BusinessPartner PBS

Mit guten Ideen Kunden gewinnen

Für Ladengeschäfte mit Schulbedarf startete auf der Paperworld die Aktion „Die goldene Schultüte”. Thema des Wettbewerbs: Kundenansprache und -gewinnung. Von diesen Ideen soll der gesamte PBS-Einzelhandel profitieren.

Die Brancheninitiative für „Die Goldene Schultüte“ wird von dem Bundesverband Bürowirtschaft (BBW);

dem Altenaer Kreis (AK) und dem Großhandelsverband Schreib-, Papierwaren und Bürobedarf (GVS) gemeinschaftlich getragen. Die Aktion visiert mit dem Schulbeginn einen wichtigen Teil des Jahresgeschäfts an. Im vergangenen Jahr wurden laut GfK durchschnittlich 130 Euro für die Ausstattung eines Schulanfängers ausgegeben, wenn alles neu gekauft wurde. Das heißt, dass das Schulanfangsgeschäft allein mit den Neueinschulungen (mehr als 800 000 „i-Dötzchen”) ein Volumen von rund 100 Millionen Euro hat.

Klaus Danne: Zielsetzung dieses Förderpreises ist es, besonders aktive und leistungsfähige Facheinzelhändler zu würdigen.
Klaus Danne: Zielsetzung dieses Förderpreises ist es, besonders aktive und leistungsfähige Facheinzelhändler zu würdigen.

Klaus Danne: Zielsetzung dieses Förderpreises ist es, besonders aktive und leistungsfähige Facheinzelhändler zu würdigen.Wie also kann der PBS-Einzelhandel dieses Potenzial für sich nutzen? Viele Händler machen bereits Aktionen mit den Schulen oder für Schüler und Eltern. Davon sollen auch die Branchenkollegen lernen und profitieren können. Die Initiatoren des Wettbewerbs suchen die attraktivsten und orignellsten Kundenmaßnahmen, Aktionen und Events rund um das Thema Schule und Schulbedarf; vornehmlicher Zweck der Maßnahmen sollten Kundengewinnung und -bindung sein. Teilnehmen können alle PBS-Ladengeschäfte, deren Kundschaft zu maßgeblichen Anteilen der relevanten Zielgruppe angehört. Die Aktionen sollen zwischen dem 1. Februar und dem 30. September 2007 (gleichzeitig auch Einsendeschluss) stattfinden.

Ulf Ohlmer: Die Brancheninitiative „Die Goldene Schultüte” soll gemeinsame Projekte zur Stärkung des regionelen Fachhandels generieren.
Ulf Ohlmer: Die Brancheninitiative „Die Goldene Schultüte” soll gemeinsame Projekte zur Stärkung des regionelen Fachhandels generieren.

Ulf Ohlmer: Die Brancheninitiative „Die Goldene Schultüte” soll gemeinsame Projekte zur Stärkung des regionelen Fachhandels generieren.Die Kriterien für die Prämierung wurden vom Facheinzelhandel erarbeitet. Die Jury besteht aus fünf Branchenexperten: Eckhard Seewöster (Pelikan Vertriebs GmbH, Hannover);

Klaus Danne (Georg Kugelmann GmbH, Hemmingen);

Carla Gundlach (bi-markt, Osnabrück);

Ulf Ohlmer (bueroboss.de/kassebeer, Northeim) und Ullrich Thiemann (Einzelhandelsverband Hannover- Hildesheim e.V., Hannover). Sie wird die abgegebenen Beiträge sichten, auswerten und die Sieger ermitteln. Insgesamt werden 5000 Euro Preisgelder vergeben mit folgender Aufteilung: ein 1. Preis mit 3000 Euro und vier 2. Preise mit je 500 Euro; jeder Nominierte erhält eine Urkunde. Die feierliche Prämierung findet im Rahmen der Pressekonferenz des Bundesverband Bürowirtschaft auf der Paperworld 2008 statt. Zusätzlich werden die prämierten Beiträge (in den branchenüblichen Medien) veröffentlicht, so dass auch andere Kollegen Anregungen für ein individuell gestaltetes Schulgeschäft erhalten können. Die Wettbewerbsunterlagen sind auf der Homepage www.die-goldene-schultuete. de einzusehen und abzurufen.

Kontakt: www.bbw-online.de

Verwandte Themen
Großer Auftritt in Nürnberg: Auf der Insights-X präsentierte der Schreibgeräte-Spezialist Staedtler zahlreiche Neuheiten.
Der Lieblingsstift kommt jetzt aus dem 3D-Drucker weiter
Links: Das Sortiment an Weihnachtskugeln umfasst Dessins für jeden Geschmack. Rechts: Auch zum Osterfest gehören viele traditionelle Motive zum Angebot von Nestler.
Kartonagen aus dem Weihnachtswunderland weiter
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Die farblich aufeinander abgestimmten Produkte werden in eigenen Standorten in Deutschland und Europa hergestellt.
Mit gutem Gewissen konsumieren weiter
Made in Germany – Paper + Design-Firmensitz in Wolkenstein im Erzgebirge
Den trendbewussten Kunden im Visier weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter