BusinessPartner PBS

Staedtler zeigt kreative Ideen

Ab dem Jahr 2010 werden die Produktmarken von Eberhard Faber unter der Dachmarke Staedtler geführt. Das Kreativ-Sortiment mit dem Flaggschiff „Fimo“ präsentiert sich in bewährter Qualität mit frischem neuen Marken-Design.

Die Marke Staedtler wird in Zukunft eine lebenslange Marke sein, die Verbraucher von klein auf mit kreativen, innovativen und hochwertigen Produkten begleitet und somit Ideen über Generationen hinweg sichtbar werden lässt.

Das komplette Sortiment wird erstmals auf der kommenden Paperworld in Frankfurt vorgestellt – und zwar gleich zwei Mal: sowohl in der PBS-Halle 3.1 als auch in der Kreativ-Halle 4.2, ausgerichtet auf die jeweiligen Branchen-Schwerpunkte.

Das neue Verpackungsdesign des kompletten „Fimo“-Sortiments unter der Dachmarke Staedtler ist dabei klar und übersichtlich konzipiert und fällt durch die hohe Wiedererkennung auf. Damit soll sichergestellt werden, dass der Verbraucher auch unter der Dachmarke Staedtler die ihm bekannten Produkte problemlos wiederfindet.

Für Könner und Hobbykünstler: die Sortimentslinie „karat“
Für Könner und Hobbykünstler: die Sortimentslinie „karat“

Die „Fimo“-Familie bekommt Zuwachs Für Könner und Hobbykünstler: die Sortimentslinie „karat“„Fimo ist das Original und die weltweit bekannteste im Ofen härtende Modelliermasse“, bestätigt Geschäftsführer Axel Marx. Ab dem kommenden Jahr steht „Fimo“ auch für die Sortimentslinie der lufttrocknenden Modelliermassen. Mit dem passenden Namen „Fimo Air“ sollen die Kerneigenschaften des Produkts auf einen Blick erkennbar werden. Mit dem Zusatz „Air“ wird die lufttrocknende Modelliermasse klar von der ofenhärtenden zu unterscheiden sein. Bisher unter dem Namen „Efa plast“ bekannt, wird die Sortimentslinie der lufttrocknenden Modelliermassen in Zukunft folgende Namen tragen: „Fimo Air basic“ (bisher „Efa plast classic“), „Fimo Air light“ (bisher „Efa plast light“), „Fimo Air microwave“ (bisher „Efa plast microwave“) und „Fimo Air natural“ (bisher „Efa plast holzy“). Darüber hinaus werden die hochwertigen Aquarellstifte mit Ölpastell- und Softpastellkreiden, bisher unter der Marke „Van Dyke“ bekannt, künftig als Sortimentslinie „karat“ präsentiert.

Malen und Kneten unter dem „Noris Club“-Dach „Noris Club“ ist das breit gefächerte Schulsortiment von Staedtler. Ab 2010 wird es mit Produkten für Vorschule und Kindergarten ergänzt. Beliebte Produktmarken von Eberhard Faber werden in Zukunft in bewährter Qualität im „Noris Club“-Design zu finden sein und erscheinen in neuem Verpackungsglanz: mit fröhlichen und kindgerechten Motiven, die auf die Anwendungen oder Eigenschaften des Produktes verweisen.

Beachtlicher Nutzen in der Pädagogik: „Noris Club“-Fingermalfarben
Beachtlicher Nutzen in der Pädagogik: „Noris Club“-Fingermalfarben

Beachtlicher Nutzen in der Pädagogik: „Noris Club“-FingermalfarbenDazu gehört beispielweise die „Aquasoft“-Kinderknete. Im Vergleich zur klassischen Knete verfügt die „Aquasoft“-Kinderknete laut Firmeninfo „über herausragende Eigenschaften und ist bei gleichem Volumen über sechzig Prozent leichter“. Weich und trotzdem formstabil eignet sie sich für kreative Arbeiten in der Schule, im Kindergarten und zu Hause. Die lustigen Figuren auf der Verpackung sollen Spaß machen und zum Nachahmen anregen.

Hinzu kommen die „Noris Club“-Fingermalfarben, die einen beachtlichen Nutzen in der Pädagogik haben. Die bekannte Qualität der „Mali“-Fingermalfarben wird ab dem kommenden Jahr unter „Noris Club“ zu finden sein. Die pfiffige „Mali“-Maus wird die Verpackungen auch in Zukunft schmücken und soll mit ihren Ideen Kinder inspirieren. Dies gilt auch für die Wachsmalkreiden. Das „Noris Club“-Sortiment wird um die bewährten Wachsmalkreiden mit echtem Bienenwachs ergänzt. Sie eignen sich für die verschiedensten Techniken und gehören zur Standardausrüstung im Kindergarten, sind aber auch für die Grundschule und das Kreativhobby ein wichtiges Utensil. Die dreiflächigen Malsteine mit Griffmulde sollen Malspaß pur schon für die Allerkleinsten bieten.

„Tricki Dicki“ & Co jetzt auch mit A·B·S Die etablierten Farbstift-Linien „Dicki“, „Super Dicki“ und „Tricki Dicki“ mit bekannter Sternchen-Optik werden ab 2010 noch bruchfester. Dank A·B·S, dem weißen Minenschutzmantel, der den farbintensiven, hochwertigen Minenkern umhüllt wie eine zweite Haut, wird die Bruchfestigkeit laut Firmeninfo um bis zu fünfzig Prozent erhöht und die Stabilität um dreißig Prozent gesteigert. Die Farbstift-Linien werden ab dem kommenden Jahr in verbesserter Qualität in der Staedtler-typischen blauen Verpackung zu finden sein.

Man darf gespannt sein, wie sich das gesamte Staedtler-Kreativ-Sortiment auf der Paperworld präsentieren wird. Fest steht, dass die Erfolgsgeschichte von „Fimo & Co.“ in der bewährten Qualität unter neuer Flagge fortgeschrieben werden soll.

www.staedtler.de

Verwandte Themen
Sven Hannawald hat im Rahmen seiner Burn-Out-Therapie das Ausmalen zur Entspannung schätzen gelernt. (Bild: Staedtler)
Sven Hannawald unterstützt Staedtler-Kampagne weiter
Staedtler-Management, v.l.: Ernst Bader, Axel Marx, Stephan Schilling, Dr. Konstantin Czeschka
Doppelspitze im Staedtler-Management weiter
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter