BusinessPartner PBS

Ingram Micro verzichtet auf Mindermengenzuschlag

Im Rahmen der "Geburtstagswochen" verzichtet der in Dornach bei München ansässige Großhändler bis zum Fachhandelskongress am 10. Mai auf den Mindermengenzuschlag.

Dieser beträgt bei Ingram Micro üblicherweise 15 Euro, wenn der Warenwert der Gesamtbestellung unter 100 Euro liegt. "Mit dieser Geburtstagsaktion haben wir ganz gezielt den Vorteil für den kleinen Händler im Blick", so Ute Diemeier, Director SMB-Channel & Sales Operations, über das Aussetzen der Mindermenge. Der Distributor feiert in diesem Jahr sein 35-jähriges Firmenbestehen und will den Handel speziell in den Geburtstagswochen "mitfeiern lassen". Die Aktion endet am 10. Mai zum Fachhandelskongress IM.Top, der an diesem Tag in München veranstaltet wird.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann, Vorstandsprecher Soennecken eG
„Vermutlich kommt keiner ungeschoren davon“ weiter
Sabine Hammer, Vertriebsdirektorin bei Also Deutschland
Also optimiert Retourenhandling weiter
Mit Smartlift kann man Displays – zum Beispiel in Konferenz- und Meetingräumen – verschwinden lassen.
Comm-Tec wird Flatlift-Distributor weiter
Dr. Richard Scharmann, Vorstandsvorsitzender PBS Holding AG
„Zahlreiche Spieler mit angeschlagener Finanzstruktur“ weiter
Björn Siewert, Geschäftsführer beim IT-Distributor Siewert & Kau
„Steigende Nachfrage nach Beratung“ weiter
Startseite von Calipage.schule – zugeschnitten auf den Bedarf von Kindergärten und Schulen
Onlineshop www.calipage.schule gestartet weiter