BusinessPartner PBS

Einmal über den Tellerrand blicken

Rund 2000 Aussteller und 45 000 Besucher wird die Paperworld vom 29. Januar bis 1. Februar nach Frankfurt locken. Neben den Produkt-Neuheiten geben auch zahlreiche Vorträge und Präsentationen Impulse für den Fachhandel.

Anlaufstelle für Fachhändler ist der „Insider-Treff“ vor der Halle 4.2.
Anlaufstelle für Fachhändler ist der „Insider-Treff“ vor der Halle 4.2.

Bekannte Markennamen, Nischenanbieter und internationale Aussteller sind auf elf Hallenebenen je nach Produktbereichen der Messe Frankfurt verteilt. Für den Fachhandel bietet sich damit eine gute Gelegenheit, einmal über den eigenen Tellerrand zu blicken, zumal die Paperworld (und die angeschlossene Fachmesse für die Wiederaufbereitung von Druckerzubehör Remax) doch im Messeverbund mit der Christmasworld, der Hair and Beauty sowie – erstmals – der Creativeworld stattfindet.

Facheinzelhändlern mit maximal zehn Mitarbeitern bietet die Frankfurter Messegesellschaft das „Insider“-Mehrwertprogramm. Anlaufstelle während der Messe ist der Insider-Treff vor der Halle 4.2. Dort erhalten die Teilnehmer ein persönliches Begrüßungspaket mit Messekatalog, aktuellem Trendbuch und weiteren Überraschungen. Die „Paperworld Insider“ können sich dank kostenloser Bewirtung stärken und mit Kollegen zum entspannten Gespräch verabreden oder in Fachzeitschriften blättern. Bei Fragen steht im „Insider-Treff“ ein persönlicher Ansprechpartner bereit. Bereits im Vorfeld der Messe gibt es auf der Internetseite www.paperworld-insider.com Tipps rund um den Messebesuch.

Ein weiterer zentraler Anlaufpunkt wird das Vortragsareal der Paperworld (Halle 3.0 D40) sein. Hier gibt es ein umfangreiches Programm zu Themen wie Marketing, Trends, Motivation, Handel und Vertrieb. Außerdem wird das Areal für Preisverleihungen genutzt. Zusätzlich finden hier zwei Thementage statt. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen, Vorträgen und Sonderschauen auf der Paperworld:

Preisverleihung „Die goldene Schultüte 2010“ (Samstag, 29. Januar, 15 Uhr, 3.0 D40)

Die Brancheninitiative „Die goldene Schultüte“ zeichnet PBS-Einzelhändler aus, die besonders innovative Konzepte zur Bewerbung des Themas Schule und Schulbedarf erfolgreich umgesetzt haben. Die nominierten Einsendungen sind in einer Sonderschau in Halle 3.1 A60 ausgestellt. Dort präsentiert sich auch der Bundesverband Bürowirtschaft (BBW), der Initiator dieses Wettbewerbs ist.

Preisverleihung „Produkt des Jahres 2011“ (Samstag, 29. Januar, 16 Uhr, 3.0 D40)

Zum elften Mal verleiht der deutsche PBS-Industrieverband auf der Paperworld die Preise für die „Produkte des Jahres 2011“. Prämiert werden zukunftsweisende Artikel des Bürobedarfs in den Kategorien „Gewerblicher Bürobedarf“, „SoHo“, „Schul- und Privatbedarf“ sowie „Präsentationskonzepte“. Erstmals gibt es den „Nachhaltigkeitspreis“ für umweltfreundliche Büroartikel aus nachhaltiger Produktion. Der Preis für ein besonders innovatives Produkt wird in diesem Jahr allerdings nicht vergeben. Der Jury, die aus insgesamt 60 verschiedenen Produkten von 21 Herstellerfirmen die Preisträger kürte, gehören Experten für Design sowie Vertreter aus Fachhandel und Fachpresse – darunter auch BusinessPartner-PBS-Redakteurin Susanne Fuchs – an.

Vortrag „Retail in Detail – Was passiert mit dem deutschen Handel?“ (Samstag, 29. Januar, 11 Uhr, 3.0 D40)

Julia Kienzle (BBE Retail Experts) berichtet über Strukturwandel und den Kampf der Vertriebsformate. Weitere Themen sind Mehrwertkonzepte und die daraus resultierenden Chancen für den Handel und die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die PBS-Branche.

Vortrag „Erfolgreicher Handel im Netz“, (Samstag, 29. Januar, 13 Uhr, 3.0 D40)

Referent Julian Servatius (topazmedia) beleuchtet anhand von Praxis-Beispielen die Dinge, die beim Start in den E-Commerce beachtet werden sollten. Neben Tipps zu Marketing und Suchmaschinen-Optimierung gibt es Informationen zur Planung von Packstraßen und Lager sowie zur Auswahl geeigneter Logistik-Dienstleister.

