BusinessPartner PBS

Devil strebt kurzfristige Restrukturierung an

Im Insolvenzverfahrens der Distributoren Devil, First Flash und COS wurde ein Insolvenzverwalter bestellt, der die Restrukturierung unterstützen soll. Die Gespräche mit Gläubigern und Investoren dauern an.

Die Devil AG in Braunschweig
Die Devil AG in Braunschweig

Der Rechstanwalt Peter Steuerwald, von der Kanzlei Hausherr Steuerwald, ist vom Amtsgericht Braunschweig formell als schwacher, vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Das bedeutet, dass er in Abstimmung mit der Geschäftsleitung der betroffenen Unternehmen den geplanten Restrukturierungsprozess unterstützend fortsetzt.

Devil-Gründer Karsten Hartmann ist überzeugt „kurzfristig eine erfolgversprechende und nachhaltige Lösung für den Standort Braunschweig präsentieren können.“
Devil-Gründer Karsten Hartmann ist überzeugt „kurzfristig eine erfolgversprechende und nachhaltige Lösung für den Standort Braunschweig präsentieren können.“

Zum Antritt stellt Steuerwald klar, dass über die Möglichkeiten des Insolvenzgeldes die Fortzahlung der Löhne und Gehälter für die insgesamt 230 betroffenen Mitarbeiter für die kommenden drei Monate gesichert sei. Aktuell begleitet Steuerwald gemeinsam mit der Geschäftsleitung die andauernden Gespräche mit den Sicherungsgläubigern der Unternehmen.

Gleichzeitig forciert Devil-Gründer Karsten Hartmann, der im März wieder in die operative Geschäftsleitung einstieg, mit Nachdruck eine Fortführungslösung. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir kurzfristig eine erfolgversprechende und nachhaltige Lösung für den Standort Braunschweig präsentieren können“, kommentiert Hartmann laufende Gespräche mit möglichen Investoren.

Kontakt: www.devil.de, www.cosag.de, www.first-flash-gmbh.de

Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter