BusinessPartner PBS

Schreiben, reiben und korrigieren

Die „Frixion“-Serie von Pilot entwickelt sich kontinuierlich zur Großfamilie. Die besonderen Eigenschaften der Tinte sorgen nicht nur bei Schülern für ein angenehmes Arbeiten im Unterricht und bei den Hausaufgaben.

Der „Frixion Ball“ und alle anderen Mitglieder der Stiftfamilie zeichnen sich durch eine Reihe besonderer Eigenschaften aus: „Schreiben, reiben und korrigieren“ lautet das Motto. Mit der Kunststoffspitze am Schaft-Ende werden Textfehler und Markierungen einfach weggerieben und können gleich danach korrigiert werden. Möglich wird dies durch die „metamorphe“ Eigenschaft der von Pilot eingesetzten Tinten. Die Wärmeeinwirkung des Reibevorgangs lässt die Schrift unsichtbar werden. Wird das Papier bei Minus 15 Grad Celsius ins Gefrierfach gelegt, wird durch den Umkehreffekt die Schrift erneut sichtbar.

Immer mehr Schüler verwenden den „Frixion Ball“ bereits im Unterricht und bei den Hausaufgaben. Sie können mit den Stiften ihre Fehler gleich wegreiben und sauber korrigieren. „Statt schmieren Spaß und Motivation beim Schreiben“, formuliert es der Hersteller. Doch die Schreibgeräte sind natürlich nicht nur etwas für Schüler: Besonders die rote Variante kann beispielsweise auch der Pädagoge zur Erstkorrektur einsetzen. Und noch einen Aspekt betont man beim japanischen Schreibgeräte-Spezialisten: „Der multifunktionale ,Frixion‘ ist durch das Wegfallen weiterer Hilfsmittel, den Minenwechsel und die Gehäuselanglebigkeit besonders umweltfreundlich.“

Die „Frixion“-Großfamilie: Die Schreibgeräte vom Tintenroller bis zum Textmarker zeichnen sich durch den Einsatz metamorpher Tinten aus.
Die „Frixion“-Großfamilie: Die Schreibgeräte vom Tintenroller bis zum Textmarker zeichnen sich durch den Einsatz metamorpher Tinten aus.

Die „Frixion“-Familie umfasst inzwischen die Tintenroller „Frixion Ball“ (den Klassiker gibt es in zehn Farben), den „Frixion Clicker“ (mit Clickindikator in sieben Farben und zwei Strichstärken), den „Frixion Point“ (feine Spitze, in sieben Farben erhältlich) und den Textmarker „Frixion Light“ (jetzt in sechs Farben). Der „Frixion Slim“ (eine elegante Version in drei matten Gehäusefarben) und der neue „Frixion LX“ (mit fein anmutendem Metallgehäuse) bereichern das Lehrerpult und eignen sich insbesondere auch als Präsent.

Um den Abverkauf im Handel zu unterstützen setzt Pilot auf zahlreiche Werbemaßnahmen wie Internet,-und Plakataktionen, PoS Promotions, Newsletter und die Schaltung von Anzeigen im Fach-, B2B, LEH- und Consumerbereich. Der Hersteller setzt auf eine zielgruppengerechte Ansprache: Einsetzbar sind die „Frixion“-Schreibgeräte für Bereiche wie Schule, Office, Grafik, Sudoku/Kreuzworträtsel, Termineintragungen. Kaufanreize lassen sich zudem durch eine entsprechende Platzierung im Fachhandel erreichen. „In Thekendisplays als auch in Präsentationssystemen wird der ,Frixion‘ prägnant offeriert“, heißt es dazu bei Pilot.

Features

 

Schreibgeräte-Familie mit zahlreichen Varianten

die metamorphe Tinte lässt sich problemlos korrigieren

umfangreiche Unterstützung beim Abverkauf

 

www.pilotpen.de

Verwandte Themen
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter
Die Trends für den nächsten Sommer weiter
Nah an der Zielgruppe weiter