BusinessPartner PBS

Rossmann übernimmt Kloppenburg

  • 03.12.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die Konsolidierung im Drogeriehandel geht weiter: Deutschlands drittgrößte Kette Rossmann verschafft sich mit der Übernahme eine verbesserte Ausgangsposition.

Für die Übernahme der Mehrheitsanteile am norddeutschen Konkurrenten Kloppenburg muss das Kartellamt noch zustimmen. Kloppenburg mit rund 2600 Beschäftigten verfügt über rund 160 Filialen vor allem in Schleswig-Holstein sowie in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und im nördlichen Niedersachsen. Rossmann betreibt bundesweit 1250 Läden. Die Nummer drei im Markt, die unter anderem auch mit ausgewählten PBS-Sortimenten aktiv ist, dürfte in diesem Jahr einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro realisieren, Kloppenburg rechnet mit einem Umsatz von 290 Millionen Euro. Marktführer ist weiterhin Schlecker.

Kontakt: www.rossmann.de

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter