BusinessPartner PBS

Staples investiert in Online-Geschäft

  • 11.10.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Staples als einer der weltweit führenden Büroartikelhändlern hat mit dem Kauf eines Softwareanbieters weiter in den Ausbau des Onlinegeschäfts investiert.

Das Unternehmen hat dazu den Software-Anbieter Runa übernommen. Der in San Mateo ansässige Entwickler ist auf die Personalisierung des Online-Shopping spezialisiert. Die Plattformen des Unternehmens aus Kalifornien gestatten es nach Informationen von Staples, dass man künftig das Einkaufserlebnis für den Kunden verbessern könne, etwa indem automatisch in Echtzeit personalisierte Kaufvorschläge unterbreitet werden oder indem die persönliche Lieferzeit für den Kunden in Echtzeit abgeschätzt wird. Runa wird nun in ein Staples Lab umgewandelt; bislang betreibt Staples solche Entwicklerzentren in Cambridge und in Seattle. Staples kündigte außerdem an, die Zahl der Mitarbeiter in San Mateo erhöhen zu wollen.

Kontakt: www.staples.com

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter