BusinessPartner PBS

Zeichenhits von Kids für Kids

Die „Copic ciao“-Marker haben sich in der Manga-Szene mittlerweile zum „absoluten Must Have“ entwickelt. Mit einem Zeichenwettbewerb hat die Holtz GmbH Bekanntheit und Verkaufserfolg weiter gesteigert.

Von der jungen Zielgruppe selbst gestaltet: Die vier besten Designs des Zeichenwettbewerbs wurden auf den neuen „Copic ciao“-5+1-Manga-Sets umgesetzt.
Von der jungen Zielgruppe selbst gestaltet: Die vier besten Designs des Zeichenwettbewerbs wurden auf den neuen „Copic ciao“-5+1-Manga-Sets umgesetzt.

Von der jungen Zielgruppe selbst gestaltet: Die vier besten Designs des Zeichenwettbewerbs wurden auf den neuen „Copic ciao“-5+1-Manga-Sets umgesetzt.Schon im Herbst 2008 hat Holtz die neue „Copic ciao 5+1“-Serie, u.a. mit drei speziellen Manga-Sets, auf den Markt gebracht. Jedes Set enthält fünf farbige „Copic ciao“-Marker plus einen schwarzen Multiliner.

Das doppelseitige Verkaufsdisplay präsentiert alle erhältlichen „Copic ciao 5+1“-Sets.
Das doppelseitige Verkaufsdisplay präsentiert alle erhältlichen „Copic ciao 5+1“-Sets.

Das doppelseitige Verkaufsdisplay präsentiert alle erhältlichen „Copic ciao 5+1“-Sets.Aufgrund des großen Erfolges dieser Serie entschloss man sich, weitere Sets zu entwickeln. Parallel hierzu entstand die Idee, die neuen Sets direkt von jungen Mangaka kreieren zu lassen. Gemeinsam mit dem Manga-Magazin „Daisuki“ aus dem Carlsen Verlag rief Holtz daraufhin zu einem großen Zeichenwettbewerb auf. Die jungen Leserinnen der „Daisuki“ sollten ihre individuell gezeichneten Charaktere einreichen, die dann möglicherweise eines der neuen „5+1“- Manga-Sets zieren würden. Einzige Anforderung an die Teilnehmerinnen war, dass die Charaktere mit nur fünf Farben plus Fineliner gestaltet sein sollten.

Der Aufruf zu diesem Zeichenwettbewerb löste bei den jungen Mangaka zwischen 12 und 25 Jahren große Resonanz aus und resultierte in einer Flut von mehr als 500 Einsendungen – eine Teilnahmequote, die laut „Daisuki“ bisher noch nie erreicht wurde und alle Erwartungen der Veranstalter übertraf. Die vier besten Zeichnerinnen sind mittlerweile von Holtz mit verschiedenen Markersets prämiert und außerdem mit eigens gestalteten „Copic ciao“-Sets belohnt worden. Stolz können Janine Krieg, Anna Göttler, Janina Krüger und Anika Schultz ihre persönlichen Charaktere auf den neuen „5+1“ Manga-Sets im Handel bewundern.

Für den POS steht ein attraktives Display für sämtliche Sets der Serie zur Verfügung. Auf der Rückseite des Displays ist Platz für die „Creative-Sets“, mit „Copic“-Markern in praktischen Wallets.

Die Idee, Sets für Kids von Kids kreieren zu lassen, ist laut Geschäftsführer Peter Holtz-Kathan ein voller Erfolg: „In einer bisher einzigartigen Geschwindigkeit haben sich die neuen ,Copic ciao 5+1’- Manga-Sets schon kurz nach Produkteinführung zum absoluten Verkaufshit entwickelt.“

Features · Zeichenwettbewerb zum Trendthema Manga · gelungene Zielgruppenansprache · bewährtes Produktkonzept

www.copic.de

Verwandte Themen
Peter Holtz-Kathan bei der Auszeichnung in Berlin (Foto: Martin Diepold)
Marken magnetoplan und transotype ausgezeichnet weiter
Holz Office Support erweitert das Lager für magnetoplan.
Holtz Office Support expandiert dank magnetoplan weiter
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter