BusinessPartner PBS

Nachhaltiges Briefumschlagprogramm

Das „GreenStar“-Briefumschlagprogramm von Petersen Allpa verbindet nach Angaben des Herstellers hochwertige Qualität mit umweltfreundlichen Materialien und einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Fertigungstechnik.

Die „GreenStar“-Briefumschläge und Versandtaschen werden ausschließlich in Deutschland bei Petersen Allpa produziert und tragen entweder den Blauen Engel oder werden aus FSC-Papier hergestellt. Als Fensterfolien kommen PLA-Folien zum Einsatz. Diese Folien werden aus pflanzlicher Stärke gewonnen und sind gemäß der Norm EN 13432 voll kompostierbar. Lösemittelhaltige Farben und Leime wurden durch wasserbasierende Systeme ersetzt. In fadenverstärkten Materialien werden bei den „GreenStar“-Produkten keine Kunststofffäden, sondern kompostierbare Fäden aus Polyvenylalkohol verwendet. Neben einer gezielten Auswahl der Materialien sind auch die Fertigungsprozesse durchgängig an einem nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen ausgerichtet. So setzt Petersen Allpa auf eine Rückgewinnung von Prozesswärme, die primärenergiefreie Trocknung von Klappengummierungen sowie eine eigene 200-kW-Fotovoltaik-Anlage zur Stromgewinnung. Zudem verfüge das Unternehmen über „die derzeit modernste prozessgebundene Altpapiersortierung“. Konsequent würden in der Fertigung inzwischen wasserbasierende Farben und Lacke eingesetzt. Die Druckplattenherstellung wurde auf ein lösemittelfreies, auf Laser-Technik gestütztes Verfahren umgestellt.

Thomas Roßberger, Geschäftsführer von Petersen Allpa
Thomas Roßberger, Geschäftsführer von Petersen Allpa

Thomas Roßberger, Geschäftsführer von Petersen Allpa„Bei Petersen Allpa ist Umweltbewusstsein täglich gelebte Praxis“, resümiert Thomas Roßberger, Geschäftsführer des Unternehmens. „Angefangen von den eingesetzten Materialien über die Produktionstechnologie bis hin zur Energiegewinnung und Abfallentsorgung werden ,Green Star‘-Produkte unter ökologischen Bedingungen auf höchstem Anspruchsniveau gefertigt.“

Seit neuestem unterstützt Petersen Allpa auch den World Wide Fund For Nature (WWF), eine der größten unabhängigen Naturschutzorganisationen.

Der seit 1999 zur internationalen Groupe Hamelin gehörende Betrieb zählt zu den modernsten Briefumschlagfabriken in Europa. In dem Allgäuer Unternehmen werden jährlich über 2 Milliarden Briefumschläge, Versandtaschen und Faltentaschen hergestellt.

www.petersenallpa.de  

Verwandte Themen
Vorreiter in Sachen Umweltfreundlichkeit weiter
Der Firmensitz am Standort Melle im Landkreis Osnabrück. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Ausstellungs- und -Schulungszentrums produziert 31 000 kWh Strom jährlich.
Gute Arbeit in Sachen Umwelt weiter
Eine Frage des Mehrwerts weiter
Investitionen für ein „grünes“ Produktportfolio weiter
Ökoeffizienz der Papierproduktion gesteigert weiter
Büropapier mit Umweltzertifikaten weiter