BusinessPartner PBS

Paperworld | Spiegelbild der Branche

Die Paperworld versammelt ein Publikum aus aller Welt in Frankfurt. Die Erwartungen an die Messe, die persönlichen Interessen und Hintergründe sind dabei so vielfältig wie die PBS-Branche. Die Besucherbefragung der Messe zeigt die Paperworld in Zahlen.

Besucherzahlen
Besucherzahlen
Ausländische Besucher nach Wirtschaftsregionen
Ausländische Besucher nach Wirtschaftsregionen

Rund 62 000 Fachbesucher aus 147 Ländern reisten in diesem Jahr zur Paperworld und trafen dort auf mehr als 2440 internationale Aussteller. Welchen internationalen Stellenwert die Messe für die Branche einnimmt, zeigt der erneut gestiegene Anteil ausländischer Gäste. Er erreichte 2007 einen Wert von 56 Prozent gegenüber 53 Prozent im Vorjahr.

Erneut stammten rund 60 Prozent der ausländischen Besucher aus der EU. Die europäischen Top-Five-Besucherländer waren Großbritannien, die Niederlande, Italien, Frankreich und Belgien.

Das Publikum zur Paperworld bildet ein Spiegelbild der vielfältigen Wirtschaftsbereiche, die diese Branche vereint. Den Großteil der Fachbesucher machen der Einzelhandel sowie der Groß- und Außenhandel aus, die jeweils zu fast 30 Prozent vertreten waren. An dritter Stelle stehen Industrie und Dienstleistungsunternehmen mit je 16 Prozent. Unter Dienstleistungen sind auch Werbeagenturen und Designer zusammengefasst. Bei einem genaueren Blick auf die Geschäftstypen, die durch die Paperworld-Besucher vertreten sind, ergibt sich ein ebenso heterogenes Bild. Die Gäste stammen aus PBS-Geschäften (34 Prozent);

Hobbymärkten (14 Prozent) und PBS-Papeterie-Läden (12 Prozent). Aber auch Büro-Fachcenter, Computershops (6 Prozent);

Bürotechnik-Fachgeschäfte, Buch- und Zeitschriftenhändler, Geschenk-Boutiquen, Spielwarenhändler und Foto-Fachgeschäfte stellen einen Teil der Besucher aus dem Facheinzelhandel.

Aufgabenbereich der Fachbesucher im Unternehmen
Aufgabenbereich der Fachbesucher im Unternehmen

Besucherqualität auf hohen NiveauDie Besucherqualität auf hielt sich auch 2007 auf gewohnt hohen Niveau. Auch in diesem Jahr stammten gut 60 Prozent der Fachbesucher aus dem Top-Management, darunter Geschäftsführer und Hauptabteilungsleiter sowie selbstständige Unternehmer. Entsprechend hoch war auch der Einfluss der Messegäste auf Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen in ihrem Unternehmen. Knapp 70 Prozent der Besucher sind daran ausschlaggebend oder mitentscheidend beteiligt.

Entscheidungskompetenz der Fachbesucher
Entscheidungskompetenz der Fachbesucher

Die Paperworld in Frankfurt ist die Top-Neuheitenplattform für ein Publikum aus aller Welt. Neuheiten kennen lernen ist somit das Ziel Nummer eins, das fast die Hälfte aller Messebesucher angeben. Doch nicht nur neue Produkt- und Gestaltungsideen werden gesucht, auch der Wunsch nach neuen Geschäfts-verbindungen steht bei 43 Prozent der Besucher ganz oben auf der Agenda. Jeweils rund ein Drittel der Besucher kommen zur Paperworld, um Produktvarianten zu sehen, bestehende Geschäftsverbindungen zu pflegen oder ihr Fachwissen zu erweitern. Für je gut ein Viertel bildet sie die optimale Gelegenheit, um sich einen Gesamteindruck vom Marktgeschehen zu machen, Wettbewerber zu vergleichen oder Kaufentscheiden vorzubereiten.

Herkunft der Fachbesucher nach Wirtschaftszweigen
Herkunft der Fachbesucher nach Wirtschaftszweigen

Besucher außerordentlich zufrieden Auch in diesem Jahr äußerten sich 93 Prozent der Paperworld-Besucher außerordentlich zufrieden bis zufrieden mit dem Erreichen dieser Messeziele. Dazu trägt nicht zuletzt die Angebotsvielfalt bei, die vom klassischen PBS-Sortiment über Schreibtisch- und Lederaccessoires bis hin zu Hobby- und Bastel- bedarf sowie EDV- und Druckersupplies reicht. Auch bei der Frage nach dem Angebotsinteresse der Besucher tritt diese Vielfalt deutlich zutage. Demnach interessieren sich fast 40 Prozent in erster Linie für den Bürobedarf, fast 30 Prozent für den Schulbedarf und beinahe ebenso viele für Schreib- und Zeichengeräte oder Papier und Folien für das Büro. Geschenkartikel, Hobby- und Kreativbedarf, Verpackungen, Grußkarten und Bildkalender sowie die Produkte von Paperworld Imaging ziehen jeweils rund ein Fünftel der Besucher nach Frankfurt.

Mit ihrem Produktangebot und der Gelegenheit, Branchenvertreter aus allen Teilen der Welt an einem Ort zu treffen, aber auch mit ihrer Fülle an Sonderarealen und Trendschauen bietet die Paperworld alljährlich ein Branchenhighlight und den Auftakt zur bevorstehenden Geschäftssaison. Die nächste Paperworld findet vom 23. bis 27. Januar 2008 in Frankfurt am Main statt.

Kontak: www.paperworld.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter