BusinessPartner PBS
Die Tonerdumping-Filiale in Dresden
Die Tonerdumping-Filiale in Dresden

Tonerdumping eröffnet Filiale in Dresden

  • 10.12.2014
  • Handel
  • Michael Smith

Das Berliner Start-up Tonerdumping expandiert weiter und hat am 29. November in Dresden seine erste Filiale in Sachsen eröffnet.

Seit 10 Jahren bringen die Gründer Daniel Orth und Friedbert Baer den Markt für Druckerzubehör in Berlin mächtig auf Trab. Zunächst als reiner Onlineshop im Wohnzimmer gestartet ist aus Tonerdumping inzwischen ein Unternehmen mit rund 50 Mitarbeitern und aktuell 16 Filialen in der Hauptstadt geworden. Wer dort einkauft, kann – so versprechen die Gründer – seine Druckkosten um bis zu 90 Prozent senken.

Nun expandiert das junge Unternehmen auch nach Sachsen. Die erste sächsische Filiale eröffnete Ende November im Elbepark in Dresden. Auf rund 80 Quadratmetern bietet die neue Franchise-Filiale, die von Jens Steinhorst betrieben wird, neben Tonerkartuschen und Tintenpatronen auch viel Büromaterial zu niedrigen Preisen, Geschenk- und Dekoideen für Weihnachten.

Kontakt: www.toner-dumping.de 

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter