BusinessPartner PBS

Comeback in Schwarz-Weiß

Den angesagten Retro-Trend dieser Saison kann jeder mitmachen: Ob Kerzenständer, Teelichtglas oder Blumentopf, in fast jedem Haushalt finden sich weiße Deko-Objekte, die mit einem schwarzen edding-Paint Marker trendgerecht gestylt werden können.

Die aktuelle Mode hat das kontrastreiche Doppelpack Schwarz und Weiß bereits erobert. Jetzt kommt an dem Duo auch in Sachen Einrichtung und Dekoration keiner mehr vorbei. Den Look kennt man bereits aus den achtziger Jahren, doch im Gegensatz zu damals darf der Farbklassiker heute gerne kombiniert werden. Zum Beispiel mit knalligen Farben wie Pink, Lila und Grün oder aber mit floralen Ornamenten und Streifen als Dekor auf satinierten Teelichtgläsern oder einfachen Blumentöpfen. Wagemutige drapieren ihre selbst gemachten Unikate anschließend vor einer Wand, die beispielsweise in knalligem Pink gestrichen ist. Wer es dagegen dezenter mag und trotzdem nicht auf einen Farbtupfer verzichten möchte, kann die schwarz-weißen Schönheiten beispielsweise mit farbigen Accessoires wie Tischläufern oder Servietten kombinieren. Erhältlich sind die Paint Marker in 14 Farben und vier verschiedenen Strichbreiten – darunter ein Modell mit Kalligrafie- Schreibspitze. Ihre lackartige wasserfeste Tusche eignet sich zum Gestalten von fast allen Oberflächen und ist nach Herstellerangaben bereits mit dem ersten Strich voll deckend. Darüber hinaus zeichnet die Lackmarker eine hohe Licht-, Hitze- und Wischbeständigkeit aus.

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Großer Auftritt in Nürnberg: Auf der Insights-X präsentierte der Schreibgeräte-Spezialist Staedtler zahlreiche Neuheiten.
Der Lieblingsstift kommt jetzt aus dem 3D-Drucker weiter
Links: Das Sortiment an Weihnachtskugeln umfasst Dessins für jeden Geschmack. Rechts: Auch zum Osterfest gehören viele traditionelle Motive zum Angebot von Nestler.
Kartonagen aus dem Weihnachtswunderland weiter
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Die farblich aufeinander abgestimmten Produkte werden in eigenen Standorten in Deutschland und Europa hergestellt.
Mit gutem Gewissen konsumieren weiter
Made in Germany – Paper + Design-Firmensitz in Wolkenstein im Erzgebirge
Den trendbewussten Kunden im Visier weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter