BusinessPartner PBS

Per Leasing zur Präsentation am PoS

decor metall baut Shops und Displays auf der Basis von Modulen. Dies bietet nicht nur den Vorteil, dass sie sich flexibel verändern und erweitern lassen – und dies zu niedrigen Kosten.

ExaClair Shopin- Shop von decor metall
ExaClair Shopin- Shop von decor metall

Ein weiteres Plus modularer Shop-Systeme ist die Tatsache, dass sie leasingfähig sind. Das bedeutet, die Anfangsinvestitionen sind niedriger als bei einem Komplettkauf. „Ein Kunde muss nicht viel Geld in die Hand nehmen, um seine PoS-Präsentation zu kaufen“, erklärt Wolfgang von Hagen, Sales Director bei decor metall in Bad Salzuflen: „Stattdessen kann er sie über monatliche Ratenzahlungen – auch ganz ohne Kapitaleinsatz – finanzieren.“

Leasen statt zu kaufen biete viele positive Aspekte, vor allem aber bleiben die Liquidität und der finanzielle Handlungsspielraum des Kunden erhalten. Und: er kann die Leasingraten als Aufwand steuerlich wirksam machen. Die Erfahrungen mit dem Modell sind beim Anbieter bislang sehr positiv: Fachhändler, die sich von decor metall über ein individuelles Leasing-Angebot ihre Neugestaltung finanziert haben, konnten die Verkäufe deutlich steigern.

www.decor-metall.com

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter