BusinessPartner PBS

Hellmich verlässt Also-Actebis

Nach über 20 Jahren in der IT-Distribution, zuletzt als CEO von Also-Actebis, gibt Klaus Hellmich aus persönlichen Gründen, die operative Verantwortung ab, um sich anderen Aufgaben zu widmen.

Klaus Hellmich gibt die operative Verantwortung als Also-Actebis CEO ab, um sich anderen Aufgaben zu widmen.
Klaus Hellmich gibt die operative Verantwortung als Also-Actebis CEO ab, um sich anderen Aufgaben zu widmen.

Der Verwaltungsrat der Also-Actebis Holding hat diesem Wunsch entsprochen. Aufgrund seiner langjährige Treue zum Unternehmen, seinen Beitrag zur Entwicklung des Konzerns und dem erfolgreichen Abschluss der Integrationsarbeiten, bestehe die Absicht, Hellmich bei der ordentlichen Generalversammlung 2013 zur Zuwahl in den Verwaltungsrat vorzuschlagen, um so seine profunden Kenntnisse der Industrie weiter nutzen zu können, teilt der Konzern mit.

Als Nachfolger von Hellmich hat der Verwaltungsrat Gustavo Möller-Hergt, bisher COO des Also-Actebis Konzerns und verantwortlich für die Integration von Also und Actebis, als CEO ernannt. Die Amtsübergabe soll zum 1. Juli erfolgen. Mit der Aufhebung der bisherigen Doppelspitze von CEO und COO werden auch die Entscheidungswege vereinfacht und verkürzt. Künftig rapportieren alle Konzernleitungsmitglieder direkt an den CEO.

Kontakt: www.alsoactebis.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter