeBIT deutlich verstärken. So werden unter anderem Samsung, Huawei, Hewlett-Packard, Brother, Epson und salesforce.com ihre Stände auf der Messe erweitern. Nach längerer Pause kehren beispielsweise Kyocera, Western Digital und LG zur CeBIT zurück.

Eine deutliche Weiterentwicklung sei bei den CeBIT Global Conferences erreicht worden, die erstmals in einer eigenen Halle ausgerichtet werden, sagte Frese. Der Kongress in Halle 8 liefert ein 70-Stunden-Programm mit mehr als 100 Sprechern aus aller Welt. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Apple-Mitgründer Steve Wozniak, der russische Cybersecurity-Experte Eugene Kaspersky, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales und der Head of Mobile von Dropbox, Lars Fjeldsoe-Nielsen.

„Die CeBIT 2014 wird auf Grund ihres klaren Zuschnitts auf Business Unternehmen und Fachbesucher aus der ganzen Welt anziehen“, sagt Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG.
„Die CeBIT 2014 wird auf Grund ihres klaren Zuschnitts auf Business Unternehmen und Fachbesucher aus der ganzen Welt anziehen“, sagt Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG.

Topthema Datability

Die fortschreitende Digitalisierung führt zur Entstehung nahezu unendlicher Datenmengen, die intelligent genutzt und gleichzeitig verantwortungsvoll geschützt werden müssen. Deshalb lautet das Topthema der CeBIT in diesem Jahr Datability – eine Kombination aus dem internationalen Markttrend Big Data sowie den Möglichkeiten seiner nachhaltigen und verantwortungsvollen Nutzung (Englisch: ability, sustainability, responsibility). Die Aussteller der CeBIT werden schon heute konkret verfügbare Produkte, Technologien und Dienstleistungen präsentieren. Zudem wird Datability unter den Aspekten der Datennutzung, der Analyse und der sicheren Speicherung in unterschiedlichen Foren diskutiert.

Um den Charakter der Business-Orientierung zu untermauern, verschiebt sich der Veranstaltungszeitraum. Sie wird künftig von Montag bis Freitag ausgerichtet. Die CeBIT gewinnt damit im Vergleich zu den Vorjahren einen Business-Tag hinzu. Sie bleibt weiterhin im März, optimal für Fachbesucher, die in dieser Phase des Jahres über großvolumige Investitionen entscheiden. Die CeBIT 2014 startet am 10. März und öffnet bis zum 14. März ihre Tore.

Die Messe will dabei den Überblick über die Entwicklungen und Lösungen der globalen IT-Industrie bieten und greift alle aktuellen Themen auf, die für IT-Anbieter und Anwender aus nahezu allen Industriebereichen relevant sind. Die Themencluster der CeBIT 2014 lauten Digital Business Solutions, Enterprise Content Management, Enterprise Resource Planning & Data Analysis, IT Services, Web & Mobile Solutions, Research & Innovation, IT Infrastructure & Data Centers, Security sowie Communication & Networks.

In der Halle 3 werden die Besucher Dokumentenlösungen in Unternehmen von Anfang bis Ende erleben können, so der Veranstalter weiter: beginnend in der Poststelle und mit dem Einscannen über die weitere Verarbeitung in ECMs und Mailing Solutions bis hin zu Output-Lösungen. Die CeBIT sei die einzige Veranstaltung, auf der Besucher Lösungen in allen Bereichen des gesamten Arbeitsflusses von Dokumenten und deren systemische Vernetzung und Einbindung in andere digitale Unternehmensprozesse und -lösungen finden könne. Partner des Bereichs ECM und Input/Output Solutions sind der BITKOM und der VOI.

Auch das Thema Dokumentenlösungen in Unternehmen ist ein Schwerpunkt der diesjährigen CeBIT.
Auch das Thema Dokumentenlösungen in Unternehmen ist ein Schwerpunkt der diesjährigen CeBIT.

Im MPS Park gibt es erstmals mit dem „Showcase Document Solutions“ eine herstellerneutrale Beratung für Dokumenten-Lösungen. Anschaulich dargestellt an mehreren Ausstellungs-Stationen sollen die Besucher einen Überblick erhalten, welche Dokumenten-Lösungen am Markt angeboten werden. Unter anderem vertreten im MPS Park sind BFL Leasing, Canon Deutschland und Soennecken.

Darüber hinaus gibt es weitere zielgruppenorientierte Special-Displays wie den „Public Sector Parc“ mit Lösungen für die öffentliche Verwaltung, das Fachhandelszentrum Planet Reseller sowie die Global Sourcing Area for Devices & Accessories mit Komponenten und Peripheriegeräten.

Die Zeitschriften BusinessPartner PBS und C.ebra sind auch in diesem Jahr wieder Medienpartner der CeBIT.

www.cebit.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom
Bitkom-Branche auf Wachstumskurs weiter
Die Halle 3 ist auch im kommenden Jahr wieder die Anlaufstelle für alle, die sich über die Vorteile und Möglichkeiten von Enterprise Content Management- (ECM) und Input-/Output-Management  informieren wollen.
CeBIT bündelt alle Aspekte des digitalen Büros an einem Ort weiter
Mit dem Topthema „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT die Chancen der digitalen Transformation in den Mittelpunk. (c) Deutsche Messe
CeBIT 2017 zeigt Chancen der Digitalisierung weiter
Mit Japan wird ein Spitzenreiter in Sachen Forschung und digitaler Kompetenz Partner der CeBIT 2017. (c) Deutsche Messe AG
Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 weiter