BusinessPartner PBS

Kommunikation mit Stil

Dafür steht der Messebereich „Paperworld Scriptum”, traditionell platziert in Halle 6.1. Neben den Neuheiten aus dem gehobenen Papeterie-Umfeld lockt in unmittelbarer Nachbarschaft die Trendschau mit vielen Tipps.

Mail, Fax, SMS – sowohl im beruflichen Alltag als auch im privaten Umfeld dominieren sie die Kommunikation. Doch wenn Staatsmänner Abkommen besiegeln, Geschäftsleute Verträge unterzeichnen oder Privatpersonen individuelle Glückwünsche überbringen möchten, haben die modernen Kommunikationsmittel keine Chance: Wer etwas wirklich Wichtiges zu Papier bringen möchte, greift nach wie vor zu Füllfederhalter und Tinte. Die stilvolle Edelfeder ist gleichermaßen Statussymbol und Ausdruck von Persönlichkeit. Eine große Auswahl an exklusiven Schreibgeräten sowie hochwertigen Papieren und luxuriösen Büroaccessoires präsentiert sich im Rahmen der Paperworld, Weltleitmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren (31. Januar bis 3. Februar 2009). Im Angebotsbereich Paperworld Scriptum in der Halle 6.1 finden Fachbesucher eine umfassende Auswahl an kleinen Manufakturen, Qualitätsanbietern sowie Herstellern von Designprodukten und Accessoires. Unter den Ausstellern sind bekannte Namen wie Artebene, Artoz, Cavallini Papers, emform, Filofax, Miquel Rius, Papicolor, Rössler, Rossi, Räder, Semikolon und Tavecchi.

Luxus pur: Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für hochwertige Produkte – darauf muss der Handel sich einstellen.
Luxus pur: Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für hochwertige Produkte – darauf muss der Handel sich einstellen.

Luxus pur: Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für hochwertige Produkte – darauf muss der Handel sich einstellen.Schreiben mit dem Füllfederhalter, die Verwendung hochwertiger Briefpapiere für die Korrespondenz und die Ausstattung des Arbeitsplatzes mit Design-Accessoires ist ein Luxus, auf den immer mehr Menschen nicht verzichten möchten. Mit der bewussten Entscheidung für ein hochwertiges Produkt setzen sie ein klares Statement gegen Schnelllebigkeit und austauschbare Wegwerf-Artikel. Das beobachtet auch Claudia Herke vom stilbüro bora.herke, die mit ihrem Team die Trends der Saison 2009/2010 definiert hat und im Rahmen der Paperworld-Trendschau in Szene setzen wird. „Wertigkeit, Authentizität, Individualität und die eigenen Werte spielen eine immer größere Rolle bei der Produktauswahl.

Produkte sind nicht nur Gebrauchsgegenstände, sie sind auch Ausdruck des eigenen Stils und der Persönlichkeit.“ Die Paperworld-Trendschau findet in der Halle 6.1 und damit in direkter Nachbarschaft zu Paperworld Scriptum statt.

„Delicate“, „Geometric“, „Slow“ und „Power“ heißen die Trendrichtungen, die die kommende Saison bestimmen. Das stilbüro bora.herke stellt die Trends in vier Welten dar. Außerdem gibt die Trendschau zahlreiche Tipps, wie sich die Trends konkret im Ladengeschäft und im Schaufenster umsetzen lassen. Dabei besteht die Trend-Inszenierung nicht nur aus Produkten, die neu auf dem PBS-Markt sind. Vielmehr wird gezeigt, wie Neuheiten mit Basics und Longsellern gekonnt kombiniert werden können und wie sich Klassiker wie hochwertige Schreibgeräte und Papiere trendgerecht in die Ladenpräsentation integrieren lassen.

www.paperworld.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Handgemachtes trifft auf Handschrift: die 1. Lange Nacht des Schreibens soll am 22. Juni stattfinden.
Initiative Schreiben kündigt Aktionstag an weiter
Die Paperworld in Frankfurt deckt ein breites Spektrum von Ausstellern und Produktbereichen ab (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jens Liebchen)
Große Bandbreite in Frankfurt weiter
Auch in diesem Jahr ist THS mit einem eigenen Stand in Halle 6 der Paperworld vertreten.
Team Hell und Schulte nutzt Remanexpo erneut als Plattform weiter
Der OGC ist wieder Kooperationspartner des Procurement-Tages während der Paperworld.
Wieder Kooperationspartner beim Procurement-Tag weiter
Jurysitzung in Düsseldorf: Niklas Webelhaus, Kathrin Weik, Birgit Brauch, Christine Schmidhuber, Susanne Fuchs, Pietro Giarrizzo (v.l.)
„Produkte des Jahres 2017“ stehen fest weiter