BusinessPartner PBS

Trends für die kommende Saison

„Mut zur Farbe“ ist nach Einschätzung von Online-Geschäftsführerin Alexandra Batsch in den nächsten Monaten ein bestimmendes Element im Segment „Schreibgeräte“. Tombow-Europe-Geschäftsführer Udo Peters geht davon aus, dass vor allem die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Ergonomie“ eine wichtige Rolle spielen werden.

Welche Trends werden in den nächsten Monaten den Markt bestimmen?

Alexandra Batsch
Alexandra Batsch

Alexandra Batsch: Auf den Regionalmessen im Januar wie auch auf der Paperworld als internationale Messe haben sich recht einheitliche Tendenzen für den aktuellen Trend gezeigt: „Mut zur Farbe“ ist auch in 2013 ein Top-Thema für unsere Branche; bereits letztes Jahr traten die Blau- und Grün-Töne mehr und mehr in Erscheinung. Und heuer gesellen sich jetzt verstärkt auch rote, orange und gelbe Farbwelten dazu. Wenn in Kürze der Frühling bei uns aufspielt, dann werden alle diese wunderbar strahlenden Farbtöne erst richtig Dynamik bekommen, da bin ich sehr sicher. Selbstverständlich werden die klaren klassischen Farben Schwarz und Weiß daneben stets ihre Liebhaber finden und weiter erfolgreich Bestand haben.

Udo Peters: Der Trend zu nachhaltigen Produkten hält weiter an. Bei Tombow spielen der sorgsame Umgang mit Ressourcen und der Umweltschutz seit je her eine große Rolle. So führen wir in unserem Sortiment kein einziges Einwegschreibgerät, sondern sämtliche Kugelschreiber und Tintenroller sind mit hochwertigen Nachfüllminen ausgestattet. Zudem wird bereits heute eine stetig steigende Anzahl unserer Produkte – so zum Beispiel der Vierfarbkugelschreiber „Reporter 4“ – zu Teilen aus recyceltem Material hergestellt. Einen weiteren Trend sehen wir in der Berücksichtigung der Aspekte Ergonomie und angenehme Handhabung. Der Kunde wünscht sich heutzutage Produkte, die nicht nur gut aussehen und funktional sind, sondern auch einen hohen Schreibkomfort bieten. Auch diesen Faktoren werden bei unserer Produktentwicklung berücksichtigt. So verfügt zum Beispiel unser Tintenroller „Havanna“, den wir zu unserem 100-jährigen Bestehen in diesem Jahr in zwei Jubiläumsfarben neu aufgelegt haben, über eine gummierte Griffzone für einen besonders angenehmen und sicheren Halt.

Eine ansprechende Präsentation spielt bei Schreibgeräten eine besonders große Rolle. Mit welchen Maßnahmen unterstützen Sie aktuell den Fachhandel?

Udo Peters
Udo Peters

Alexandra Batsch: Auf der Paperworld im Januar konnten wir unseren Partnern im Handel die neuesten Entwicklungen und Konzepte präsentieren. Für die aktuellen Produktneuheiten stellen wir innovative Shop-in-Shop-Konzepte zur Verfügung, die individuell für das jeweilige Produkt entwickelt wurden und die Spezialität und Besonderheit des Produktes passend in Szene setzen für die jeweilige Zielgruppe. Darüber hinaus bietet Online auch in diesem Jahr seinen Partnern attraktive Werbemöglichkeiten für eine individuelle Deko- und Schaufenstergestaltung und rundet somit den Produktauftritt am PoS erfolgreich ab.

Udo Peters: Im Rahmen unseres neuen Markenauftritts, den wir kürzlich auf der Paperworld erstmals präsentiert haben, haben wir sämtliche Displays und PoS-Materialien neu produziert. Für unsere Schreibgeräte - und auch die Korrektur- und Klebeprodukte - haben wir hochwertige Displays in unserem neuen Look hergestellt. Diese sind platzsparend und auffällig zugleich – hiermit bieten wir dem Fachhandel einen attraktiven Hingucker für jedes Ladenlokal. Für unsere hochwertigen Designschreibgeräte haben wir ein neutrales Display entwickelt, in dem der Händler verschiedene unserer Produkte präsentieren kann. Aufgrund des schlichten, ganz in Schwarz gehaltenen Designs, kommt hierin jedes unserer Schreibgeräte bestens zur Geltung.

www.online-pen.de

www.tomboweurope.com

Verwandte Themen
Welche digitalen Daten wurden im Unternehmen gestohlen? Ergebnisse einer Befragung von Bitkom (Quelle: Bitkom Research)
Sicherheitsmängel verursachen 55 Milliarden Euro Schaden weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Nach einer aktuellen Umfrage des GfK Vereins ist die Mehrheit der Deutschen nicht bereit, sich von Bargeld zu trennen. Foto: ThinkstockPhotos-103581227
Die Deutschen haben Bargeld einfach gern weiter
Das Thema 3D-Druck stand auch auf der diesjährigen Drupa ganz oben auf der Agenda. Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann
Großes Potenzial für 3D-Druck weiter
"Office 21"-Befragung: Welcher Arbeitstyp sind Sie?
Soennecken und Fraunhofer IAO führen Umfrage durch weiter
Der Markt für IT-Sicherheit legt stärker zu als der Gesamtmarkt für Software und IT-Services (Quelle Bitkom).
Nachfrage nach IT-Sicherheit wächst kräftig weiter