BusinessPartner PBS

PBS Deutschland ohne Taffel und Hausburg

Nach Integration der Vertriebsorganisation von Schreyer werden nun weitere Weichen für die Zukunft des Großhandelsunternehmens in Deutschland gestellt.

Nachdem die letzten drei Jahre des Unternehmens vom Aufbau aller Kundensysteme und der Logistik für eine flächendeckende Serviceversorgung der Fachhandelspartner geprägt waren, wird jetzt das Management neu organisiert. "Die Wege der PBS Deutschland und der für den Aufbau mitverantwortlichen Geschäftsführer Dieter Taffel und Matthias Hausburg trennen sich nun im beiderseitigen Einvernehmen, wobei beide in der Übergangsphase unterstützend zur Verfügung stehen werden", so die Info der PBS-Holding.

Der bereits in die Geschäftsführung berufene Jörn Lambertz, zuvor als Vertriebsleiter bei Schreyer aktiv, soll mit starker Unterstützung des Eigentümers bzw. der beiden Holding-Vorstände Elisabeth Stahrlinger und Dr. Richard Scharmann die weitere Umsetzung der bereits bewährten Strategie vorantreiben. Mit der vereinfachten Führungsstruktur soll jetzt noch schneller das Geschäftsmodell in Kundenutzen und den notwendigen wirtschaftlichen Erfolg für alle umgewandelt werden. Die Unterstützung der Handelspartner habe dabei allererste Priorität.

Kontakt: www.pbsdeutschland.de, www.pbs-holding.com

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann, Vorstandsprecher Soennecken eG
„Vermutlich kommt keiner ungeschoren davon“ weiter
Sabine Hammer, Vertriebsdirektorin bei Also Deutschland
Also optimiert Retourenhandling weiter
Mit Smartlift kann man Displays – zum Beispiel in Konferenz- und Meetingräumen – verschwinden lassen.
Comm-Tec wird Flatlift-Distributor weiter
Dr. Richard Scharmann, Vorstandsvorsitzender PBS Holding AG
„Zahlreiche Spieler mit angeschlagener Finanzstruktur“ weiter
Björn Siewert, Geschäftsführer beim IT-Distributor Siewert & Kau
„Steigende Nachfrage nach Beratung“ weiter
Startseite von Calipage.schule – zugeschnitten auf den Bedarf von Kindergärten und Schulen
Onlineshop www.calipage.schule gestartet weiter