BusinessPartner PBS

Tropenwaldschutz unterstützt

Seit einem Jahr gibt es die Brother-„Eco-Reward-Initiative“: Fachhändler unterstützen das Recyclingprogramm für Tonerkartuschen, der Hersteller investiert in den Schutz des Tropenwaldes.

Harald Beier, Geschäftsführer B&DT Erfurt, und Brother-Verkaufsdirektor Rolf Joswig (rechts): Der Fachhandel unterstützt die Umweltaktivitäten des Herstellers.
Harald Beier, Geschäftsführer B&DT Erfurt, und Brother-Verkaufsdirektor Rolf Joswig (rechts): Der Fachhandel unterstützt die Umweltaktivitäten des Herstellers.

Im Unternehmensleitbild von Brother steht der Umweltschutz gleichrangig neben Innovation, Qualität und Wirtschaftlichkeit. Mit Recyclingeinrichtungen in Großbritannien und in der Slowakei sowie einem kostenlosen Rückgabesystem gewährleistet Brother die verantwortungsbewusste Wiederverwendung und Ensorgung entleerter Tinten- und Tonerpatronen. Im Sommer 2010 hat Brother Europa mit der „Eco-Reward-Initiative“ sein bestehendes Recyclingsystem um eine Bonuskomponente erweitert. Das Programm sieht vor, dass für je vier gesammelte Tonerkartuschen beziehungsweise acht leere Tintenpatronen ein Tropenbaum im peruanischen Regenwald vor Abholzung geschützt wird. Dabei betont Brother die fachgerechte Entsorgung über das unternehmenseigene Recyclingsystem.

Mit der Baumpatenschaft, einer europaweiten Brother-Initiative, konnten bereits innerhalb des ersten Jahres eine halbe Million Bäume auf einer geschätzten Fläche von 45 Quadratkilometer geschützt werden – das entspricht einer Fläche doppelt so groß wie der Frankfurter Flughafen.

Ingrid und Siegfried Buchgraber von Buchgraber Büro + Technik (links) erhalten von Helmut Pfeifenberger und Karl Tösch von der österreichischen Brother-Niederlassung die Urkunde.
Ingrid und Siegfried Buchgraber von Buchgraber Büro + Technik (links) erhalten von Helmut Pfeifenberger und Karl Tösch von der österreichischen Brother-Niederlassung die Urkunde.

Am Erfolg der „Eco-Reward-Initiative“ sind alle Brother-Händer, die an diesem Rückgabesystem teilnehmen, maßgeblich beteiligt. Deshalb zeichnete der Hersteller nun, nach dem ersten Jahr seit dem Start der Aktion, die in Deutschland und Österreich teilnehmenden Fachhandelspartner mit einer besonderen Urkunde aus.

Stellvertretend für die Händlerschaft in Deutschland wurde die Auszeichnung von Verkaufsdirektor Rolf Joswig an Harald Beier, Geschäftsführer von B&DT Erfurt, übergeben. In Österreich nahmen Ingrid und Siegfried Buchgraber von Buchgraber Büro + Technik die Auszeichnung entgegen. Sie wurde von Helmut Pfeifenberger, Direktor und General Manager der österreichischen Brother-Niederlassung sowie Account Manager Karl Tösch überreicht.

Im Jahr 2009 hat Brother Europa ein eigenes Projekt gestartet und ist eine Partnerschaft mit der Nichtregierungsorganisation Cool Earth eingegangen, die sich in mehreren Amazonasländern für den Schutz des Regenwaldes einsetzt. Durch die Erhaltung des einzigartigen und unersetzbaren Ökosystems des Regenwaldes wird den dort lebenden Menschen die Lebensgrundlage gesichert. Eines der Partnerschaftsprojekte unterstützt zum Beispiel das Volk der Ashaninka-Indianer, die im Gebiet von Peru leben. Die Indianer bauen Gemüse sowie Kaffee, Kakao und Zuckerrohr für den Eigenbedarf an.

Umweltengagement bei Brother

Über die „Eco-Reward-Initiative“ hinaus engagiert sich der gesamte Brother-Konzern bei zahlreichen langfristigen Umweltschutzprojekten auf der ganzen Welt. Unter dem Namen „Brother Earth“ sind alle Aktivitäten vereint. „‚Brother Earth‘ ist Ausdruck der Wertschätzung und des Engagements für die Gemeinschaft und den Planeten“; Brother wolle zur Stärkung einer sich nachhaltig entwickelnden Gesellschaft beitragen und unterstütze deshalb Umweltschutzprojekte in aller Welt, so unter anderem in Kanada, Mittel- und Südamerika, USA, Australien, Japan, China, Thailand, Madagaskar und Großbritannien.

www.brotherearth.com

www.brother.de

www.coolearth.com

Verwandte Themen
„Interaktiv“-Programm
Brother startet neues Prämienprogramm weiter
Brother-Toner
Brother erhält Schadensersatz weiter
Matthias Kohlstrung: „Vor allem im SMB-Bereich sehen wir nach wie vor Wachstumschancen vor uns.“
Brother will im SMB-Markt punkten weiter
Umsatzstarke Händler belohnen Brother und Systeam mit einem frisch geschlagenen Weihnachtsbaum.
Brother und Systeam starten Händler-Incentive weiter
Im Kaufpreis der Laserdrucker und Multifunktionsgeräte der „L6000er“-Serie von Brother sind ein „tesa clean air -Feinstaubfilter sowie eine optionale Filterhalterung inbegriffen.
Tesa und Brother kooperieren weiter
Bei seiner TV-Kampagne baut Brother auf eine eingängige Melodie sowie eine Bildsprache mit lustigen Alltagssequenzen.
„P-touch“-Werbung geht wieder auf Sendung weiter