BusinessPartner PBS

„Erfolgsgeschichten“ präsentiert

Auf der von Baier & Schneider am 25. und 26. Februar in Heilbronn veranstalteten „Schul-Shop-Partnertagung 2010“ wurde neben den neuen Shop-Tools vor allem über aktuelle handelsrelevante Themen informiert und diskutiert.

Beachtlicher Zuspruch: Die Schul-Shop-Händler von Brunnen trafen sich Ende Februar zum Oberthema „Erfolgsgeschichten“.
Beachtlicher Zuspruch: Die Schul-Shop-Händler von Brunnen trafen sich Ende Februar zum Oberthema „Erfolgsgeschichten“.

Unter dem Tagungsmotto „Erfolgsgeschichten“ hatte Baier & Schneider seine engagierten Schul-Shop-Fachhändler in das Eventcenter „redblue“ nach Heilbronn eingeladen, sich ein eigenes Bild vom neuen Shop und den Weiterentwicklungen und Optimierungen zu machen. Knapp 150 Handelspartner nutzten die Gelegenheit zum direkten Informations- und Erfahrungsaustausch mit dem Brunnen-Vertriebs- und Marketingteam sowie der Geschäftsleitung.

Erfolgsgeschichte aus der Praxis: Fachhändler Lars Keller präsentierte sein Konzept.
Erfolgsgeschichte aus der Praxis: Fachhändler Lars Keller präsentierte sein Konzept.

Neben dem „Schul-Shop 2.0“ wurde den bundesweit angereisten Teilnehmern aus dem Handel ein umfangreiches Programm geboten: Vom Vortrag des bekannten TV-Moderators und Autors Eckart von Hirschhausen über die beiden Praxisbeispiele der erfolgreichen Schul-Shop-Fachhändler Christian Bäck aus Wolnzach/Bayern und Lars Keller aus Vaihingen/Enz bis zur Abendveranstaltung mit dem bekannten SWR3-Comedy-Star Andreas Müller reichte das Spektrum. Am zweiten Tag präsentierte Helmut C. Steffens „neue Möglichkeiten, die Kundenfrequenz zu erhöhen“. Interessante Einblicke in die auch und gerade für den PBS-Fachhandel relevante Internetwelt lieferte Simon Umbreit von der Stuttgarter Agentur Weitclick mit der Erfolgsgeschichte „Commerce Connector“.

„Der Feind des Guten ist das Bessere“ – dieses Zitat sei auch für Baier & Schneider immer wieder Antrieb, alles Gute auf seine Verbesserungsmöglichkeiten hin zu untersuchen und die Verbesserungen in die Tat umzusetzen, wie Marketingchef Mathias Beger in seinem Vortrag zum Thema „Erfolg ist planbar“ erläuterte. Schon seit Jahren bewährt, sei das Konzept Vorbild für viele andere Shop-Systeme im PBS-Bereich. „Wir ruhen uns auf unseren Lorbeeren nicht aus, sondern gehen weiter nach vorne“, so präsentierte Beger die Weiterentwicklungen der „Schul-Shop-Version 2.0“. So soll eine noch effektivere und komplette Warenanordnung dem Fachhandel „zuverlässig Umsatz bringen“. Neu sind neben den optischen Verbesserungen ein ansprechender Eventbereich mit Monitor, der das ganze Jahr über für Kaufimpulse sorgen soll, sowie eine interessante Ecklösung. Erst die intensive Zusammenarbeit zwischen den Fachhändlern und dem Brunnen-Vertriebsteam bringe jedoch den optimalen Erfolg, wie Beger betonte. Entscheidend seien letztendlich betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Während der durchschnittliche Lagerumschlag beim allgemeinen PBS-Sortiment bei 3,2 und im Segment Schule bei 4,3 liege, würden mit dem Schul-Shop Werte zwischen fünf und acht erreicht.

www.brunnen.de

Verwandte Themen
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter
Die Trends für den nächsten Sommer weiter
Nah an der Zielgruppe weiter