BusinessPartner PBS

Zeichen setzen für die Umwelt

Mit den neuen Farbnuancen „Eco Green“ und „Eco Red-Violet“ bringt das Ahrensburger Unternehmen Edding jetzt zwei neue Varianten des „edding 24“-Highlighters auf den Markt.

Neben den Highlightern bietet Edding auch nachfüllbare Permanent- und Boardmarker in der umweltfreundlichen „EcoLine“.
Neben den Highlightern bietet Edding auch nachfüllbare Permanent- und Boardmarker in der umweltfreundlichen „EcoLine“.

Die beiden Neuheiten punkten nach Angaben des Unternehmens insbesondere durch ihren Tintenfarbstoff auf natürlicher Basis in Sachen Naturschutz. Dieser schone die Ressourcen, da zur Herstellung keine begrenzten Rohstoffe wie etwa Erdöl verwendet werden. Zudem bestehen die Spitzenfasern der neuen Highlighter aus recycelten Materialien. Der „edding 24“ ist Teil der 2008 eingeführten „EcoLine“-Serie. Kappe und Schaft des Textmarkers werden mindestens zu 70 Prozent aus nachwachsendem Rohstoff bestehen. Darüber hinaus werden die Fasern des Filters aus recyceltem Material hergestellt.

Mit den beiden neuen Farben „Eco Green“ und „Eco Red-Violet“ sowie den fünf bereits erhältlichen Nuancen der 24er-Serie bietet das Unternehmen sieben farbenfrohe Highlighter, die sich gleichzeitig durch ihre Umweltverträglichkeit auszeichnen sollen. Neben der schon beschriebenen Verwendung nachwachsender Rohstoffe und recycelter Materialien ist vor allem auch die Nachfüllbarkeit der Marker mithilfe des „edding HTK 25 refill service“ ein umweltschonendes Merkmal.

Doch nicht nur bei den Stiften, auch bei der Produktion von Verpackungsmaterialien und Displays legt Edding Wert auf die Umweltverträglichkeit der verwendeten Materialien. So bestehen die Verkaufsverpackungen zu 100 Prozent aus Karton, und die Präsentationshilfen für den Handel werden zu 94,5 Prozent aus recyceltem Material hergestellt.

Der „edding 24“ ist für die Verwendung auf praktisch allen Papiersorten geeignet. Ob in Zeitungen, Büchern, Magazinen, auf Drucker- oder Faxpapier: Mit seiner Keilspitze mit ca. 2 bis 5 Millimetern Strichbreite ermöglicht der „edding 24“ das exakte und problemlose Markieren und Hervorheben von Texten. Die farbkräftigen Tinten des bisher in den Neonfarben Gelb, Pink, Blau, Grün und ganz aktuell auch Orange erhältlichen Highlighters sind wasserbasiert. Letzteres gilt auch für die beiden neuen Marker „Eco Green“ und „Eco Red-Violet“, deren Tintenfarbstoff darüber hinaus auf natürlicher Basis besteht. Das „natürliche“ Design von Schaft, Kappe und Verpackungen unterstreicht die umweltschonenden Aspekte der Range auch optisch.

Ein weiteres Zeichen für den Umweltschutz setzt Edding mit den nachfüllbaren Permanent- und Boardmarkern der „EcoLine“. Deren Kunststoffteile bestehen laut Hersteller inzwischen insgesamt mindestens zu 90 Prozent aus recyceltem Material.

Features

· Textmarker mit Tintenfarbstoffen auf natürlicher Basis

· umweltfreundliche Highlighter in sieben Farben

· „EcoLine“-Serie aus nachwachsenden Rohstoffen

www.edding.de

Verwandte Themen
Preisübergabe: Angelika Schumacher (Bildmitte), Director International Brand Management edding, übernimmt den „Sustainable Brand“ Award.
edding erhält drei Auszeichnungen weiter
Dirk Naeve verabschiedet sich von edding und der Branche.
Dirk Naeve verlässt edding weiter
edding-Zentrale in Ahrensburg
edding steigert Umsatz und operatives Ergebnis weiter
Andreas Helmis, neuer Geschäftsführer bei edding Vertrieb
Helmis wird Geschäftsführer bei edding Vertrieb weiter
Logistik für edding im Warehouse Isernhagen
edding: Outsourcing der Logistik weiter
Vorreiter in Sachen Umweltfreundlichkeit weiter