BusinessPartner PBS

Weihnachten wird weiß und kalt

Mit 30 500 Besuchern aus 103 Ländern setzte die Christmasworld den Erfolg des Vorjahres fort. Die Fachhändler konnten sich bei 1058 Ausstellern und auf interessanten Sonderschauen über die Trends „für alle Feste des Jahres” informieren.

Der Handel hat sich in diesem Jahr wieder mehr Zeit für seine Sortimentszusammenstellung genommen: Insgesamt stieg die Aufenthaltsdauer der Fachbesucher von 1,8 auf durchschnittlich 2,2 Tage. Der Trend zu hochwertigen Produkten, der sich im vergangenen Jahr schon abzeichnete, entwi- ckelte sich in diesem Jahr zu einer auffälligen Nachfrage nach ausgesuchter Ware.

Eisige Töne stehen im Mittelpunkt „Geiz ist geil” scheint auch hier passé zu sein. Die wiederentdeckte Lust am Luxus spiegelt sich auch in der Einschätzung der Branchenkonjunktur wider: Aussteller wie Besucher beurteilten sie zu mehr als 80 Prozent als gut bis befriedigend. Eisige Töne, wie Weiß in Kombination mit Blau- und Türkis, stehen im Mittelpunkt bei der Weihnachtsdeko. Für einen Hauch Romantik sorgen verspielte Formen und Materialien wie zum Beispiel Spitze. Starke Bedeutung das gesamte Jahr hindurch erhält das Thema Natur: Vasen, Kugeln und andere Produkte werden zunehmend in Holzoptik sowie aus natürlich anmutenden Materialien wie unter anderem Fasanen- oder Pfauenfedern gefertigt. Erdtöne wie Braun oder Beige unterstreichen den Look.

Der Trend zu hochwertigen und Luxus-Produkten zeigt sich besonders in der immer aufwändigeren Gestaltung von Weihnachtskugeln. Strukturierte Oberflächen geben hier den Ton an: ob aus Textil, Glitter, Perlen oder Stuck. Wer Weihnachten schräg und ausgefallen liebt, inszeniert das Fest 2007 in exzentrischer Zirkus- oder Operndekoration: mit Pompons, Operndiven und Clowns als Weihnachtsbaumanhänger. Bei der Beleuchtung geht der Trend zu kabellosen, funkgesteuerten Kerzensys- temen. Für Kinder gibt es beispielsweise batteriebetriebene, kabellose Kerzen, die mit einem magnetischen Zauberstab ein- und ausgeschaltet werden können. Das Licht wird mit energiesparenden LEDs erzeugt, die Kerzen leuchten bis zu 120 Stunden. Wachskerzen duften in der kommenden Dekosaison nach Zimt und Vanille. Edles Weiß wird mit einem festlichen Rot kombiniert.

Ein besonderes Highlight: Gläser mit Duftwachsfüllung mit den Düften Lebkuchen, brauner Zucker, Zimt oder Vanille, aber auch Sandelholz, Mandarine und Ingwer. Beliebt sind auch Bio-Kerzen, die aus Stearinen oder einer Mischung aus Bienenwachs und Rapsöl bestehen. Die nächste Cchristmasworld findet 2008 vom 23. bis 27. Januar statt.

Kontakt: www.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Großer Auftritt in Nürnberg: Auf der Insights-X präsentierte der Schreibgeräte-Spezialist Staedtler zahlreiche Neuheiten.
Der Lieblingsstift kommt jetzt aus dem 3D-Drucker weiter
Links: Das Sortiment an Weihnachtskugeln umfasst Dessins für jeden Geschmack. Rechts: Auch zum Osterfest gehören viele traditionelle Motive zum Angebot von Nestler.
Kartonagen aus dem Weihnachtswunderland weiter
„silent dignity“ – organische Formen, edle Materialien und hauchzarte Pastelltöne
Glänzendes fürs Fest weiter
Die farblich aufeinander abgestimmten Produkte werden in eigenen Standorten in Deutschland und Europa hergestellt.
Mit gutem Gewissen konsumieren weiter
Made in Germany – Paper + Design-Firmensitz in Wolkenstein im Erzgebirge
Den trendbewussten Kunden im Visier weiter
Neue Impulse für die „Stylus“-Pens weiter