BusinessPartner PBS

Branion: Warenrückvergütung steigt

  • 26.03.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die Mitglieder der Overather Händler-Kooperation profitieren von guten operativen Ergebnissen. Die Ausschüttung steigt auf über zwei Prozent.

Auf der Branion-Aufsichtsratssitzung am 21. März haben Aufsichtsrat und Vorstand unter anderem über die Höhe der Warenrückvergütung für das Jahr 2006 entschieden. Demnach werden die Mitglieder der Genossenschaft insgesamt eine Warenrückvergütung von 2,1 Prozent des rückvergütungsfähigen Umsatzes erhalten. Damit übertrifft die Kooperation die eigene Planung für das abgelaufene Geschäftsjahr mit 1,8 Prozent sowie die Vorjahresergebnisse in Höhe von 1,9 Prozent. "Wir freuen uns, den Mitgliedern diese zusätzlichen Ausschüttungen auszuzahlen. Zudem können wir knapp eine Million Euro nach Steuern in die Rücklagen einstellen", so Vorstandschef Dr. Benedikt Erdmann. Der starke Anstieg der Ausschüttungen sei aufgrund guter operativer Ergebnisse sowie weiterer Erträge im Bereich der Beteiligungen und der Skonti möglich geworden.

Kontakt: www.branion.com

Verwandte Themen
Max Ertl, Geschäftsführer DocuWare Europe
Synaxon wird autorisierter DocuWare-Partner weiter
Mangelnde Kanalexzellenz im stationären Handel nennt das ECC Koeln in seiner aktuellen Studie als einen der Gründe für die „Amazonisierung“ des Handels.
Amazon hat die zufriedensten Kunden im deutschen Handel weiter
Digro-Fachmarkt in Altmittweida: Investorensuche läuft mit Hochdruck
Weitere Infos zur Digro-Insolvenz weiter
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter