BusinessPartner PBS

Große Pläne mit „Calipage“

Spicers hat bislang mit 52 Fachhändlern Verträge für sein neues Partnernetzwerk „Calipage“ geschlossen. Mit einer umfangreichen Mediaoffensive und weiteren Händlern soll das neue Konzept etabliert werden.

Branchentreff im Hamburger Hafen: die SpicersWorld Ende November hatte nicht nur beim Eventabend auf dem Schiff viel zu bieten.
Branchentreff im Hamburger Hafen: die SpicersWorld Ende November hatte nicht nur beim Eventabend auf dem Schiff viel zu bieten.

Der offizielle Startschuss für die „Calipage-Mediaoffensive 2012“ fiel auf der SpicersWorld Ende November in Hamburg. Dort wurden von Ulrich Paulus, Bereichsleiter Einkauf, Marketing und Calipage bei Spicers, die umfangreichen Marketingaktivitäten vorgestellt, die ab Januar des kommenden Jahres starten werden. Zu den nächsten Schritten zählen insbesondere Direktmarketingmaßnahmen im B2B-Bereich und in der zweiten Phase zielgerichtete Kampagnen im B2C-Segment. Ausgestattet mit dem einheitlichen Corporate Design in den markanten „Calipage“-Farben soll via neuem Webshop sowie über auffallende Mailings in der runden Form des Key-Visuals (Motto: „Gute Laune fürs Büro“) bis hin zu mobilen Promotions in Bahnhöfen die Marke an die relevanten Zielgruppen transportiert werden. Radiospots (inklusive speziell entwickeltem Soundlogo), Promotionartikel, Gewinnspiele und die Prämienaktion mit „Gute-Laune-Talern“ runden die Kampagne mit deutschlandweiten und regionalen Schwerpunkten ab. Starten will Spicers mit den lokalen Aktionen in Regionen wie Leipzig, Frankfurt, München und Berlin, wo bereits die notwendige Händlerdichte erreicht ist. Im Mittelpunkt stehen zudem der Hauptkatalog im einheitlichen Cover mit 18 000 Artikeln sowie ein rund 200 Produkte umfassendes Eigenmarken-Sortiment. Darüber hinaus wird umfangreiche Unterstützung bei der Umgestaltung des Ladengeschäftes geboten. Das Angebot reicht von der Ladentheke über Verkaufsmodule für Eigenmarke und Marke bis zu Aktionspräsenter und Dekomitteln.

Marken-Botschafter: Mit Reiner „Calli“ Calmund konnte ein bekanntes Gesicht gewonnen werden.
Marken-Botschafter: Mit Reiner „Calli“ Calmund konnte ein bekanntes Gesicht gewonnen werden.

„Calli“ Calmund als Marken-Botschafter

„Als Glücksgriff und größten Clou“ sehen Ulrich Paulus und Marketingleiter Mike Distler die Gewinnung von Reiner Calmund als Botschafter für die junge Marke. Der bekannte Ex-Fußball-Manager, der „aufgrund seines vollen Terminkalenders nicht ganz so einfach zu bekommen war“, wurde neben der Namensverwandtschaft („Calli für Calipage“) auch wegen seiner hohen Sympathie- und Bekanntheitswerte ausgewählt. Im ersten Step wurden bereits ein Video, das von der Website bis zu You Tube eingesetzt werden soll, sowie ein Radiospot gedreht. Calmund, der für zwei Jahre verpflichtet werden konnte, zeigt sich zudem als engagierter Marken-Botschafter: Sein Wunsch war, als erster Kunde im am 1. Januar startenden „Calipage“-Webshop registriert zu werden.

Sympathieträger: das „Calipage“-Maskottchen
Sympathieträger: das „Calipage“-Maskottchen

Ehrgeizige Ziele gesetzt

Auf der SpicersWorld im vergangenen Jahr in Salzburg hatte Spicers das neue Geschäfts- und Partnermodell erstmals vorgestellt, das im Nachbarland Frankreich seit Jahren erfolgreich am Markt vertreten ist. Auf einer Roadshow wurde es in diesem Frühjahr promotet. „Quantität und Qualität der auf der Roadshow geknüpften Kontakte haben uns davon überzeugt, dass wir mit dem Calipage-Konzept auf dem richtigen Weg sind“, sagte damals bereits Spicers Deutschland-Geschäftsführer Thomas Apelrath. Zum 1. Mai hat das neu gegründete „Calipage“-Team unter Führung von Ulrich Paulus das operative Geschäft aufgenommen. Im Anschluss an die diesjährige SpicersWorld sei der Vertrieb gefordert, weitere Händler zu gewinnen, wie Apelrath bestätigt. Weitere 150 Fachhändler seien „in der Warteschleife“. Als Zielgröße definiert Ulrich Paulus ein deutschlandweites Netzwerk von rund 300 Händlern unter dem „Calipage“-Dach. Der aktive Fachhändler könne so von einer ständig steigenden Marken-Bekanntheit und Wachstum durch strategische Marktbearbeitung profitieren.

SpicersWorld mit Rekordzuspruch

Die diesjährige SpicersWorld im historischen kaiserlichen Kaischuppen im Hamburger Hafen am 24. und 25. November konnte mit Rekordwerten aufwarten. Bestens organisiert und mit einigen Highlights wie dem Abendevent auf einem Hochseeschiff an den Landungsbrücken konnte die Veranstaltung mit mehr als 1300 Besuchern und 115 Ausstellern aus der Industrie und von wichtigen Dienstleistern ihren Anspruch als Branchentreff mehr als bestätigen.

Zentrales Thema auf der Messe: der bevorstehende Start des „Calipage“-Netzwerks
Zentrales Thema auf der Messe: der bevorstehende Start des „Calipage“-Netzwerks

Auf dem traditionellen Lieferanten-Abend am Vortag im legendären Millerntor-Stadion des Fußballclubs St. Pauli zeichnete Spicers seine „besten Lieferanten 2011“ in insgesamt fünf Kategorien aus. Als „Partner des Jahres“ und damit für eine hohe Lieferperformance und eine perfekt Kommunikation wurde Durable geehrt; der begehrte Award „Manager des Jahres“ ging an Isabelle Drollmann von Sigel. Darüber hinaus konnten die Firmen Hama („Best Marketing“), Safescan („Best Newcomer“) und Energizer („Best Logistikpartner“) die begehrten Preise in Empfang nehmen. Während eines Pressegesprächs informierte Deutschland-Geschäftsführer Thomas Apelrath zudem über die wirtschaftliche Entwicklung des Großhändlers. Bei einem Plus von 2,3 Prozent konnte der Umsatz auf 92 Millionen Euro gesteigert werden. Der deutliche, zweistellige Umsatzrückgang im Bereich Tinte/Toner konnte durch „eine preisaggressivere Herangehensweise“ und vor allem durch das Wachstum von rund 15 Prozent im Segment Facility mehr als ausgeglichen werden. Der Umsatzanteil mit so genannten Zusatzprodukten wie Reinigung & Hygiene, Bewirtung usw. liegt inzwischen bei rund 12 Prozent des Gesamtumsatzes. Etwa 60 Prozent des Umsatzes werden laut Apelrath derzeit mit der Endkundenbelieferung im Namen des Händlers erzielt. Für das kommende Jahr plant der Deutschland-Chef „ein moderates Wachstum“.

www.spicers.de

www.calipage.de

Verwandte Themen
Die Moderatorin Nandini Mitra und Andrej Kupetz, Haupt­geschäftsführer Rat für Formgebung, bei der Preisverleihung.
Große Marken im Fokus weiter
Große Umfrage zum Jahresauftakt weiter
Das Büro im Jahr 2020 weiter
Blick in die Zukunft weiter
Verführen mit Verstand weiter
Vom Händler zum Identitätsmanager weiter