BusinessPartner PBS

Neues CE-Lager mit beachtlichen Dimensionen

  • 18.02.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Corporate Express Deutschland baut derzeit im rheinland-pfälzischen Waldlaubersheim auf 45 000 Quadratmetern ein neues Distributionszentrum.

Die Firma Vanderlande Industries ist derzeit dabei, das automatisierte Materialfluss-System für den Versandbereich zu installieren. Herzstück dieses Systems ist ein "High-Capacity-Posisorter" mit 22 Sortierausgängen. In einem Picktower mit zwei Pick-to-Belt-Zonen übereinander und einer Pick-Front von mehr als 280 Metern länge werden die Kommissionierer Ganz-Kartons handeln. Eine dritte Ebene für zukünftiges Wachstum ist bereits bei der Planung berücksichtigt. Zwei Karton-Verschließ-Linien für Kartons aus dem Item-Pick-Bereich runden das System ab. Zwei weitere Verschließlinien sind im Konzept eingeplant und können bei zukünftigem Wachstum im laufenden Betrieb integriert werden.

Vanderlande Industries ist Generalunternehmer für das gesamte Materialfluss-System einschließlich Materialfluss-Rechner. Das System soll im Juni in Betrieb gehen und dann pro Stunde rund 2000 Sendungen abwickeln können.

Kontakt: www.corporateexpress.de

Verwandte Themen
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter