BusinessPartner PBS

Klassiker in neuen Farben

Das japanische Traditionsunternehmen Tombow hat zwei seiner Design-Klassiker in neuen Farben aufgelegt. Jetzt gibt es die Schreibgeräte „Havanna“ und „Zoom 707“ in jeweils drei neuen Ausführungen.

Japanisch elegant: Die „Libelle“ wurde mit mehreren Design- Preisen ausgezeichnet.
Japanisch elegant: Die „Libelle“ wurde mit mehreren Design- Preisen ausgezeichnet.

Die Schreibgeräte der „Havanna“-Kollektion von Tombow überzeugen durch ihr klares und puristisches Design, das nie aus der Mode kommt. Sie liegen angenehm schwer, aber nicht wuchtig, in der Hand. Die Griffzone ist aus schwarzem, griffsympathischem Kautschuk, das zusammen mit dem kühlen Aluminium des Schafts einen außergewöhnlichen Materialmix bildet. Für ihr gelungenes Äußeres erhielt die „Havanna“-Kollektion den „Red Dot Design Award 1989“ und den „IF Product Design Award 1990“. Wie alle Tintenroller von Tombow ist auch der „Havanna“-Tintenroller mit dokumentenechter Tinte ausgerüstet.

Zeitloses Design, aktuelle Farben: Der „Havanna“ Tintenroller in Dunkelbraun, Schwarz und Violett.
Zeitloses Design, aktuelle Farben: Der „Havanna“ Tintenroller in Dunkelbraun, Schwarz und Violett.

Die Tinte, so der Hersteller, trocknet in Sekunden, schlägt nicht durch und bleibt noch nach Jahren farbbrillant.

Tombow brachte das Schreibgerät bereits vor über 20 Jahren auf den Markt. Nun wurde das Farbangebot der Havanna Tintenroller um die drei satten Farbtöne Schwarz, Dunkelbraun und Violett erweitert. Neben diesen drei neuen Varianten stehen die Tintenroller auch in den temperamentvollen Farbkombinationen Turtoise und Burgundy sowie in edler Silberoptik zur Auswahl. Letztere Variante gibt es auch als Füllfederhalter.

Sonderauflage der „Libelle“

Der „Zoom 707“ wurde bereits 1987 auf den Markt gebracht und ist ein wahrer Klassiker unter den Design-Schreibgeräten. Das „wahrscheinlich dünnste Schreibgerät der Welt“ ermöglicht Schreiben in seiner puristischsten und zugleich schönsten Form. Für seinen außergewöhnlichen Look erhielt der „Zoom 707“ gleich mehrere international begehrte Preise: Die Auszeichnung „Beste der Besten“ des Hauses Industrieforum in Essen, den „Design Plus Award“ und den Preis des Design Center Stuttgart.

Ein Klassiker wird neu aufgelegt: Den „Zoom 707“ gibt es für kurze Zeit in drei weiteren Farbvarianten.
Ein Klassiker wird neu aufgelegt: Den „Zoom 707“ gibt es für kurze Zeit in drei weiteren Farbvarianten.

Im Herbst dieses Jahres wird der Kugelschreiber „Zoom 707“ als Sonderauflage in den drei neuen Varianten Silber/Schwarz, Bronze/Schwarz und Vollschwarz angeboten. Für kurze Zeit wird der Klassiker im Zwölfer-Display mit je vier Exemplaren pro Farbe erhältlich sein. Zudem umfasst die „Zoom 707“-Kollektion vier weitere Farbausführungen, jeweils als Kugelschreiber und Druckbleistift. Die Schreibgeräte gibt es einzeln oder im Set sowie einer „De Luxe-Version“ in Stahl/Schwarz. Mit seiner länglich-schlanken, organischen Gestalt erinnert der „Zoom 707“ nicht von ungefähr an ein Fluginsekt – Tombow ist das japanische Wort für „Libelle“. Nicht nur für Freunde japanischer Lebensart, sondern für alle Menschen, die ausgeprägten Sinn für Eleganz und Harmonie haben, ist der „Zoom 707“ das perfekte Schreibgerät und eine geschmackvolle Geschenkidee.

Features

· klares und puristisches Design

· jeweils drei neue Farben

· Auszeichnung mit verschiedenen Design-Preisen

www.tomboweurope.com

Verwandte Themen
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter
Stil und Anspruch neu definiert weiter
Vom Trendsortiment zum Publikumsliebling weiter
Die Trends für den nächsten Sommer weiter
Nah an der Zielgruppe weiter