BusinessPartner PBS

Partystimmung bei Kaut-Bullinger

Die Ranzenmärkte in den verschiedenen Ladenstandorten von Kaut-Bullinger waren auch in diesem Jahr ein Riesenerfolg. Abverkäufe in beachtlichen Stückzahlen und vor allem der Faktor Kundenbindung spielen im Konzept eine zentrale Rolle.

Reger Andrang – die Ranzenmärkte im Kaut-Bullinger-Hauptgeschäft in der Münchner Rosenstraße waren überaus gut frequentiert.
Reger Andrang – die Ranzenmärkte im Kaut-Bullinger-Hauptgeschäft in der Münchner Rosenstraße waren überaus gut frequentiert.

„Bis zur Einschulung im September ist es zwar noch ein paar Monate hin. Die größte Auswahl und die neuesten Ranzen-Modelle finden Eltern und Kids am besten schon jetzt. Kaut-Bullinger hält für Ihr Kind vom Schulranzen bis zum Bleistift alles für eine komplette Erstausstattung bereit“, so die Ankündigung des Fachhändlers im Vorfeld der Ranzenmärkte.

Kompetenz unterstreichen: die Schreibanalyse von Stabilo
Kompetenz unterstreichen: die Schreibanalyse von Stabilo

Erfolgreiche Ranzenpartys zu veranstalten, bei Kaut-Bullinger nennt man sie ganz bewusst Ranzenmärkte, erfordert einiges an Aufwand und Geschick, kann aber neben erfreulichen Zusatzumsätzen auch viel in puncto Kundenbindung und Bekanntheit des Geschäftes bringen. Kaut-Bullinger veranstaltet dabei an allen derzeit neun Ladenstandorten von München über Nürnberg bis Aschaffenburg jeweils an zwei Samstagen Ranzenmärkte, in Mühldorf und Neu-Ulm wird sogar eine ganze Ranzenmarkt-Woche organisiert. Der Aktionszeitraum reichte in diesem Jahr vom Start in Deggendorf am 31. Januar bis zum 15. März in Nürnberg und Neu-Ulm. Alle Märkte werden, darauf wird besonderer Wert gelegt, immer in den eigenen Räumlichkeiten veranstaltet, um die Bindung zum Standort zu festigen und zu vertiefen.

Nach den Erfolgen im vergangenen Jahr wurden diesmal die schon höher gesteckten Erwartungen nochmals übertroffen. Alle überrascht hat vor allem die überaus positive Resonanz im nicht unbedingt zentral gelegenen Standort in Aschaffenburg. Die weitaus größten Ranzenmärkte fanden dabei natürlich im Kaut-Bullinger-Hauptgeschäft in der Münchner Rosenstraße statt. Im renommierten Fachgeschäft direkt in der City stehen auch auf mehreren Ebenen die perfekten Räumlichkeiten mit dem eindeutig größten Platzangebot zur Verfügung. Bereits vor der Ladenöffnung um 9 Uhr standen die Menschen Schlange. Für die Veranstaltungen am 22. Februar und 1. März wurde im Vorfeld intensiv Werbung betrieben. Ein Erfolgsfaktor war eindeutig die durchgängige Kommunikation im Ladengeschäft selbst via Digital Signage, Flyern, Plakaten bis zu Anzeigen in Zeitschriften, die gezielt Eltern von Kindergartenkindern und Grundschülern ansprachen.

Gerne genutzt: das Erinnerungsfoto
Gerne genutzt: das Erinnerungsfoto

Besonders wichtig ist zudem die frühzeitige und einladende Dekoration der vier großen Schaufenster im Blickfeld der hochfrequentierten Fußgängerzone, um die Kunden neugierig zu machen und emotional auf das Event hinzuweisen. Und an den Partytagen selbst wird neben der Riesenauswahl an Ranzen und natürlich der Fachberatung ein umfangreiches, interessantes Rahmenprogramm im 1. und 2. Stock vom Luftballonkünstler über Kinderschminken, Glücksrad und Malecke bis zum Erinnerungsfoto vor einer antiken Schulbank geboten. Mit einer kleinen Stärkung an der Cafébar im 2. Stock konnten die Besucher den Einkauf angenehm ausklingen lassen. Insgesamt waren es in diesem Jahr wieder tollte Veranstaltungstage, an denen sich Kaut-Bullinger im Hauptgeschäft und auch in den weiteren Standorten als echter Dienstleister präsentieren konnte.

Für die interessante Zielgruppe Schüler (und Eltern) hat Kaut-Bullinger ganzjährig ein umfangreiches Aktivitätenpaket geschnürt. Das Angebot reicht vom Schullisten-Service bis zur Bildungsinitiative mit Starterbox für Grundschulen mit Eltern-ABC, ABC des Schulstarts, Terminplaner bis hin zur E-Board-Schulung. Eine wirkungsvolle Maßnahme, um die Kompetenz in Sachen Schreibberatung zu unterstreichen, ist zudem die Schreibanalyse. Und dies ganz gezielt unter dem Motto „Denn die Schule beginnt besser bei Kaut-Bullinger“.

Einstimmung auf mehr – die vier großen Schaufenster und der ganze Eingangsbereich war einladend themenbezogen dekoriert.
Einstimmung auf mehr – die vier großen Schaufenster und der ganze Eingangsbereich war einladend themenbezogen dekoriert.

www.kautbullinger.de

Verwandte Themen
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter
Die nächste Phase der Restrukturierung eingeleitet: Kaut-Bullinger-Firmenzentrale in Taufkirchen bei München
Kaut-Bullinger geht nächste Schritte weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
Ramon Pastor, der Leiter des 3D-Business bei HP, neben dem 3D-Drucksystem „HP Jet Fusion 3D 4200“. (Bild: HP)
Kaut-Bullinger und HP kooperieren bei 3D-Druck weiter
Regler Office übernimmt die Vertriebsaktivitäten der saarländischen Kaut-Bullenger Niederlassung. (Bild: Regler)
Regler übernimmt Saarland-Aktivitäten von Kaut-Bullinger weiter