BusinessPartner PBS

Discounter forcieren PBS-Produkte

  • 19.07.2010
  • Handel
  • Werner Stark

Die führenden Discounter in Deutschland setzen verstärkt auf das Aktionsgeschäft mit margenträchtigen PBS-Sortimenten. Die Aktionsintervalle haben sich dabei signifikant erhöht bzw. werden noch weiter erhöht.

Nach Aldi in der vergangenen Woche mit einem umfangreichen PBS-Sortiment „für Schule und Büro“ startet am heutigen Montag Lidl als die Nummer zwei unter den Discounter mit dem Aktionssortiment „Top im Büro“. Das Angebot reicht von Säulen-Schreibtischleuchte und Rollregal über ein Thermo-Bindegeräte für 14,99 Euro und dem elektronischen Beschriftungsgerät „P-touch 1010“ von Brother für 19,99 Euro bis zu Textmarker, Taschenrechner, Heftgeräten, Locher, Office-Papier, Bewerbungsmappen, Motivordner und Etiketten. Im Vordergrund steht die Lidl-Eigenmarke „United Office“. Die nächsten Aktionsangebote zum Thema Schulanfang stehen in den Startlöchern.

Kontakt: www.lidl.de

Verwandte Themen
Büroprofi-Gruppe beim Treffen in Fulda: Im November sollen die ersten Partner mit dem neuen Online-Shop starten.
Büroprofi vor dem Start des neuen Webshops weiter
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter