BusinessPartner PBS

Was wäre, wenn ...

Im November startete Parker eine internationale Social-Media-Aktion und lud dazu ein, persönliche Botschaften an die Welt zu formulieren: „Was wäre, wenn…“.

Eindrucksvolle Veranstaltung: „Write Big“ am Museum of Art & Design in New York
Eindrucksvolle Veranstaltung: „Write Big“ am Museum of Art & Design in New York

Der Online-Wettbewerb endete mit einem Event, das ganz im Sinne der Handschrift stand: „Write Big“ hieß das Motto, das am 7. Dezember am New Yorker Museum of Art & Design im Herzen der City zelebriert wurde.

Namhafte Gäste, VIPs aus der Fashion- und Designwelt sowie Angehörige der Parker-Familie besuchten das „Write Big“-Finale. Als Special Guest konnte unter anderem Kelly Killoren Bensimon begrüßt werden, die in New York als Model und Autorin bekannt ist. Entsprechend groß war das Medieninteresse. Jean-Charles Hita, President of Parker, zeigte sich begeistert: „Dieser Event verbindet alle Werte, für die die Marke Parker steht: Innovation durch die 3D-Technik, Design durch die kreative Umsetzung und das Schreiben durch die handschriftlich notierten Gedanken.“

Über 160 000 Aufrufe aus aller Welt verzeichnete die Seite www.parkerpen.com während des sechswöchigen Wettbewerbs. Mehr als 53 000 Parker-Fans nahmen mit einer persönlichen, tagesaktuellen oder philosophischen Botschaft an der Social-Media-Aktion teil. Die Jury selektierte daraus die 30 inspirierendsten Gewinner-Botschaften, die als handschriftliche 3D-Animationen an die Fassade des Museums projiziert wurden. Aus insgesamt zehn Nationen stammten die ausgewählten Botschaften.

Alle Gewinner-Botschaften sowie die Bilder und Videos vom Event sind auf www.parkerpen.com oder auf der Parker-Facebook-Seite (www.facebook.com/parkerpens) zu finden.

Verwandte Themen
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter
Die Trends für den nächsten Sommer weiter
Nah an der Zielgruppe weiter