BusinessPartner PBS

„Copic“: mehr Umsatz trotz Krise

In Zeiten der Rezession konnte die Holtz GmbH im ersten Halbjahr 2009 durch neue „Copic“-Produkte einen erheblichen Umsatz-Zuwachs im Fachhandel erzielen.

Eine äußerst positive Botschaft, mit der das Wiesbadener Unternehmen gemeinsam mit dem Fachhandel der Krise etwas Erfreuliches entgegensetzen kann. Qualitätsprodukte wie die „Copic“-Marker werden nach wie vor erfolgreich verkauft, auch neue Hobbytrends haben zu diesem guten Ergebnis beigetragen. Das durch die Wirtschaftskrise bedingte „Cocooning“ bzw. „Homing“ hat neue Basteltrends entstehen lassen und auch für „Copic“-Marker neue Zielgruppen integriert. Statt sich in Gaststätten oder Restaurants zu treffen, bleiben immer mehr Menschen zu Hause und gehen ihren kreativen Neigungen nach.

Unterstützung für den Fachhandel: Aktionstage mit publikumswirksamen „Copic“-Vorführungen und der Vorstellung neuer Basteltrends
Unterstützung für den Fachhandel: Aktionstage mit publikumswirksamen „Copic“-Vorführungen und der Vorstellung neuer Basteltrends

Unterstützung für den Fachhandel: Aktionstage mit publikumswirksamen „Copic“-Vorführungen und der Vorstellung neuer Basteltrends„Scrapbooking“ ist beispielsweise eines der neuen Bastelhobbys, bei dem u.a. mit „Copic sketch“-Markern Fotos in Alben verziert und durch künstlerische Gestaltungen besonders attraktiv präsentiert werden können. Auch beim Erstellen handgefertigter Grußkarten, dem sogennanten „Cardmaking“, oder der Stempelkunst werden bevorzugt „Copic ciao“-oder „Copic sketch“-Marker zum Kolorieren eingesetzt. Die Holtz GmbH brachte erst kürzlich speziell für diese Zielgruppe zwei neue „Copic ciao 5+1“-Sets auf den Markt. Bei den jüngeren Zielgruppen haben sich generell alle „Copic ciao 5+1“-Sets zum Verkaufsschlager 2009 entwickelt. Das bisherige Angebot von zehn verschiedenen Sets wurde daraufhin in Zusammenarbeit mit dem deutschen Manga-Magazin „Daisuki“ um vier spezielle Manga-Sets erweitert.

Ein weiterer Baustein für den Erfolg im ersten Halbjahr ist die Farberweiterung der „Copic sketch“-Marker und „Various Ink“-Nachfülltinten von 214 auf 322 Farben. Seit Anfang des Jahres stehen dem Handel hierzu zwei neue Verkaufsdisplays mit der gesamten Farbpalette zur Verfügung.

Um den Fachhandel entsprechend zu unterstützen, bietet Holtz u.a. verkaufsfördernde „Copic“-Vorführungen an. Der Händler kann für spezielle Aktionstage bei dem Wiesbadener Unternehmen Grafiker und Künstler verschiedener Kreativ-Bereiche anfordern. Diese Profis zeigen den Kunden dann vor Ort, wie mit „Copic“-Markern gearbeitet wird, erklären die verschiedenen Techniken und Anwendungsmöglichkeiten und stehen interessierten Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Auch Besonderheiten des Markersystems, wie zum Beispiel das Airbrushen mit „Copic“-Markern, können bei Bedarf anschaulich präsentiert werden. Auf Wunsch helfen die Wiesbadener auch bei den Vorbereitungen der Veranstaltung, zum Beispiel beim Erstellen von Einladungen und Werbeplakaten. In diesem Jahr haben bereits Firmen wie Staehlin in Kempten, Jacob Erichsen in Flensburg, Heinrich Hünicke in Lübeck, Kaut Bullinger in München, Malkasten in Esslingen, Listmann in Wiesbaden, Gerstäcker in Bremen sowie diverse Boesner-Filialen eine „Copic“-Vorführung für ihre Aktionstage in Anspruch genommen.

www.copic.de

Verwandte Themen
Peter Holtz-Kathan bei der Auszeichnung in Berlin (Foto: Martin Diepold)
Marken magnetoplan und transotype ausgezeichnet weiter
Holz Office Support erweitert das Lager für magnetoplan.
Holtz Office Support expandiert dank magnetoplan weiter
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter