BusinessPartner PBS

Ehrgeizige Ziele im Umweltschutz

Seit 16 Jahren produziert Pro Office Weichfolienprodukte. Ständig überprüft der Hersteller die Produktion auf deren Umweltverträglichkeit und hat ein nachhaltiges Sortiment aufgebaut.

Neu ist das Thema nicht. Der Umweltschutz spielt bei Pro Office seit der Unternehmensgründung eine wichtige Rolle. Anfang 2010 wurde der Hersteller von Weichfolienprodukten ISO 9001- zertifiziert und verpflichtet sich damit, die strengen europäischen Qualitätsmanagementnormen zu erfüllen. Zum Sortiment des international aufgestellten Unternehmens mit Sitz in Tschechien gehören neben Aktenhüllen, Schnellhefter, Hefthüllen und unterschiedlichen Registern auch zahlreiche Sonderprodukte wie beispielsweise spezielle Visitenkarten- und Rechtecktaschen auf Selbstklebebasis sowie PP- und PVC-Folien für das Private-Label-Geschäft. „Im Sinne einer umweltschonenden Produktion überprüft das Management ständig die Herstellungsverfahren im Werk auf deren Umweltverträglichkeit und entwickelt darüber hinaus laufend nachhaltige Produktinnovationen“, unterstreicht Pro Office-Geschäftsführer Michael Kahl.

Firmensitz in Most: Seit 2010 ist das tschechische Unternehmen „ISO 9001“ zertifiziert.
Firmensitz in Most: Seit 2010 ist das tschechische Unternehmen „ISO 9001“ zertifiziert.

Stolz ist das Unternehmen inzwischen auf eine Vielzahl umweltschonender Produkte, beispielsweise auf eine Folie, die aus Maisstärke hergestellt wird und dadurch zu 100 Prozent abbaubar ist oder verschiedene Hüllen und Register, die zu den ersten beschreibbaren Artikeln ihrer Art aus umweltverträglichem PP-Material zählen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen. Doch das Unternehmen hat noch größere Ziele im Visier: „Bis Ende des Jahres sollen unsere stetigen Verbesserungen der Umweltschutzmaßnahmen im gesamten Betrieb, unsere konsequente betriebliche Umweltpolitik und unsere erreichten Umweltziele mit der internationalen Qualitätsnorm ISO 14001 zertifiziert werden“, erklärt Kahl.

Legt großen Wert auf umweltfreundliche Technologien: Pro Office- Geschäftsführer Michael Kahl.
Legt großen Wert auf umweltfreundliche Technologien: Pro Office- Geschäftsführer Michael Kahl.

Einen weiteren Beitrag zur Ermittlung und Minimierung der Umweltbelastungen leistet das Unternehmen durch die seit Jahren genutzte Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei wird die bei der Produktion erzeugte Abwärme derzeit mittels Wärmetauscher in Heizenergie für das gesamte Gebäude umgewandelt und genutzt. Im nächsten Jahr möchte der Hersteller einen Schritt weiter gehen und sich noch stärker auf die CO2-Reduzierung konzentrieren. Die Weichen dazu werden schon jetzt gestellt. Während ein Expertenteam derzeit die aktuellen CO2-Werte, die bei der Herstellung von Weichplastikprodukten entstehen, ermittelt, bewertet ein weiteres Projektteam mögliche Maßnahmen für die Einsparung von Energie. Das ehrgeizige Ziel des Unternehmens sei es, Ende nächsten Jahres CO2-frei zu produzieren. „Wir wollen einmal mehr Schrittmacher in der Herstellung von Weichfolienprodukten sein“, erklärt Geschäftsführer Michael Kahl.

Features

· ISO 9001-zertifiziert

· Entwicklung umweltschonender Produkte

· Weitere Reduzierung der CO2-Freisetzung geplant

www.prooffice.cz

Verwandte Themen
Vorreiter in Sachen Umweltfreundlichkeit weiter
Der Firmensitz am Standort Melle im Landkreis Osnabrück. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Ausstellungs- und -Schulungszentrums produziert 31 000 kWh Strom jährlich.
Gute Arbeit in Sachen Umwelt weiter
Eine Frage des Mehrwerts weiter
Investitionen für ein „grünes“ Produktportfolio weiter
Ökoeffizienz der Papierproduktion gesteigert weiter
Büropapier mit Umweltzertifikaten weiter