Vortrag „Wie sexy sind Büroprodukte?“, (Samstag, 29. Januar, 14 Uhr, 3.0 D40)

Anregungen für die Sortimentszusammensetzung gibt auch in diesem Jahr wieder die Trendschau.
Anregungen für die Sortimentszusammensetzung gibt auch in diesem Jahr wieder die Trendschau.

Horst Bubenzer (Durable) zeigt, wie wichtig es ist, Problemlösungen am Point of Sale in einem inspirierenden, emotionalen Umfeld zu präsentieren, und stellt Konzepte vor, mit denen der Handel den Verbraucher begeistern kann.

Vortrag „Das Günter-Prinzip: So motivieren Sie Ihren inneren Schweinehund“, (Sonntag, 30. Januar, 11 Uhr, 3.0 D40)

Wie man tatsächlich schafft, was man sich vornimmt, erklärt Stefan Frädrich (Motivation, die wirkt). Er vermittelt unterhaltsam die wichtigsten Erkenntnisse aus Motivationspsychologie, Coaching und Neurowissenschaft, mit deren Hilfe der innere Schweinehund überwunden werden kann.

Vortrag „Web-2.0-Marketing ist kein Hexenwerk“ (Sonntag, 30. Januar, 12 Uhr, 3.0 D40)

Wie man die eigene Internetpräsenz problemlos aktuell halten und Neuigkeiten über das eigene Unternehmen im Netz verbreiten kann, erklärt Alexander von Keyserlingk (slowretail Einzelhandelsberatung) in seinem Vortrag. Er geht darauf ein, wie man Blogs einrichtet und wie sich Inhalte automatisiert in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Xing verbreiten lassen.

Vortrag „Zukunft Handel – auf dem Weg nach 2020“, (Sonntag, 30. Januar, 13 Uhr, 3.0 D40)

Die Erfolgsfaktoren für die nächsten zehn Jahre im Handel erläutert Ulrich Eggert (Ulrich Eggert Consulting). Dabei geht er auf neue Handelsstrategien ebenso ein wie auf Aspekte der Kooperationen von Industrie und Handel oder die künftige Rolle der Industrie in der Distribution.

Vortrag „Zertifizierter Fachberater PBS – Qualifikation für die PBS-Branche“, (Sonntag, 30. Januar, 16 Uhr, 3.0 D40)

Zum achten Mal findet der Gestaltungswettbewerb für zeitgemäße Gruß- und Glückwunschkarten statt.
Zum achten Mal findet der Gestaltungswettbewerb für zeitgemäße Gruß- und Glückwunschkarten statt.

Volker Wessels (Bundesverband Bürowirtschaft) stellt den Lehrgang zum Zertifizierten Fachberater PBS im Detail vor. Er erklärt, wie das „Blended Learning“, also das Nebeneinander von Internet-Lernen und Präsenztagen, in der Praxis funktioniert, und informiert über die Praxis-Erfahrungen aus dem Pilotkurs.

Außerdem beleuchtet er den Nutzen für Unternehmer und Mitarbeiter sowie den Zeitaufwand und die Kosten des Lehrgangs.

Thementag Paperworld Procurement (Montag, 31. Januar, 3.0 D40)

Unter dem Namen „Paperworld Procurement“ werden gezielt Einkäufer angesprochen, die für das eigene Unternehmen mit einer Größe ab 100 Büroarbeitsplätzen den gesamten Einkauf für Büroartikel und Papierbedarf verantworten. Das Programm rund um Themen wie Optimierung des PBS-Einkaufs, E-Procurement, Benchmarks wird von der Messe in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) und unserer Schwester-Zeitschrift C.ebra organisiert.

Thementag Green-Office-Day (Dienstag, 1. Februar, 3.0 D40)

Der Messe-Dienstag steht ganz im Zeichen der Umwelt: Am Green-Office-Day rücken Themen wie ressourcenschonende Verarbeitung und Recycling in den Mittelpunkt. Außerdem zeigen Experten in ihren Vorträgen, wie Büroräume nachhaltig und umweltfreundlich ausgestattet werden können. Als Kooperationspartner steht dem Paperworld-Team der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M. e.V.) zur Seite.

Preisverleihung „Designwettbewerb Gruß- und Glückwunschkarten“ (Dienstag, 1. Februar, 14 Uhr, Übergang 6.2/4.2)

Der Gestaltungswettbewerb für zeitgemäße Gruß- und Glückwunschkarten findet bereits zum achten Mal statt. Rund 100 deutsche Kunst- und Design-Hoch- und Fachschulen sowie Schulen in Großbritannien, Holland, Belgien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz wurden zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen. Träger des Wettbewerbs ist die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten (A.V.G.) in Kooperation mit der Paperworld. Eine Jury, der auch BusinessPartner-PBS-Redakteurin Susanne Fuchs angehört, wählte im Vorfeld die zehn besten Entwürfe aus allen Einsendungen aus. Diese werden während der Paperworld im „Café Card“ ausgestellt und können von Besuchern und Ausstellern bewertet werden. Mit über 180 Einsendungen lag die Beteiligung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz weit über der des Vorjahrs.

Paperworld Trendschau (6.1 C90)

Auch für 2011/12 hat das Stilbüro bora.herke die Paperworld-Trends entwickelt. Für die Paperworld sind die Trends ein unersetzbares Highlight geworden, und die Trendschau ist ein echter Besucher-Magnet. Sie liefert Anregungen für die Sortimentszusammensetzung und somit einen Zusatznutzen für die Ladenpräsentation und Schaufenstergestaltung oder dient der Produktentwicklung für Neuheiten. „Boldly Fusion“, „Serene Simplicity“ und „Charming Souvenir“ heißen die drei Trendwelten, die im Rahmen der Trendschau in Halle 6.1 in Szene gesetzt werden. Täglich jeweils um 10.30 und 15 Uhr erklären die Experten in einem Vortrag die Wirkung und Umsetzung der drei Themen und führen anschließend durch die Trendwelten. Die Besucher erhalten die Trendbroschüre der Paperworld 2011 mit den wichtigsten Farben, Materialien und Dessins kostenfrei am Infostand der Trendschau.

www.paperworld.messefrankfurt.com

Jetzt schon vormerken: „Branchengesicht 2010“ – die Preisverleihung im Paperworld-Forum

Gemeinsam mit unseren Lesern haben wir wieder das „Gesicht“ des Jahres aus der PBS-Branche gesucht. Der von den Zeitschriften Business Partner PBS und C.ebra initiierte Wettbewerb geht in diesem Jahr in die vierte Runde. Mit der Wahl zum „Branchengesicht“ werden besondere Leistungen honoriert und damit Persönlichkeiten ausgezeichnet, die „nachhaltige Spuren hinterlassen haben“, wie BusinessPartner-PBS-Chefredakteur Werner Stark betont.

Rückblick ins vergangene Jahr: Die drei Erstplatzierten auf der Bühne (von links): Peter Friedrich, Anneliese Piesenecker und Sven Schneller
Rückblick ins vergangene Jahr: Die drei Erstplatzierten auf der Bühne (von links): Peter Friedrich, Anneliese Piesenecker und Sven Schneller

Nachdem Carsten Marckmann, damals als Büroring-Vorstand aktiv, die Wahl 2007 für sich entscheiden konnte, verbuchte Margit Becker von Soennecken im Folgejahr die meisten Stimmen für sich. Mit viel Applaus wurde schließlich im vergangenen Februar in Frankfurt Peter Friedrich als das „Branchengesicht 2009“ gefeiert. Inzwischen steht auch der Sieger des aktuellen Wettbewerbs fest – er wird auf der Paperworld am Montag, 31. Januar, 17 Uhr, im Forum in Halle 3.0, D40 im Rahmen des Einkäufer-Tags bekannt gegeben.

Gut besuchte Veranstaltung: Für die Gewinner-Bekanntgabe des Wettbewerbs „Branchengesicht 2009“ war das Paperworld- Forum fast zu klein.
Gut besuchte Veranstaltung: Für die Gewinner-Bekanntgabe des Wettbewerbs „Branchengesicht 2009“ war das Paperworld- Forum fast zu klein.

Nach einer ersten Auswahlphase im Leserkreis waren ab Mitte November des vergangenen Jahres 28 vorgeschlagene Branchenpersönlichkeiten in die Endrunde eingezogen. Bis zum 14. Januar hatten unsere Leser danach die Gelegenheit, für „ihren“ Wunschkandidaten per Internet, Fax oder Post abzustimmen. Im vergangenen Jahr war das „Rennen“ denkbar knapp ausgegangen: Unsere Leser wählten schließlich Peter Friedrich auf den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz landete Herma-Geschäftsführer Sven Schneller; auf Rang drei konnte sich Anneliese Piesenecker, Key-Account-Managerin bei Avery Zweckform, über die zahlreichen Stimmen und damit die Würdigung ihrer besonderen Arbeit freuen.

www.pbs-business.de

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Das BMWi-Förderareal auf der Paperworld: Sprungbrett auf die internationale Bühne
Paperworld bietet Förderareal für junge Unternehmen weiter
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Wettbewerb „Produkt des Jahres 2018“ läuft an weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter